Magische Kraftorte in Niederbayern von Fritz Fenzl: Man muss hingehen. Da sein. Der Ort nimmt einen mit

Magische Kraftorte in Niederbayern von Fritz Fenzl: Man muss hingehen. Da sein. Der Ort nimmt einen mit …

Zitat: Wer Niederbayern liebt, durch Fluren zieht und schollenschwere Äcker bewundert, wer den erdzeitalten Granit des Waldes erfühlt, merkt schnell: Alles hat hier mehr Masse, ist schwerer.
Und damit realer, wahrer.

Das beeinflusst auch die Weltsicht, man steht mit beiden Beinen auf dem Boden.

Auf der bayerischen Landkarte hat Niederbayern nur im Osten feste natürliche Grenzen.

Unten der Inn, oben auf der Karte, also nordöstlich verlaufend, der Hauptkamm des Bayerischen Waldes.

Südwestlich wandert der Finger von Simbach/Braunau über Landshut bis Kelheim, Riedenburg (Abb. 1 / 2), dann zur Altmühl (Abb. 3) :

 

Und dazwischen wahre Kraftort-Perlen: Straubing, Bogen, Landau, Vilshofen, Passau, Regen, Landshut und das herrliche Rottal.

 

Vor allem stille, geheime Plätze. ‘Was ist das denn, ein magischer Ort …?‘, so lautet die erste Frage bei Fritz Fenzls zahlreichen Führungen.

 .

Ein bestimmter Ort, an dem etwas mit Ihnen passiert, zumeist Heilung, prophetische Gabe, im weitesten Sinne auch Glück!‘ , antwortet er dann.

 

Und nicht vergessen:
Man muss hingehen.
Da sein.
Der Ort nimmt einen mit:

 

Magische Kraftorte in Niederbayern
von Fritz Fenzl
Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
s/w bebildert
SüdOst Verlag
(13. März 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3955877043
ISBN-13: 978-3955877040
Gebundene Ausgabe EUR 14,90

 

Verlagsinfo / Shop zum Buch
Magische Kraftorte in Niederbayern
von Fritz Fenzl

 .

Leseprobe
Magische Kraftorte in Niederbayern
von Fritz Fenzl

.

Magische Kraftorte in Niederbayern von Fritz Fenzl
bewerte ich wie folgt: sehr zufrieden = 9 Punkte:
Handlung, Thema: 9 Punkte
Schreibstil: 9 Punkte
Thema – fundiert aufbereitet: 9 Punkte
Illustrationen / s/w-Fotos zum Thema: 9 Punkte
Fotos: © SüdOst Verlag

 

Fritz Fenzl, Promotion über Ludwig Thoma. Neun Jahre Chef der ‘Monacensia’. 1982 jüngster ‘Turmschreiber’ . Kolumnen für die Süddeutsche Zeitung. Beiträge für den BR und tv münchen. 1978 Kultureller Förderpreis der Stadt München. 1994 Bayerischer Poetentaler. Bislang fünfundsechzig Bücher, zumeist Bestseller. Seine Führungen zu magischen Kraft- und Glücksorten erfreuen sich großer Beliebtheit.

 

Werke von Fritz Fenzl (Auswahl)

 

Da Zoaga ruckt auf zwaife. Bairische Gedichte. München 1977.
Ludwig Thoma. Dissertation. München 1983. (mit Vita)
175 JAHRE OKTOBERFEST. München 1985.
Wahre Wunder. Aufzeichnungen aus den geheimen Archiven des Pater Frumentius über das Wirken von Engeln und Dämonen. München 2000.
Schutzengel-Wunder. München 2001.
Marienwunder aus aller Welt. München 2002.
Wunderwege in Bayern. München 2002.
Keltenkulte in Bayern. Spurensuche an Kraftorten. München 2003.
Wunderheilungen. München 2003.
Kraftorte selber finden. Wegweiser zu magischen Plätzen und Quellen der Heilung. München 2004.
Der bayerische Jakobsweg. München 2004.
Magische Orte in Bayern. Rosenheim 2004.
Münchner Stadtgeschichten. Erweiterte Auflage. München 2004.
Jungbrunnen. München 2005.
Das Magische München. München 2007 (Buchkritik von Stefan Nowicki, Münchner Mikrokosmen, 2009)
Münchner Stadtgeschichten München 2008.
Höllensturz. München 2009.
Magische Orte von König Ludwig II. Rosenheim 2010.
Magische Kraftorte in Bayern. Rosenheim 2014.
Magische Kraftorte in Franken. Rosenheim 2014.
Magische Glücksorte in Bayern. Rosenheim 2015.
Magische Glücksorte in München. Rosenheim 2015.
Magische Glücksorte im Chiemsee Alpenland. Rosenheim 2016.

 

 

.