Haarmode: Angesagte Vintage-Frisuren, Vintage Hairstyles, Retro-Style

Last Updated on

Viele Zeiten und Kulturen haben eigene Haarmoden hervorgebracht, sei es als Ausdruck einer (elitären) sozialen Gruppe oder als Zeichen eines mehr oder weniger stark ausgeprägten Nonkonformismus.

Ebenfalls zu beobachten ist, dass einige Künstler und Personen des öffentlichen Lebens sich durch besondere Frisuren „von der Masse abheben“ oder dass bestimmte Frisuren eines ihrer „Markenzeichen“ sind.

Bekannte Beispiele sind Franz Liszt (der besonders lange Haare trug), Elvis Presley, die Beatles, die Leningrad Cowboys (deren Frisur eine Parodie auf Elvis Presley sein soll).

Die Mitglieder der US-amerikanischen Hard-Rock-Band Kiss traten von 1973 bis 1983 nur geschminkt und mit markanten Frisuren in der Öffentlichkeit auf.

Zu Beginn der Weimarer Republik (1918 bis 1933) führten Leinwandstars der boomenden Filmindustrie Kurzhaarschnitte ein.

     

In Anlehnung an die allgemeine Begeisterung für die alt-ägyptische Kultur kamen Pagenschnitte in Mode. Bei diesen fiel das Haar vom Scheitel nahezu gerade auf die füllige, klare Kontur.

Die sich ändernde Stellung der Frau zeigte sich an neuen Frisuren. Erstmals erlaubte sich ein französischer Starfriseur, Frauen die Haare kurz zu schneiden, und kurze Zeit später stieg der Bubikopf mit kurzem Anschnitt im Nacken und geringem Volumen zum Inbegriff der Mode der 1920er Jahre auf:

Ungeachtet des Alters und der Gesellschaftsschicht trugen betont modische Frauen kurzes, glatt gekämmtes Haar.

Gegen Ende des Jahrzehnts folgte die Dauerwelle. Im Jahr 1900 stellte AEG den ersten Fön vor. Zuerst war er zwei Kilogramm schwer und blies 90 °C heiße Luft aus einer Art Düsenrohr, die Modelle entwickelten sich weiter und wogen nur noch 1,8 Kilogramm und leisteten 300 Watt.

Einen Höhepunkt bildete 1936 die tief in den Nacken gezogene, nach oben eingeschlagene „Olympiarolle“, begleitet durch die mit den Filmen verbreitete Pagenkopffrisur. Mit ihrer nach innen geschlagenen, geraden Kontur im Nackenbereich traf sie, kombiniert mit der, den Geschmack der jungen Generation:

1936 kam es in Mode, die Stirnhaare zu kleinen Löckchen zu kräuseln und die Deckhaare in einer einfachen Nackenrolle zusammenzufassen und die Haare wurden wieder länger getragen.

Gegen Ende der 1930er Jahre kämmte man oft die Locken der Deckhaare hoch und frisierte seitlich die schulterlangen Haare zurück, dabei fielen die Locken lose in den Nacken. Diese Frisur blieb auch während des Krieges in Mode.

Frauen bevorzugten nach dem Zweiten Weltkrieg halblange natürlich schwingende Frisuren. Die Dauerwelle, die jetzt kalt gemacht werden konnte, spielte weiterhin eine wichtige Rolle in der Welt der Haare:

 

In den 1950er Jahren wurden wieder mit Vorliebe die Frisuren von Filmschauspielern und Prominenten nachgeahmt. Rock ’n’ Roll wurde für viele Menschen ein neues Lebensgefühl und der Haarstil Elvis Presleys wurde von Männern kopiert.

 

Ab 1960 setzte sich bei den Frauen die Turmfrisur durch, die im Laufe des Jahrzehnts allmählich wieder von Langhaarfrisuren verdrängt wurde.

Bei den Männern kamen in den 1960er-Jahren mit dem Erfolg der Beatles und ihren Pilzköpfen Langhaarfrisuren in Mode. Die Langhaarmode war bei Jugendlichen und jungen Männern bis in die 1980er Jahre dominierend.

