28. November 2021

The Beatles: Get Back. Herausgegeben von John Harris. Das erste offizielle Buch der Beatles seit 20 Jahren! Ein Must-Have (nicht nur) für Beatles-Fans

Worauf alle Fans seit 20 Jahren warten:
Das musikalische Weltereignis des Jahres!
Das Buch zur großen Dokumentation
Get Back von Peter Jackson
Hochqualitative Ausstattung, großes Format,
bestechende Bilder
Mit einem Vorwort von Peter Jackson und
einer Einführung von Hanif Kureishi
50 Jahre nach Let It Be
– die Dokumentation der legendären Sessions in Text und Bild

The Beatles: Get Back
von John Harris (Herausgeber)
Peter Jackson (Autor)
Hanif Kureishi (Autor)
The Beatles (Autor)
Ethan A. Russell (Illustration)
Conny Lösch (Übersetzung)
Droemer Verlag
(12. Oktober 2021)
Gebundene Ausgabe: ‎ 240 Seiten
200 Abbildungen.
25, 7 cm / 30, 6 cm / 2, 6 cm (B/H/T)
ISBN-13: ‎ 978-3426278642
Originaltitel: ‎ The Beatles: Get Back
Gebundenes Buch 44,00 €

Amazon Bestseller-Rang:
Nr. 1 in Musikgeschichte & Musikkritik
Nr. 1 in Fotojournalismus
Nr. 1 in Britische Geschichte (Bücher)

zur Verlagsinfo
The Beatles: Get Back

Buchzitat: Dieses großformatige (25, 7 cm x 30, 9 cm) und hochqualitativ ausgestattete Buch begleitet die Beatles bei ihren Studio-Sessions im Januar 1969, bei denen das letzte, legendäre Album Let It Be entstand.

   Mit bislang unveröffentlichten Fotos, Transkripten ihrer Gespräche und Stills aus den remasterten Filmaufnahmen, die damals gemacht wurden, lässt es uns die jungen John, Paul, Ringo und George so nah und lebendig erleben, wie selten zuvor.

Und so werden aus den Legenden wieder vier einfache Jungs, die miteinander Spaß haben, ihrer Kreativität freien Lauf lassen und dabei doch Geschichte schreiben.

Ein echtes internationales Ereignis und ein Must-Have für alle Beatles-Fans!

The Beatles sind die erfolgreichste Band der Musikgeschichte. Von 1962 bis 1970 veröffentlichten John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr als Band dreizehn Alben sowie fünf Filme und beherrschten die Charts weltweit.

Mit ihrer Welttournee 1966 erzeugten sie erstmals das Massenphänomen ausufernden Fantums, das als Beatlemania in die Geschichte einging. Sie gelten als Wegbereiter der modernen Popmusik und revolutionierten in der Zusammenarbeit mit ihrem Produzenten George Martin Prozesse des Studio-Recordings. Ihr umfassender Einfluss auf die Musik, Mode, Populärkultur und Gesellschaft der 1960er blieb einzigartig und hält bis heute an.

Das Buch The Beatles: Get Back ist der durch die Band autorisierte und in ihren eigenen Worten verfasste Bericht über die Entstehung des 1970 erschienenen Albums Let It Be. Er vereint die Transkripte der Gespräche aus über 120 Stunden Original-Tonaufnahmen mit außergewöhnlich intimen Fotografien der Sessions von Ethan A. Russell und Linda McCartney und ausgewählten Standbildern aus 55 Stunden restauriertem Filmmaterial. Mit einem Vorwort von Peter Jackson und einer Einleitung von Hanif Kureishi, die Transkripte wurden zusammengestellt von John Harris.

The Beatles: Get Back“ ist die Geschichte von John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr, während sie ihre erste Live-Show seit über zwei Jahren planen. Die Dokumentation zeigt – zum ersten Mal in seiner Gesamtheit – den letzten Live-Auftritt von The Beatles als Gruppe, das unvergessliche Konzert auf dem Dach der Londoner Savile Row sowie weitere Songs und klassische Kompositionen der letzten beiden Alben der Band, Abbey Road und Let It Be.

The Beatles: Get Back | Buchtrailer

Zitat: Dieses großformatige und hochqualitativ ausgestattete Buch begleitet die Beatles bei ihren Studio-Sessions im Januar 1969, bei denen das letzte, legendäre Album Let It Be entstand. Mit bislang unveröffentlichten Fotos, Transkripten ihrer Gespräche und Stills aus den remasterten Filmaufnahmen, die damals gemacht wurden, lässt es uns John, Paul, Ringo und George so nah und lebendig erleben, wie selten zuvor. Ein echtes internationales Ereignis und ein Must-Have für alle Beatles-Fans!

Peter Jackson ist ein oscarprämierter Regisseur, Produzent und Drehbuchautor. Zu seinen Filmen zählen die Trilogien zum „Herr der Ringe“ und zum „Hobbit“ sowie die für einen BAFTA nominierte Dokumentation über den Ersten Weltkrieg „They Shall Not Grow Old“. Seit 2018 arbeitet er an einer Dokumentation über die 1969er Let-It-Be-Sessions der Beatles, für die er auf umfangreiches noch unveröffentlichtes Material zurückgreift.

