Türen auf! Spiritualität für freie Geister von Lorenz Marti. Spiritualität als Befreiung erfahren …

Türen auf! Spiritualität für freie Geister von Lorenz Marti. Spiritualität als Befreiung erfahren …

Last Updated on

Die Tabuisierung existenzieller Themen aufbrechen. Über Jahrhunderte hat die Religion einen Rahmen vorgegeben, in dem die Menschen aufwachsen, leben und sterben konnten.

Lorenz Marti öffnet in seinem neuen Buch diese Türen und verbindet einen gelassenen Blick auf die Religion der Herkunft mit dem Mut zum Aufbruch:

 

Türen auf!
Spiritualität für freie Geister
von Lorenz Marti
Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
Verlag Herder
(19. August 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3451389412
Gebundenes Buch 18,00 EUR
E-Book 12,99 EUR

Zur Verlagsinfo
Türen auf!
von Lorenz Marti
.

zur Leseprobe
Türen auf!
von Lorenz Marti

 

Diese alten Gewissheiten sind heute weitestgehend passé. Kein Grund zur Resignation, denn viele neue Möglichkeiten eröffnen sich: Türen auf! und kräftig durchlüften!

Türen auf! von Lorenz Marti
Aus dem Inhalt:

Vorwort: Den Versuch wagen

1. Aufbruch
2. Freiheit
3. Sinn
4. Vertrauen
5. Verbundenheit
6. Gelassenheit
7. Wahrheit
8. Offenheit
9. Zuversicht

Nachwort: Eine Kerze anzünden

 

BuchzitatDas Thema hat es in sich. Es ist zentral. Es ist dringend. Schließlich geht es um nicht weniger als um das, was uns zutiefst angeht, worauf wir vertrauen und wovon wir leben. Darüber dürfen und müssen wir reden. Und zwar nicht allgemein, sondern konkret und persönlich. Das mag gewagt sein, es mag abenteuerlich sein, es mag meine Möglichkeiten weit übersteigen – aber versuchen will ich es.

Über Jahrhunderte hat die Religion einen Rahmen vorgegeben, in dem die Menschen aufwachsen, leben und sterben konnten.

Das ist heute weitgehend vorbei, alte Gewissheiten sind am Ende. Kein Grund zur Resignation:

Neue Möglichkeiten eröffnen sich
– also Türen auf und die traditionellen Glaubensgebäude kräftig durchlüften!

Lorenz Marti öffnet in seinem neuen Buch diese Türen und verbindet einen gelassenen Blick auf die Religion der Herkunft mit dem Mut zum Aufbruch.

Spirituelle Selbstbestimmung und Freiheit auf dem Weg zu einem sinnerfüllten Leben – darum geht es.

»Ja, ich will es versuchen! Wahrscheinlich bleibt es bei diesem Thema immer beim Versuch.

Das Thema heißt Spiritualität.

Und zwar, um das gleich deutlich zu machen,
Spiritualität sowohl mit
als auch ohne Religion.

Beide Möglichkeiten ziehe ich in Betracht. Dabei zeigt sich, dass diese Unterscheidung ziemlich schnell an Bedeutung verliert, weil die Grenzen fließend sind und sich etwas Größeres abzeichnet.« (Lorenz Marti)

»Ein Buch für Menschen
die auf der Suche sind.

 

Es macht Mut zum eigenen Weg, jenseits von Konvention und Konfession. Lorenz Marti stellt Fragen und geht davon aus, dass die Welt mehr ist, als sie zu sein scheint. Ein Plädoyer für eine lebensfreundliche Spiritualität.« (Klara Obermüller)

In seinen Büchern fragt er nach der Bedeutung philosophischer und religiöser Weisheiten für das tägliche Leben; weitere Themenschwerpunkte sind: Lebenskunst, Mystik sowie die Verbindung zwischen Naturwissenschaft und Spiritualität. Wiki-Info

Lorenz Marti, geb. 1952, ist Publizist und studierte Geschichte und Politikwissenschaft. Er arbeitete über dreissig Jahre in der Redaktion Religion des Schweizer Radios und lebt mit seiner Frau bei Bern.

Im Verlag Herder ist der erfolgreiche Autor mit all seinen Publikationen, u.a. „Wie schnürt ein Mystiker seine Schuhe“, „Mein innerer Kompass“ sowie „Übrigens, das Leben ist schön“, vertreten.
Webseite: www.lorenzmarti.ch

 

Türen auf! von Lorenz Marti
(© Cover & Inhaltsangaben: Herder Verlag)

 

Weitere Bücher von Lorenz Marti

Wie schnürt ein Mystiker seine Schuhe?
Die großen Fragen und der tägliche Kleinkram
Lorenz Marti

Der innere Kompass
Was uns ausmacht und was wirklich zählt
Lorenz Marti

Eine Hand voll Sternenstaub
Was das Universum über das Glück des Daseins erzählt
Lorenz Marti

Übrigens, das Leben ist schön
Entdeckungen auf der Rückseite des Selbstverständlichen
Lorenz Marti

Ausführliche Informationen zu den Werken von Lorenz Marti finden Sie hier