Weisheit und Dynamik beim Yoga Kongress 2019 vom 15. bis 17. November 2019 in Bad Meinberg

Last Updated on

Yogakongress vom 15. bis 17.11.2019 bei Yoga Vidya in Bad Meinberg. Fundierte Theorie und inspirierende Praxis in Form von Vorträgen, Workshops, Yogastunden, Meditationen, Mantra-Singen und Entspannung in einer hochenergetischen Atmosphäre – das bietet der Yoga Kongress vom 15. bis 17.11.2019 bei Yoga Vidya in Bad Meinberg.

Unter der Schirmherrschaft von Malathi Rao Vadapalli, Direktorin des Tagore Zentrums in der indischen Botschaft Berlin, lässt der Berufsverband der Yoga Vidya-Lehrer*innen (BYV) das Event in Kooperation mit der Akademie der Kulturen NRW ganz im Licht von Wissen, Erkenntnis und Einfühlungsvermögen glänzen.

Dem Motto „Weisheit und Dynamik“ folgend, stehen diesmal Spannungsfelder wie Alter und Jugend, Spiritualität und Sport, Tradition und Moderne im Vordergrund.

Wie ihre ganzheitliche Integration gelingt, darf diskutiert, ausprobiert und erfahren werden. Denn erst im Ganzen verschmelzen sie zu dem, was Yoga bedeutet: Einheit und Verbundenheit.

Wer schon lange Yoga übt, kann spezifische Wissens- und Unterrichtsbereiche vertiefen, wer Yoga neu für sich entdeckt hat, ist eingeladen, sich von einem Wochenende voller neuer Ideen und Angebote bereichern zu lassen.

Die besten innovativen Yogaprojekte werden am Kongress-Samstag preisgekrönt. Zur offiziellen Eröffnung am 15. November 2019 um 12.30 Uhr begrüßt Sukadev Bretz, 1. Vorsitzende des BYV, gemeinsam mit der indischen Botschafterin die Gäste. Es werden Grußworte der Lokalpolitik erwartet.

Den Leitvortrag übernimmt Dr. Christa-Maria Herrmann, die sich als Swami Nityamuktananda ganz den Bereichen Erziehung, Psychologie, Yoga, Meditation und Philosophie verschrieben hat. Im Rahmen des Taoismus, des Advaita Vedanta und des Zen vermittelt sie auf dem Kongress Einsichten in die Dynamik zwischen Wissen und Weisheit und stellt Yoga in den Kontext zur Weisheit anderer Kulturen.

Im Fachbereich Öko-Philosophie promovierte sie über die “Mahabhutas”, die “Fünf Großen Elemente”, unterrichtet in Indien und weltweit in Instituten, Ashrams und auf Konferenzen. Ihr Schwerpunkt liegt auf der “Divine feminine” – der “göttlichen Weiblichkeit”.

Den Konflikt zwischen Emotionen und Weisheit stellt Harilal, Leiter von Arsha Yoga im indischen Gurukulam/Kerala, dar. Er beleuchtet zudem die Bedeutung einer weisen Erziehung aus ganzheitlicher Sicht.

Wie wir in einer reizüberfluteten Welt die Macht über unser Leben zurückgewinnen, erörtert Prof. Dr. Joachim Bauer, Facharzt für Innere Medizin, Psychiatrie und psychosomatische Medizin, anhand neurowissenschaftlicher Aspekte der Selbststeuerung und Selbstfürsorge.

Inwiefern Weisheit als „Licht des reinen Bewusstseins“ definiert werden kann, stellt Prof. Dr. Gela Weigelt dar. Sie verbindet Ansätze der westlich-idealistischen Philosophie mit östlichen Weisheitslehren wie dem Advaita-Vedanta, Daoismus und Buddhismus und neuen Erkenntnissen der Quantenphysik.

Amadio Bianchi überprüft, wie wir Weisheit durch die Entwicklung von Unterscheidungsfähigkeit erreichen können. Er ist Gründer der World Yoga und Ayurveda Community, Präsident des World Movement für Yoga und Ayurveda, der Europäischen Yoga Vereinigung und der Internationalen Schule für Yoga und Ayurveda C.Y. Surya in Italien, Vizepräsident der International Yoga Confederation von New Delhi und Mitbegründer der European Yoga Federation.