In den 1970er Jahren kamen farbige Punkerfrisuren und Irokesenschnitte auf. Punkerfrisuren schockierten in den 1970er Jahren noch die meisten Menschen, wurden jedoch innerhalb von zehn Jahren relativ alltäglich. Bei den Frauen waren in den 1980er Jahren wieder Lockenfrisuren beliebt, oft als ausgeprägte Löwenmähne.
Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Frisur
Wikipedia Kategorie Frisur: de.wikipedia.org/wiki/Kategorie: Frisur

“Vintage Frisuren” bei Amazon.de

Vintage-Frisuren: Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitungen für spektakuläre Looks von Emma Sundh (Autor), Sarah Wing (Autor), Martina Ankarfyr (Fotograf). Broschiert: 128 Seiten. Verlag: mvg Verlag (11. April 2016), ISBN-13: 978-3868826692. Broschiert 16,99 EUR, gebraucht ab 12,20 EUR bei Amazon.
Buchzitat: 20er-Jahre-Silvesterpartys, Vintage-Klamotten, Retro-Bikes: Der Stil vergangener Tage ist angesagter denn je. Auch vor den Frisuren macht der Trend nicht halt.
So bietet dieses Buch die besten Tipps und Tricks rund ums Thema Haare: Von den Wasserwellen der glamourösen Golden Twenties bis hin zu den kunstvollen Hochsteckfrisuren der rebellischen 1960er werden die beliebtesten Frisuren vergangener Jahrzehnte vorgestellt. Anschauliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen sowie zahlreiche Tricks machen es möglich, die etwas anderen Looks zu Hause selbst nachzustylen.
Neben einer Geschichte der Beauty-Trends des jeweiligen Jahrzehnts findet sich auch eine Liste der Must-have-Haarprodukte sowie Tipps für die Wahl der richtigen Accessoires, um bei jeder Gelegenheit mit dem perfekten Vintage-Style glänzen zu können.

Vintage Hairstyles: Simple Steps for Retro Hair with a Modern Twist (Englisch) von Emma Sundh (Autor), Sarah Wing (Autor), Martina Ankarfyr (Fotograf). Gebundene Ausgabe: 121 Seiten. Verlag: Abrams & Chronicle Books (4. August 2015), gebraucht ab 5,51 EUR bei Amazon.de

Vintage hairstyling: retro styles with m (Englisch) von Lauren Rennells. Taschenbuch, Verlag: Bertrams (1. Januar 2009), ISBN-13: 978-0981663913, gebraucht ab 15,55 EUR bei Amazon.de

Bücher von Lauren Rennells bei Amazon.de

Beauty und Glamour: Mein Geheimnis für außergewöhnliche Schönheit von Dita Von Teese (Autor), Rose Apodaca (Autor). Gebundene Ausgabe: 400 Seiten. Verlag: mvg Verlag (7. November 2016). ISBN-13: 978-3868826951. Gebundenes Buch 29,99 EUR, gebraucht ab 22,19 EUR bei Amazon.de, Kindle 24,99 EUR.
Buchzitat: Dita von Teese ist längst viel mehr als »nur« der sexy Burlesque-Star, der sich in einem riesigen Martini-Glas räkelt – sie ist zur wahren Stil-Ikone geworden. Ob bei ihren Shows, auf dem roten Teppich oder in Fashion-Magazinen, für Dita Von Teese ist Schönheit Ausdruck der eigenen Persönlichkeit.
In diesem Buch verrät sie ihre Beauty-Geheimnisse und gibt Tipps sowohl für den Alltag als auch für exzentrische, glamouröse Auftritte. Dabei wird jeder Aspekt von Fashion über Make-up bis hin zur Frisur abgedeckt. Zusätzlich sind Workouts enthalten, die die weibliche Figur perfekt in Form bringen, sowie Ditas Tipps für eine umwerfende
Ausstrahlung. Eine Vielzahl hochwertiger Farbfotos gibt darüber hinaus immer wieder Einblicke in die persönliche Geschichte des Stars.
Beauty und Glamour ist die Schönheitsbibel für all die Frauen, die das Beste aus dem machen möchten, was die Natur ihnen mitgegeben hat.

Vintage Hair Styles of the 1940s: A Practical Guide (Englisch) von Jane Davies, Bethany (Autor). Gebundene Ausgabe: 191 Seiten. Verlag: The Crowood Press Ltd (9. November 2015). Sprache: Englisch. ISBN-13: 978-1847978325. Gebundenes Buch 30,26 EUR, gebraucht ab 23,30 EUR bei Amazon.de, Kindle 17,90 EUR.

x

Style Me Vintage: Easy Step-by-step Techniques for Creating Classic Hairstyles (Englisch) von Belinda Hay (Autor). Gebundene Ausgabe: 112 Seiten. Verlag: Pavilion Books Group Ltd. (4. Oktober 2010). Sprache: Englisch. ISBN-13: 978-1862059023. Gebundenes Buch 9,69 EUR, gebraucht ab 3,88 EUR bei Amazon.de.

