Erlebnisse & Kultur auch über Nacht. Abenteuer & Events | Reise. Abenteuer & Reiseberichte. Reiseführer & Reisetipps

UNESCO: Erweiterung Biosphären -Reservat Thüringer Wald. Lage: zwischen Ilmenau, Oberhof, Schleusingen, Suhl und Masserberg

03/09/2018

Der Internationale Rat des Programms „Der Mensch & die Biosphäre“ hat im indonesischen Palembang die Erweiterung des UNESCO-Biosphärenreservats Thüringer Wald beschlossen. Die verdoppelte Fläche des Gebiets umfasst nunmehr 337 Quadratkilometer.

 

Die Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission Prof. Dr. Maria Böhmer betont: „Durch die Vergrößerung der Fläche wird das Biosphärenreservat jetzt den hohen Anforderungen der UNESCO gerecht. Der Thüringer Wald leistet in Deutschland und international Pionierarbeit mit innovativen Strategien für einen nachhaltigen Tourismus und Maßnahmen zum demographischen Wandel.

Umweltschutz geht hier Hand in Hand mit wirtschaftlichem Ertrag. Ich wünsche mir, dass die modellhafte Arbeit der 16 UNESCO-Biosphärenreservate in Deutschland viele Nachahmer findet. Hier ist nachhaltiges Wirtschaften bereits Realität.

 

Das Biosphärenreservat Thüringer Wald liegt zwischen Ilmenau, Oberhof, Schleusingen, Suhl & Masserberg.

 

Ein großer Teil des bergigen Gebiets ist von Buchen- und Fichtenwäldern bedeckt. Tief in den Tälern finden sich artenreiche Wiesen und Weideflächen.

Seltene Tierarten wie der Schwarzstorch oder der Feuersalamander sind hier beheimatet.

 

Der Wanderweg “Rennsteig” durchquert das Biosphärenreservat Thüringer Wald über 30 Kilometer und erschließt das Gebiet touristisch.

 

1979 wurde das Biosphärenreservat unter dem Namen „Vessertal“ mit knapp 14 Quadratkilometern in das UNESCO-Weltnetz aufgenommen. Seitdem haben es die Verantwortlichen vor Ort gemeinsam mit der UNESCO schrittweise vergrößert, zuletzt 1990 auf eine Größe von 170 Quadratkilometer unter dem Namen „Vessertal-Thüringer Wald“.

 

Mit der Erweiterung entfällt künftig der Namensbestandteil „Vessertal“ – das Biosphärenreservat heißt nun Thüringer Wald.

 

UNESCO-Biosphärenreservate sind international repräsentative Modellregionen. Sie verwirklichen nachhaltige Entwicklung und erhalten wertvolle, oft vom Menschen geprägte Lebensräume. UNESCO-Biosphärenreservate werben für den Ausgleich der Interessen von Umweltschutz und Wirtschaft, für ein Zusammenleben von Mensch und Natur.

 

Weltweit gibt es 686 Biosphärenreservate in 122 Ländern, 16 davon in Deutschland. Der Internationale MAB-Rat setzt sich aus Vertretern von 34 Staaten zusammen, darunter Deutschland. Er tagt einmal jährlich.

 

Weitere Informationen

UNESCO-Webseite zum Internationalen Rat „Der Mensch und die Biosphäre
DUK-Webseite zum Biosphärenreservat Thüringer Wald
Webseite: Das Biosphärenreservat im Thüringer Wald

 

 

VinTageBuch Tipp

 

MERIAN EXTRA Thüringen – Schätze der Natur, Jahreszeiten Verlag (Herausgeber), ISBN-13: 978-3834227386, ab EUR 6,00 bei Amazon.de kaufen. Buchzitat: Thüringen ist ein Wanderparadies mit Wäldern, Bergen, Kalksteinfelsen, romantischen Flüssen und Auen. Schwerpunkt dieses MERIAN Magazins (inkl. 76 seitigen Booklets): Nationalpark Hainich: Auf dem Baumkronenpfad im Buchenurwald, Naturspektakel: Der Zug der tausend Kraniche & Thüringer Wald: Wandern durch Deutschlands grüne Seele.

 

Reiseführer Thüringen: Kultur- und Naturschätze im grünen Herzen Deutschlands (Trescher-Reihe Reisen) von Andreas Bechmann. Trescher Verlag, ISBN-13: 978-3897943445, gebraucht ab EUR 13,00 bei Amazon.de kaufen. Buchzitat: Thüringen wartet mit einer beeindruckenden landschaftlichen und architektonischen Vielfalt auf. Vom Eichsfeld bis zum Altenburger Land wechseln sich Wälder und Berge, lichte Ebenen und Kalksteinfelsen, romantische Flüsse und Auen ab.

Im Land finden sich neben der lebendigen Hauptstadt Erfurt zahlreiche sorgsam gepflegte historische Ortsbilder, in denen man alle Phasen der europäischen Architekturgeschichte von der Spätgotik bis zur Moderne nachvollziehen kann. Einzigartig ist die enorme Dichte an Residenzen, Schlössern und Burgen, Parkanlagen und Theatern, ein Ergebnis der jahrhundertelangen Kleinstaaterei.

