Steinreich: Naturpark Steinwald von Wolfgang Benkhardt und Siegfried Steinkohl: Klein, aber fein, so kann man den zweitkleinsten Naturpark in Bayern beschreiben

Veröffentlicht von

Steinreich: Naturpark Steinwald
Eine zauberhafte Gegend in zauberhaften Bildern!

Klein, aber fein, so kann man den zweitkleinsten Naturpark in Bayern beschreiben.

Eingebettet zwischen Fichtelgebirge und Oberpfälzer Wald liegt er im Norden der klimatisch rauen Oberpfalz.

Steinreich: Naturpark Steinwald
von Wolfgang Benkhardt und Siegfried Steinkohl

Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
ISBN-13: 978-3955870799
Herausgeber : Battenberg Gietl Verlag
Buch- & Kunstverlag Oberpfalz
(14. September 2020)
Gebundenes Buch 19,90 €

zur Verlagsinfo
Naturpark Steinwald

im Buch blättern
Naturpark Steinwald

Aus dem Inhalt:

Der erste Naturpark der Oberpfalz
Ein Werk der geduldigen Kräfte der Natur
Ein bisschen Siebenstern, ein bisschen Arnika
Kleine und Große Wunder am Wegesrand
Auch Fischers Fritz wirft seine Netze aus
Der Steinwald – ein Geo-Thriller

Buchzitat: Klein, aber fein, so kann man den zweitkleinsten Naturpark in Bayern beschreiben. Eingebettet zwischen Fichtelgebirge und Oberpfälzer Wald liegt er im Norden der klimatisch rauen Oberpfalz.

In Millionen von Jahren haben Wind und Wetter aus dem harten Steinwaldgranit imposante Felsburgen herausmodelliert. Weithin sichtbar ragt über den dunklen Waldwipfeln das Wahrzeichen des Steinwaldes, die Burgruine Weißenstein, empor.

Ein umfangreiches Wandernetz durchzieht den Naturpark, darunter die Fernwanderwege „Goldsteig“ und „Fränkischer Gebirgsweg“.

Sie führen zu Hochmooren, rauschenden Bergbächen, eindrucksvollen Felstürmen und faszinierenden Plätzen.

Angekommen auf der Platte (946 Meter) bietet der Oberpfalzturm einen Rundblick über das Fichtelgebirge bis zum Oberpfälzer Wald und nach Tschechien. Ein sehens- und lesenswerter Bildband, informativ gestaltet.

Fazit: Ein sehenswerter und lesenswerter Bildband, informativ gestaltet.

Wolfgang Benkhardt: „In jedem Menschen, in jedem Tier, in jeder Pflanze steckt eine faszinierende Geschichte. Man muss sich nur die Zeit nehmen, sie zu entdecken“, sagt Wolfgang Benkhardt. Und wer das Leuchten in seinen Augen sieht, weiß, wie sehr der Journalist in diesen Entdeckungen aufgeht. Seine Passion ist nicht nur die Suche nach diesen Geheimnissen, er will sie auch in Worte fassen, will möglichst viel davon festhalten, damit auch andere sich daran erfreuen können.

Egal ob Wolfgang Benkhardt über Bier, kulturelle Sehenswürdigkeiten oder die traumhaften Schönheiten der letzten Oberpfälzer Naturoasen schreibt: Seine Texte und Bücher sind stets Einladungen dazu, diesen Dingen selbst nachzuspüren.

Wolfgang Benkhardt, Jahrgang 1964, ist in Weiden geboren, in Pressath aufgewachsen und lebt heute mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Erbendorf am Fuße des Steinwalds im Landkreis Tirschenreuth.

Als Lokalredakteur und stellvertretender Ressortleiter der Regionalzeitung „Der neue Tag“ hat er Einblicke in vielfältige Lebensbereiche der Oberpfalz erhalten und die unterschiedlichsten Facetten der Region kennengelernt.

Mit den beiden historischen Stücken „Parkstein, Pest und Pulverdampf“ sowie „In Fuchsmühl ist der Teufel los“ hat er sich auch schon erfolgreich als Theaterbuchautor versucht.

Dr. Siegfried Steinkohl wurde am 13.11.1952 in dem beschaulichen und geschichtsträchtigen Bergbaustädtchen Erbendorf im Steinwald geboren. Nach dem Medizinstudium war er von 1986 bis 2017 als Landarzt in Friedenfels, der “Perle des Steinwaldes”, tätig.

Umgeben von einer wunderschönen Landschaft verbrachte er bereits als Kind gerne Zeit in der Natur und sammelte mit Begeisterung Steine, fing Schmetterlinge und Käfer und beobachtet Frösche und Molche. Mit 16 Jahren entdeckte er seine Leidenschaft für Fotografie, vor allem Reise- und Landschaftsfotografie und ganz besonders die Natur- und Makrofotografie.

Der zweitkleinste Naturpark Steinwald in Bayern bietet dafür viele Gelegenheiten und aus den im Laufe der Jahre entstandenen Bildern entstand der Bildband “Steinreich – Naturpark Steinwald“.

Eine zauberhafte Gegend – in zauberhaften Bildern! 😊🌿Klein, aber fein, so kann man den zweitkleinsten Naturpark in…

Gepostet von Battenberg Gietl Heimat am Mittwoch, 23. September 2020