x

50 Fashion Looks der 50er Jahre von Paula Reed (Autor). Verlag: Prestel Verlag (25. Februar 2013). Sprache: Deutsch. ISBN-13: 978-3791347837. Originaltitel: Fifty Fashion Looks that Changed the 1950s. Gebundenes Buch 12,95 EUR, gebraucht ab 8,95 EUR bei Amazon.de.
Buchzitat: Die 50er Jahre gelten als der Neubeginn einer Modeära, in deren Zentrum wieder Paris stand. Mit Christian Diors legendärer Frühjahrskollektion 1947 wurde der für diese Jahre sprichwörtlich gewordene New Look kreiert – nach den mageren Kriegsjahren wollten die Modeschöpfer endlich wieder im Luxus schwelgen und den Damen ihre weibliche Silhouette, drapiert mit erlesenen Stoffen und eleganten Accessoires, zurückgeben.
Parallel dazu entstand, wesentlich beeinflusst durch Hollywoodstars wie Marlon Brando und James Dean, eine junge Alltagsmode, die mit engen Jeans, Lederjacken, Caprihosen und Bikinis perfekt an die Freizeitbedürfnisse der Teenager angepasst war.

Das Pomade-Buch: Authentische Haarstylingmittel der 1920er bis 1950er Jahre von Stan Soldan (Autor). Gebundene Ausgabe: 320 Seiten. Verlag: Soldan Marketing; Auflage: 1 (5. Dezember 2017). Sprache: Deutsch. ISBN-13: 978-3981678925. Gebundenes Buch 24,95 EUR bei Amazon.de.
Buchzitat: Das erste Buch für Liebhaber und Neugierige nostalgischer Haarstylingprodukte. Alles über Pomaden, Hair Tonics, Frisiercremes und Haarbürsten. Geschrieben von Stan Soldan, dem Gründer von PomadeShop – dem ersten Spezialshop für klassische Haarstylingprodukte.
Stan Soldan ist ein Unikat und ein akribisch Suchender. Er hat Pomade als „das Gel unserer Großeltern“ wieder- entdeckt, belebt und verkauft sie erfolgreich im Internet – aber auch in nostalgischen Shops, die bislang in München und Köln festen Fuß gefasst haben. Mit seiner Idee von klassischem Haarstyling und -pflege beflügelt er Männer und Frauen aller Generationen. Sie sehnen sich nach Werten, nach Haltung und Information.
Zu seinen Fans zählen Stars, Promis, Banker, Brauer, Musiker und Studenten. Hier ist ein Teil seiner Biografie festgehalten. Uneigennützig beleuchtet er weniger sich als die Pomade, Hair Tonics, ja sogar Naturhaarbürsten. Alles hat seinen Sinn und verdient, dass man der Tradition volle Aufmerksamkeit schenkt.
Hier ist das ultimative Nachschlagewerk für alle, die sich für nachhaltige Haarpflege interessieren. Fein säuberlich recherchiert und in Wort und Bild festgehalten. Pomade-Produkte & Pomade-Accessoires bei Amazon.de.

5-Minute Hair: 50 super-quick hairstyles to wear and go (Englisch) von Jenny Strebe (Autor). Flexibler Einband: 128 Seiten. Verlag: Mitchell Beazley (6. Oktober 2016). Sprache: Englisch. ISBN-13: 978-1784722432. Flexibler Einband 10,86 EUR, gebraucht ab 3,71 EUR, Kindle 3,99 EUR bei Amazon.de.

Style Me Vintage: Make Up: Easy Step-by-step Techniques for Creating Classic Looks (Englisch) von Katie Reynolds (Autor). Gebundene Ausgabe: 112 Seiten
Verlag: Pavilion Books Group Ltd. (2. August 2011). Sprache: Englisch. ISBN-13: 978-1862059184. Gebundenes Buch 22,38 EUR, gebraucht ab 1,58 EUR bei Amazon.de.
Buchzitat: Step-by-step instructions in a beautiful retro-glam package provide everything needed to create authentic vintage looks—whether you want to look like Louise Brooks, Marilyn Monroe, or Madonna.

Style Me Vintage: Clothes: A Guide to Sourcing and Creating Retro Looks (Englisch) von Naomi Thompson (Autor). Gebundene Ausgabe: 112 Seiten. Verlag: Pavilion Books Group Ltd. (1. Februar 2012). Sprache: Englisch. ISBN-13: 978-1862059368. Gebundenes Buch 9,69 EUR, gebraucht ab 4,59 EUR bei Amazon.de.
Buchzitat: Style Me Vintage: Clothes also teaches you what to look for, when to part with your cash, and what to avoid. Learn how to determine which era suits your shape and how to build a retro look from the base up. You’ll also find tips on how to make retro styles work with modern accessories. Filled with fun, detailed photographs showing classic looks from the 1920s to the 1980s, this is essential reading for every girl who likes to dress up.