 

 

Sagenhafter Rennsteig: Die schönsten Geschichten und Legenden von Andreas M. Cramer. Sutton Verlag, ISBN-13: 978-3954008889, gebundenes Buch EUR 19,99 bei Amazon.de kaufen. Buchzitat: Spukende Ritter, Wichtel am Wackenhof und der Lutherfuß auf der Glasbach – der Sagen-Experte Andreas M. Cramer präsentiert in diesem reich bebilderten Band den vielfältigen Schatz an mündlichen Überlieferungen und Geschichten rund um die Städte und Gemeinden am Rennsteig. Stimmungsvolle Fotos illustrieren die sagenhaften Begebenheiten und offenbaren die landschaftlichen Reize der Gegend zwischen Hörschel und Blankenstein.

 

UNESCO: Erweiterung Biosphärenreservat Thüringer Wald

 

Bundesweites Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes
Wikipedia: Immaterielles Kulturerbe

 

Kultur und Natur

Immaterielles Kulturerbe sein: www.unesco.de
UNESCO Webseite: www.unesco.de

Immaterielles Kulturerbe täglich leben

Zitat: Wie wird Immaterielles Kulturerbe in Deutschland tagtäglich gelebt, weiterentwickelt und weitergegeben? Die Kulturtalent-Reihe zeigt an zwölf Beispielen, wie Menschen hierzulande Immaterielles Kulturerbe prägen, gestalten und ihr spezifisches Wissen und Können weitergeben.

Lebendige Traditionen entstehen als kreative Neuschöpfung durch ihre Trägerschaft, werden von Generation zu Generation weitergegeben und fortgeführt. Immaterielles Kulturerbe ist immer auch durch Improvisation, Variation und Veränderung gekennzeichnet, insbesondere durch kreative Anwendung und innovative Veränderung durch jüngere Generationen.

Kulturtalent-Reihe

Kulturtalent des Immateriellen Kulturerbes Reetdachdecker-Handwerk.
Interview mit Reetdachdecker-Meister Joachim Schröter.

Kulturtalent des Immateriellen Kulturerbes Deutsche Brotkultur.
Interview mit Brotsommelier Holger Schüren.

Kulturtalent des Immateriellen Kulturerbes Kneippen. Interview mit Irmgard Muhler vom Kneipp-Verein Heilbronn.

Kulturtalent des Immateriellen Kulturerbes Deutsche Theater- und Orchesterlandschaft. Interview mit Bassposaunist Christoph Schrietter.

Kulturtalent des Immateriellen Kulturerbes Rheinischer Karneval.
Interview mit dem Kölsche Jung Thomas Mende.

Kulturtalent des Immateriellen Kulturerbes Sternsingen. Interview mit Sternsingerin Charlotte.

Kulturtalente des Immateriellen Kulturerbes Chormusik in deutschen Amateurchören. Interview mit Dirigentin Christiane Büttig und Chorsängerin Laura Müller.

Kulturtalent des Immateriellen Kulturerbes Genossenschaftsidee.
Interview mit Genossenschaftlerin Olga Brandin.

Kulturtalent des Immateriellen Kulturerbes Orgelbau und Orgelmusik.
Interview mit Orgelbauer Georg Wünning.

Kulturtalent des Immateriellen Kulturerbes Oberammergauer Passionsspiele. Interview mit Jesus-Darsteller Frederik Mayet.

Kulturtalent des Immateriellen Kulturerbes Flößerei. Interview mit Saaleflößer Michèl Grünert.

Kulturtalent des Immateriellen Kulturerbes Moderner Tanz. Interview mit Tänzerin und Tanzpädagogin Eva Lajko.
Quelle: Webseite: Immaterielles Kulturerbe

 

Welterbe: Deutschlands lebendige Vergangenheit von Günther Bayerl und Florian Heine, Frederking & Thaler Verlag, ISBN-13: 978-3954161904, gebraucht ab EUR 50,95 bei Amazon.de bestellen. Buchzitat: Die UNESCO »adelt« das Schönste von Mensch und Natur. Alle derzeit 42 Welterbestätten in Deutschland stellt der Bildband in ausdrucksstarken und mitreißenden Ausnahmefotografien vor:

Vom Tal der Fossilien über den Limes, mittelalterliche Altstadtensembles, Barockresidenzen, Industriekultur bis hin zu moderner Architektur werden die Stätten und ihre Geschichte unterhaltsam und kenntnisreich porträtiert. Ein Standardwerk in höchster Ästhetik.

 

Video: Weltnaturerbe in Deutschland (Bundesumweltministerium)

 

 

Zitat: Naturbelassene, alte Buchenwälder sind die Heimat vieler Tiere und Pflanzen. Das UNESCO-Welterbekomitee hat am 25. Juni 2011 fünf Buchenwaldgebiete in Deutschland in die Liste des Welterbes aufgenommen. Damit wird das grenzüberschreitende Weltnaturerbe “Buchenurwälder der Karpaten” um einen deutschen Teil erweitert. Am 22.02.2012 veröffentlicht.

Welterbe Deutschland: YouTube.de Videos