Neue Stätte auf UNESCO-Welterbeliste: Königlicher Gebäudekomplex von Mafra: Palast, Basilika, Kloster, Cerco-Garten und Jagdrevier, Portugal

Der 30 Kilometer nordwestlich von Lissabon gelegene Gebäudekomplex wurde 1711 unter König Johann V. entworfen und gilt als bauliche Verwirklichung seiner Vorstellung von Monarchie und Staat.

Das imposante rechteckige Palastgebäude beherbergt die Gemächer des Königs und der Königin, die königliche Kapelle in Form einer römischen Barockbasilika, ein Franziskanerkloster und eine Bibliothek.

Das Palastgebäude wird durch den geometrisch angelegten Cerco-Garten und das königliche Jagdrevier, die Tapada, ergänzt. Als Vorbild des Komplexes diente Johann V. die Architektur und Kunst des römischen und italienischen Barock.

 

Vis-à-Vis Reiseführer Lissabon:
mit Extra-Karte und Mini-Kochbuch zum Herausnehmen
Taschenbuch: 192 Seiten
Verlag: Dorling Kindersley Reiseführer
ISBN-13: 978-3734201189
Taschenbuch EUR 19,99
Werbung: gebraucht ab 11,16 EUR bei Amazon.de

Buchzitat: Perfekt für einen Urlaub in der warmen Sonne, aber Lissabon hat noch viel mehr zu bieten: Überwältigende Architektur, lebhafte Plätze, beeindruckende Kunstsammlungen, geschichtsträchtige Paläste

Im Vis-à-Vis Lissabon finden Sie für jedes Vorhaben alle Informationen, die Sie benötigen. Dank 14-seitigem Stadtplan und gezeichneten Spaziergängen finden Sie sich in der portugiesischen Hauptstadt mühelos zurecht.

Viele wichtige Sehenswürdigkeiten wie das Mosteiro des Jerónimos, der Palácio Nacional de Sintra oder der Palácio Nacional de Queluz werden als Aufrisszeichnungen dargestellt und detailliert beschrieben.

Für jeden Stadtteil gibt es Hotel-, Restaurant und Nightlife-Tipps: vom Hotel im aristokratischen Stadtpalais aus dem 19. Jahrhundert über das klassische Seafood-Restaurant an der Küste bis zu Fado-Lokalitäten. Außerdem werden Hintergründe zu den bekannten portugiesischen Weinen erläutert.

Erstmalig bei einem Reiseführer gibt es ein Mini-Kochbuch zum Herausnehmen mit typischen Gerichten der Stadt.

 

 

7. Juli 2019
Neue Stätte auf UNESCO-Welterbeliste: Königlicher Gebäudekomplex von Mafra: Palast. Basilika. Kloster. Cerco-Garten und Jagdrevier (Tapada). Portugal
UNESCO: Natur- und Kulturerbe Königlicher Gebäudekomplex von Mafra, Portugal
UNESCO, UNESCO-Welterbe