Vintage Style: Die Looks der Mode-Ikonen des 20. Jahrhunderts zum Bewundern und Nachstylen von Sarah Kennedy (Autor), Madeleine Lampe (Übersetzer). Gebundene Ausgabe: 188 Seiten. Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf (15. November 2012). Sprache: Deutsch. ISBN-13: 978-3862651573. Gebundenes Buch ab 20,38 EUR bei Amazon.de.
Buchzitat: In »Vintage Style« werden 25 Mode-Ikonen des 20. Jahrhunderts vorgestellt, die jeweils für einen ganz bestimmten Stil stehen. Jeder Look, ob nun Grace Kellys »Kühle Schönheit«, Twiggys »Ultra Mod« oder Diana Ross’ »Diva«-Aufmachung, wird analysiert und beschrieben, sodass jede Frau ihr persönliches Vorbild findet.
Sarah Kennedy erläutert die Hintergründe, warum ein Look Kult wurde und welche Stars ihn heute imitieren, und sie gibt wertvolle Tipps, wie man diesen Look selbst nachstylen kann. Die wichtigsten Designer, Schnitte und Accessoires, die typisch für eine Zeit waren, werden genannt und mit vielen schönen Fotos illustriert. Außerdem gibt es verständliche Anleitungen, mit deren Hilfe man die Frisuren und das Make-up der Vorreiterinnen in Sachen Mode und Style ganz einfach nachahmen kann.
Ein liebevoll gestaltetes Buch und der ultimative Guide für alle, die den Glamour der Vergangenheit lieben und sich von den schönsten Frauen des letzten Jahrhunderts inspirieren lassen wollen.

Die Kunst des Lockenwickelns: Vintage Hairstyling einmal anders (Englisch) von Tobias Drüke (Herausgeber, Autor). JP Oversized: 120 Seiten. Verlag: Drüke, Tobias; Auflage: 1 (26. April 2018). Sprache: Englisch, Deutsch. ISBN-13: 978-3000577536. JP Oversized ab 39,95 EUR bei Amazon.de.
Buchzitat: „Die Kunst des Lockenwickelns“ ist kein gewöhnliches Hairstyling-Buch. Zur Präsentation der Vintagefrisuren habe ich mir Einiges einfallen lassen, um die klassische Kunst des Lockenwickelns auf eine neue Art darzubieten.
Ich zeige Ihnen bewährte und moderne Wickeltechniken und rege zum Ausprobieren an. Von den ersten Schritten bis zur fertigen Frisur wird alles gezeigt und erklärt. Die leicht verständlichen Texte werden durch eine Vielzahl an Fotos ergänzt. Ich möchte, dass Sie einen Eindruck davon bekommen, wie die gleiche Frisur bei unterschiedlichen Personen wirkt. Deshalb unterscheiden sich die gezeigten Models in Haarfarbe, Haarlänge und Gesichtsform. Lockenwickler bei Amazon.de.

1940s Hairstyles (Vintage Beauty Sourcebook) (Englisch) von Daniela Turudich (Autor). Taschenbuch: 114 Seiten. Verlag: STREAMLINE PR; Auflage: Second Edition, (1. Mai 2012). Sprache: Englisch. ISBN-13: 978-1930064003. Taschenbuch 22,99 EUR, gebraucht ab 11,65 EUR bei Amazon.de.

1940’s Hairstyles You Can Do (Englisch) von C. Franzwa (Autor). Taschenbuch: 40 Seiten. Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (22. Juli 2012). Sprache: Englisch. ISBN-13: 978-1478272977. Taschenbuch 9,61 EUR bei Amazon.de.

Vintage Hair Styles of the 1940s: A Practical Guide (Englisch) von Jane Davies, Bethany (Autor). Gebundene Ausgabe: 191 Seiten. Verlag: The Crowood Press Ltd (9. November 2015). Sprache: Englisch. ISBN-13: 978-1847978325. Gebundenes Buch 30,26 EUR, gebraucht ab 23,30 EUR, Kindle 17,90 EUR bei Amazon.de.

50 Fashion Looks der 50er Jahre von Paula Reed (Autor). Gebundene Ausgabe: 112 Seiten. Verlag: Prestel Verlag (25. Februar 2013). Sprache: Deutsch. ISBN-13: 978-3791347837. Originaltitel: Fifty Fashion Looks that Changed the 1950s. Gebundenes Buch 12,95 EUR, gebraucht ab 8,95 EUR bei Amazon.de.

Vintagebuch / Pinnwand Vintage Frisuren = Pinterest