Über mir die Sonne. Roman von Alessio Torino. Ein Roman über die Kraft des Verstehens und die Melancholie des Verlusts

Über mir die Sonne. Roman von Alessio Torino. Ein Roman über die Kraft des Verstehens und die Melancholie des Verlusts

Zitat: Der eine Sommer im Leben, der alles verändert:

Es ist heiß auf Pantelleria, flirrend heiß, und der letzte Sturm hat die Quallen in die Bucht getrieben, wo Tina sie jetzt eine nach der anderen aus dem Wasser fischt und auf den Beton wirft.

 

Es ist der erste Sommer ohne den Vater. Die Mutter ist nach der Trennung mit ihren beiden Töchtern alleine auf die Insel gefahren.

 

Zwischen Rosmarin und Kapernblüten, salziger Haut und sonnenverbrannten Gesichtern, glitzerndem Wasser und felsigen Buchten erleben Tina und ihre Schwester die Fatalität des Erwachsenseins.

 

Alessio Torino erzählt auf einzigartige Weise von dem schmerzlichen Moment der Gewissheit, in dem wir erkennen, dass nichts mehr so sein wird wie zuvor. Ein Roman über die Kraft des Verstehens und die Melancholie des Verlusts.

 

Über mir die Sonne
von Alessio Torino (Autor)
Johannes von Vacano (Übersetzung)
Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
Hoffmann und Campe Verlag
(14. März 2018)
ISBN-13: 978-3455001471
Originaltitel: Tina
Gebundene Ausgabe EUR 18,00

 

Verlagsinfo / Shop zum Buch
Über mir die Sonne von Alessio Torino

 

Über mir die Sonne von Alessio Torino
bewerte ich wie folgt: sehr zufrieden = 9 Punkte:
Handlung, Thema: 8 Punkte
Schreibstil: 9 Punkte
Fiktion: 7 Punkte

 

Über mir die Sonne von Alessio Torino erscheint am 14. März im Hoffmann und Campe Verlag. Ein Roman über die Kraft des Verstehens und die Melancholie des Verlusts, welcher bereits in Italien sehr erfolgreich war.

Alessio Torino, geboren 1975 in Urbino, debütierte 2010 mit dem Roman Undici Dedici. Für seine literarischen Werke wurde er u.a. mit dem Premio Bagutta Opera Prima, Premio Lo Straniero und dem Premio Letterario Metauro ausgezeichnet.

Der Übersetzer Johannes von Vacano, geboren 1982 in Rom, studierte italienische und deutsche Literatur- und Sprachwissenschaft in Bonn und Florenz.

 

Aktueller Lesetermin

27.04.2018 / Salzburg (Österreich), Alessio Torino
Lesung und Gespräch Italienisch / Deutsch
In Kooperation mit der Società Dante Alighieri
Moderation: Giorgio Simonetto
Deutsche Lesung: Ulrike Arp
Zeit: 19:30 Uhr
Ort: Literaturhaus Salzburg, Strubergasse 23, 5020 Salzburg (Österreich)

 

VinTageBuch Info

Der Specchio di Venere (Spiegel der Venus) ist ein Binnensee vulkanischen Ursprungs, der vor 16.000 Jahren entstanden ist. Er ist die einzige größere natürliche Süßwasseransammlung auf der Insel. Der See wird durch heiße Quellen gespeist (34 bis 56 °C) und verliert sein Wasser ausschließlich durch Verdunstung.

Am 12 m tiefen See kommen sechs Libellen-Arten (Odonata) und acht Wasserkäferarten vor, Fische gibt es keine. Der See ist der einzige bekannte Fundort der afrikanischen Oasen-Pechlibelle (Ischnura fountaineae) in Europa.

Beim Ort Pantelleria befindet sich der Parco Archeologico delle antiche Capitali di Pantelleria.

Die Stadt und Akropolis auf dem Doppelhügel von San Marco e Santa Teresa können besichtigt werden. Das Castello Barbacane ist eine Festung, deren Ursprung unbekannt ist. Die Meeresgrotten Grotta della Storto können nur mit dem Boot erreicht werden.

Zwei Fährlinien verbinden die Insel täglich mit Trapani auf Sizilien. Vom Flughafen Pantelleria aus gibt es Verbindungen nach Trapani, Palermo und nach Rom und Venedig.

 

 

Empfehlung: Pantelleria-Urlaub buchen. Den Roman Über mir die Sonne von Alessio Torino ins Reisegepäck. Einen Urlaub der ganz besonderen Art erleben – und genießen …