26. Oktober 2021

Wachsen: Wie Tiere in die Welt kommen von Marlonneke Willemsen – einmalige fotografische Einblicke in die Kinderstube der Tiere. Wie werden Wellensittichküken, Schildkrötenbabys, Kaulquappen und Hundewelpen groß

Die Niederländische Fotografin Marlonneke Willemsen hat die ersten Lebenswochen ausgewählter Tiergattungen begleitet.

Ein poetischer Blick darauf, wie kleine Lebewesen ihre ersten Schritte gehen. Cooler als jedes Biologie-Schulbuch!

Wachsen: Wie Tiere in die Welt kommen
von Marlonneke Willemsen
teNeues Verlag
(13. April 2021)
Sprache‏: ‎ Niederländisch, Englisch, Deutsch
Hardcover: ‎ 192 Seiten
330 Farbfotografien
ISBN-13: ‎ 978-3961713356
Gebundenes Buch 24,90 €

zur Verlagsinfo
Wachsen:
Wie Tiere in die Welt kommen

WACHSEN Wie Tiere in die Welt kommen

Viel cooler als jedes Biologie-Schulbuch: WACHSEN – einmalige fotografische Einblicke in die Kinderstube der Tiere …

Bild „Wellensittich“. Das Wachstum des Wellensittichs einen Tag nach der Geburt bis hin zu 5 Wochen danach. Diese Vögel sind sehr intelligent. Sie können Menschen erkennen, Kommandos und Wörter lernen, manchmal sogar sprechen. Die Intelligenz ist auch bei der Partnersuche der Vögel entscheidend: Weibchen suchen sich die Männchen aus, die ihre Fähigkeiten vorführen. © Marlonneke Willemsen. All rights reserved.

Wie werden Wellensittichküken, Schildkrötenbabys, Kaulquappen und Hundewelpen groß?

Bild „Campbellente“. Das Wachstum der Campbellente von einem Tag nach der Geburt bis hin zu 7 Wochen danach. Wie schnell sie wachsen, hängt von vielen Faktoren wie die Temperatur und die Menge und Qualität der Nahrung. Wenn eine Campbellente einer höheren Temperatur ausgesetzt ist und regelmäßig hochwertige Nahrung einnimmt, wachsen sie schneller als andere im selben Alter. © Marlonneke Willemsen. All rights reserved.

Wie entsteht aus einer Kaulquappe ein Frosch
und wann öffnet eine Katze zum ersten Mal ihre Augen?

Die Niederländische Fotografin Marlonneke Willemsen hat sich des Themas angenommen und frisch geborenen Tieren in den ersten Phasen ihres Lebens beim Wachsen zugesehen.

Ihr umfangreiches Projekt begann vor sieben Jahren mit einer Handvoll Hundebabys und der Frage, ob die Entwicklung eines Wurfs Welpen dokumentiert werden kann, wenn er über sieben Wochen hinweg jeden Tag fotografiert wird.

Die Künstlerin wählte einen weißen Hintergrund und fotografierte die Entwicklungsschritte der Tierbabys aus nächster Nähe in regelmäßigen Abständen, immer auf die gleiche Weise.

Alle Bilder wurden dort aufgenommen, wo sich die Jungtiere aufhielten und alles so organisiert, dass Stress für Mütter und Babys möglichst vermieden werden konnte.

Von Vögeln über Säugetiere, Insekten und Reptilien bis hin zu Fischen:

Über die Jahre entstanden einfühlsame Tierporträts aus insgesamt sechs Gattungen, von Hauskatzen und Kanarienvögeln bis hin zu Pfeilgiftfrosch und Posthornschnecke.

Das jetzt aus dem Projekt entstandene Buch wurde mit Texten ergänzt, die lehrreiche Einblicke in Lebensraum und spezifische Verhaltensweisen der Tiere geben.

Es sind brillante Aufnahmen von vertrauten und exotischen Tieren, die jeden Betrachter sofort in den Bann ziehen und mitten ins Herz treffen, denn die sehr unterschiedlichen, gleichsam schutzlos wirkenden Geschöpfe wecken in jedem einen Mutterinstinkt.

Wachsen: Wie Tiere in die Welt kommen

… ist durch seinen streng konzeptuellen Aufbau sowie die moderne Gestaltung ein optischer Genuss und vermittelt Wissen spielerisch auf wunderbare Weise.

Bild „Wandelndes Blatt“. Das Wachstum des wandelnden Blattes von einem Tag nach der Geburt bis hin zu 7 Wochen danach. Mit dieser Camouflage wird es leicht übersehen und ist vor Fressfeinden geschützt. Nicht nur das Aussehen ähnelt einem Blatt, sondern auch seine Bewegungen. Falls sich das Tier bedroht fühlt, schwankt es leicht hin und her, um für ein Blatt gehalten zu werden. Die Flügel dieses Tieres sind jedoch nur bei den Männchen funktionstüchtig, bei den Weibchen nicht. © Marlonneke Willemsen. All rights reserved.

Marlonneke Willemsen, geboren 1981 in Schiedam, Niederlande erwarb einen Master in Betriebswirtschaft an der Universität Rotterdam. Anschließend studierte sie von 2009 bis 2012 an der Fachschule für Fotografie Rotterdam mit Schwerpunkt Dokumentarfotografie. Ihre Arbeiten wurden mehrfach ausgestellt und 2019 mit dem Zuidplas Kulturpreis ausgezeichnet.

www.marlonnekewillemsen.com

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Marlonneke Willemsen (@marlonnekewillemsen)


Instagram: @marlonnekewillemsen


twitter.com/MarlonnekeW

facebook.com/MarlonnekeWillemsen
facebook.com/marlonneke

Fazit: Lehrreiche wie poetische Einblicke in die ersten Entwicklungsschritte von Tierbabys mit erläuternden Texten

Spektakuläre fotografische Tierporträts

Ein modern gestaltetes, reichhaltiges Kompendium für neugierige Erwachsene und wissensdurstige Kinder