Wie eine christliche Begleitung an Lebensübergängen gelingt, beleuchtet Pfarrer Matthias Zizelmann.

Shai Tubali, ein spiritueller Lehrer und Chakra-Experte, stellt die sieben Chakra-Typen sowie Chakrabalancing in Vorträgen und geführten Meditationen vor.

In der psychologischen Yogatherapie, beim Schwangerenyoga sowie dem Hormonyoga stehen gesundheitliche Aspekte genauso im Vordergrund wie beim homöopathischen Yoga LAM, dem Yoga für eine gesunde Verdauung, Yoga50plus und Yoga zur Vorbeugung von Diabetes, Alzheimer und Demenz.

Willem Wittstamm, Autor und Seminarleiter für Yoga in der zweiten Lebenshälfte, gibt zahlreiche Anreize, wie wir uns in Seniorenyogaklassen auf Aufrichtung, Beweglichkeit und Tiefe fokussieren.

Lach-Yoga, Kinderyoga, Mantra Flow-Klassen, Asana Flow Yoga und Yoga für Studierende rücken dagegen besonders die „jungen“ und „jung erhaltenden“ Aspekte des Yoga in den Vordergrund.

Die Erforschung von Klangwirkungen, Atemtechniken und Entspannung auf den Organismus sowie Aspekte des Ayurveda, Schamanismus und der Geomantie runden das Kongressangebot ab.

Ganztagsbetreuung für Kinder und ein leckeres Bio-Vollwert-Buffet sind inklusive.
Webseite: www.yoga-vidya.de/events/yoga-kongress

Fazit: Dem Motto „Weisheit und Dynamik“ folgend, stehen diesmal Spannungsfelder wie Alter und Jugend, Spiritualität und Sport, Tradition und Moderne im Vordergrund.

Die Schirmherrschaft hat Malathi Rao Vadapalli, Direktorin des Tagore Zentrums in der indischen Botschaft Berlin übernommen. Der Kongress wird vom Berufsverband der Yoga Vidya-Lehrer*innen (BYV) in Kooperation mit der Akademie der Kulturen NRW veranstaltet. Die besten innovativen Yogaprojekte werden am Kongress-Samstag preisgekrönt.

Den Leitvortrag übernimmt Dr. Christa-Maria Herrmann, die sich als Swami Nityamuktananda ganz den Bereichen Erziehung, Psychologie, Yoga, Meditation und Philosophie verschrieben hat. Im Rahmen des Taoismus, des Advaita Vedanta und des Zen vermittelt sie auf dem Kongress Einsichten in die Dynamik zwischen Wissen und Weisheit und stellt Yoga in den Kontext zur Weisheit anderer Kulturen.

Über den Yoga Vidya e.V.

Yoga Vidya ist der europaweit größte gemeinnützige Verein rund um Yoga und spirituelles Wachstum mit Yoga- und Ayurveda-Seminarhäusern in Bad Meinberg, im Westerwald, an der Nordsee und im Allgäu. Er macht jahrtausendealtes Wissen („Vidya“) im Sinne der sechs traditionellen Yogawege für den westlich orientierten Menschen nutzbar.

Die Erfahrung von Einheit und Verbundenheit steht im Zentrum. Das erste Yoga Vidya Zentrum wurde 1992 von Sukadev Volker Bretz in Frankfurt a. M. gegründet. Als Yoga-Seminaranbieter mit rund 240 hauptamtlichen Mitarbeitern haben Interessenten die Auswahl aus jährlich über 2.900 Seminaren und Ausbildungen.

Beim deutschlandweit führenden Yogalehrer-Ausbildungsinstitut haben bereits über 19.000 TeilnehmerInnen ihre Ausbildung erfolgreich absolviert. Das Seminarhaus in Bad Meinberg, Hauptstandort des Vereins, ist ein spiritueller Kraftort bei Detmold, der per Auto, Zug oder Flugzeug leicht erreichbar ist.
Webseite: www.yoga-vidya.de
(Cover und Inhaltsangaben ©: Yoga Vidya Bad Meinberg)

Yoga Vidya Bad Meinberg
Yogaweg 7
32805 Horn-Bad Meinberg