Unsere fetten Jahre sind vorbei: Wie Politiker, Banker und Manager den Wohlstand Deutschlands verspielen von Timo Baudzus

Wirtschaftlich betrachtet geht es Deutschland blendend.

Dennoch ist die kollektive Gefühlslage in unserem Land bedrückend.

Fast 90 Prozent aller Deutschen glauben, unser System sei krank & befürchten, dass wir auf einen riesigen Abgrund zulaufen:

 

Unsere fetten Jahre sind vorbei:
Wie Politiker. Banker und Manager den Wohlstand Deutschlands verspielen
von Timo Baudzus
Gebundene Ausgabe: 272 Seiten
FinanzBuch Verlag
(17. April 2019)
ISBN-13: 978-395972185
Gebundenes Buch EUR 19,99
E-Book EUR 15,99

 

Zur Verlagsinfo
Unsere fetten Jahre sind vorbei von Timo Baudzus

.

Leseprobe
Unsere fetten Jahre sind vorbei von Timo Baudzus

 

 

Unsere fetten Jahre sind vorbei von Timo Baudzus
bewerte ich wie folgt (maximal 10 Punkte):
Handlung, Thema: 10 Punkte
Ratgeber (Wirtschaft): 10 Punkte
Schreibstil: 10 Punkte

 

Aus dem Inhalt

 

Angst

Kapitel 1

Digitalisierung – wir verspielen die Zukunft unserer Wirtschaft
Die Macht des Plattform-Kapitalismus und der digitale Schlafwagen
Wird unsere Schlüsselindustrie zum Verlierer der neuen Mobilitätswelt?
Über Popcorn und Schach zu Big Data und Künstlicher Intelligenz
Schlaue Algorithmen – Game Changer der Wirtschaft 4.0
Sieben Gründe, warum Politik und Wirtschaft Deutschlands digitale Zukunft verspielen

1. Die Versäumnisse der Politik
2. Sattheit und ängstliche Abwehrreflexe
3. Kaputte Anreizsysteme und Risikoaversion
4. Fehlende Paranoia und Besitzstandswahrung
5. Null-Fehler-Kultur
6. Vorgetäuschte Digitalkultur
7. Zu wenig digitales Know-how

Strukturelle Arbeitslosigkeit – entsteht eine nutzlose Klasse in Deutschland?
Zwischenfazit

 

Kapitel 2

Schuldenexzesse, Zombiebanken, Eurokrise – die Finanzrisiken der 2020er-Jahre
Der globale Schuldenboom und die ökonomische Abwärtsspirale

Krisenerzählung 1: die Entfesselung der Finanzmärkte
Krisenerzählung 2: die Abschaffung der Marktwirtschaft

Vom wahren Wesen der Eurokrise
Der Krisen-Cocktail der Industrienationen
Der verlorene Zins und die Zombies
Warum die Geldpolitik der EZB ein großes Umverteilungsprogramm ist
Jedes Euro-Szenario führt zu Verlusten

1. Die Schulden- und Transferunion – Geldpipelines von Nord nach Süd
2. Die Auflösung des Euro oder Austritte einzelner Länder
3. Schuldenschnitte für Krisenstaaten
4. Inflation und Abschreibung von Schulden über die EZB-Bilanz
Zwischenfazit

Kapitel 3

Willkommen im Ungleichland der scheiternden Eliten
Auf der Rolltreppe nach unten – der Abstiegsdruck der Mittelschicht
Die polarisierte Gesellschaft und der schwierige Elite-Begriff
Die gefährliche Uniformität unserer Wirtschaftseliten
Angela Merkel und das Versagen der politischen Klasse
Die Angst vor der Volatilität – das deutsche Mentalitätsproblem

Kapitel 4

Game Over? Nein, Aufbruch! Was wir tun können
Deutschland 2019 – ein Land voller Widersprüche
Sieben Ideen für die Zukunft

1. Ein »New Deal« für die 2020er-Jahre
2. Die radikale Erneuerung des Euro
3. Kooperationen, Kapital und Krisenpläne – ein Superministerium für die Digitalisierung
4. Das bedingungslose Grundeinkommen als umfassende Steuer- und Sozialreform
5. Zuwanderung – Grenzschutz und Verteilungsquoten
6. Bildung – Interdisziplinarität und digitale Mündigkeit
7. Steuerfreiheit für die private Altersvorsorge

Nachwort – ein kurzer Brief an meine Kinder

 

Zitat: So diffus und vage die Ängste im Einzelnen sein mögen, sie sind berechtigt: In den vergangenen Jahren haben sich massive Fehlentwicklungen in die Wirtschaft, die Politik, das Finanzsystem und die kollektive Mentalität unserer Gesellschaft hineingefressen.

Für die Zukunft ist Deutschland denkbar schlecht aufgestellt
– insbesondere für die digitale Revolution, die größte Umwälzung der Menschheitsgeschichte. Politiker, Banker und Manager sind drauf und dran, den Wohlstand unseres Landes systematisch zu verspielen.

 

Timo Baudzus seziert messerscharf den Status Quo in unserem Land und stellt eine düstere Prognose auf: Einkommen und Vermögen unserer Unternehmen, unseres Staats sowie jedes einzelnen Bürgers, sind in Gefahr.

 

Timo Baudzus, geboren 1982, ist einer der profiliertesten Finanz- und Börsenjournalisten des Landes. Er ist Redakteur des Wirtschaftsmagazins Focus-Money und eines der Gesichter des erfolgreichen YouTube-Kanals Mission Money mit rund 70.000 Abonnenten. Die dortigen Videos erreichen regelmäßig sechsstellige Aufrufzahlen und prägen den ökonomischen Diskurs in Deutschland.

In der Wirtschafts -und Finanzszene ist er bestens vernetzt, erfolgreiche Formate wie „Das Börsianische Quartett“ entstanden unter seiner Federführung. Der ehemalige Banker besitzt einen Masterabschluss in Journalistik (TU Dortmund) und arbeitete für die Welt am Sonntag sowie die Funke-Mediengruppe.

 

Unsere fetten Jahre sind vorbei von Timo Baudzus
(© Cover & Inhaltsverzeichnis: FinanzBuch Verlag)