Der britische Autor Hanif Kureishi zählt neben Salman Rushdie und Zadie Smith zu den bedeutendsten anglo-asiatischen Stimmen der Gegenwart. Neben seinen Romanen, Kurzgeschichten und Essays schrieb er auch Drehbücher, darunter die oscarnominierte Vorlage für den Film „My Beautiful Laundrette“.

Hanif Kureshi wurde ausgezeichnet mit dem „Chevalier de l’Ordre des Arts et des Lettres“ sowie dem „PEN Pinter Prize“ und ist Commander of the Order of the British Empire (CBE). Seine Werke wurden weltweit in 36 Sprachen übersetzt.

Der Journalist und Autor John Harris schreibt für den Guardian und das Mojo Magazine. Zu seinen Büchern über die britische Musikszene zählt das ultimative Buch zu Pink Floyd’s legendärem Album „The Dark Side of the Moon“. Einer seiner Essays erschien im Begleitbuch der 2018 veröffentlichten Jubiläumsedition des „White Album“.

Ethan A. Russell ist ein mehrfach für den Grammy® nominierter Fotograf, Regisseur und Autor. Er ist der einzige Fotograf, dessen Aufnahmen auf den Covern der Alben von den Beatles, den Rolling Stones (Rock and Roll Circus im Dezembert 1968) und The Who zu sehen sind. Eingeladen von den Beatles, die Sessions im Frühjahr 1969 festzuhalten, zieren seine Fotos auch das Cover von „Let It Be“. In den folgenden Jahren begleitete er mit seinen Fotografien das Who-is-Who der Rock’n‘-Geschichte.

Linda McCartney war eine US-amerikanische Fotografin und Musikerin. Sie war die erste Ehefrau von Beatle Paul McCartney. Ihre Bilder, darunter Porträts von Aretha Franklin, Grace Slick, Jimi Hendrix, Bob Dylan, Janis Joplin, Eric Clapton, Simon & Garfunkel, The Who, The Doors, The Animals, John Lennon und Neil Young, waren schon bald sehr begehrt.

Linda McCartney steuerte am 4. Januar 1970 den Hintergrundgesang zu dem Beatles-Lied Let It Be und zu Paul McCartneys erstem Soloalbum McCartney (April 1970) bei, auf dem folgenden McCartney-Album Ram (Mai 1971) wurde Linda McCartney als gleichberechtigte Co-Interpretin und als Co-Komponistin bei sechs der zwölf Lieder des Albums aufgeführt. Zusammen mit Paul McCartney gründete sie im August 1971 die Band The Wings, in der sie Keyboard spielte, sang und bei den ersten drei Alben auch mit komponierte.

Get Back: The Beatles

The Beatles: Get BackOffizieller Trailer

Zitat: Ab 25. November auf Disney+ streamen | Disney+. Trailer zu „The Beatles: Get Back”, die dreiteilige Original Dokumentarserie unter der Regie des dreifachen Oscar®-Preisträgers Peter Jackson, wird am 25., 26. und 27. November 2021 auf Disney+ erscheinen. Die neue Plattform für Disney, Pixar, Marvel, Star Wars, National Geographic und Star.

The Beatles: Get Back ist ein Dokumentarfilm von Peter Jackson aus dem Jahr 2021, der in drei, jeweils zweistündigen, Teilen am 25., 26. und 27. November 2021 auf Disney+ ausgestrahlt wird. Im Januar 2019 wurde bekanntgegeben, dass Peter Jackson aus dem Filmmaterial der Let It Be-Filmaufnahmen einen neuen Film schneiden wird. Die Musik wurde von Giles Martin neu abgemischt.

Der Film entstand unter Mitwirkung von Paul McCartney, Ringo Starr, Yoko Ono und Olivia Harrison. Peter Jackson standen für The Beatles: Get Back über 56 Stunden Film- und 140 Stunden Audiomaterial zur Verfügung. Jackson verwendete dieselbe Technologie, wie bei seinen Film They Shall Not Grow Old, die das alte Filmmaterial digitalisiert, verfeinert, koloriert und in 4K-Qualität umgewandelt.

Peter Jackson Ziel war es, dass The Beatles: Get Back eine andere Seite der Band und ihrer vier Mitglieder zeigt, als in dem 1970er Film Let It Be, der eher ein negatives Stimmungsbild zeigt. Am 21. Dezember 2020 wurde laut Peter Jackson eine „Montage“ mit dem Titel The Beatles: Get Back – A Sneak Peek from Peter Jackson über Streaming-Plattformen veröffentlicht. Der sechs minütige Video zeigt die Beatles in ausgelassener Stimmung.

Ursprünglich sollte der Film The Beatles: Get Back als Kinofilm erscheinen, im Juni 2021 wurde aber von Disney bekanntgegeben, dass stattdessen nun eine dreiteile Dokumentationsserie erscheinen wird.

Peter Jackson sagte zur Entstehung der dreiteiligen Dokumentationsserie: „In vielerlei Hinsicht hat Michael Lindsay-Hoggs bemerkenswertes Filmmaterial mehrere Handlungsstränge eingefangen. Die Geschichte von Freunden und Einzelpersonen. Es ist die Geschichte menschlicher Schwächen und einer göttlichen Partnerschaft.

Es ist ein detaillierter Bericht über den kreativen Prozess, bei dem ikonische Songs unter Druck entstehen, die inmitten der sozialen Stimmung Anfang 1969 spielen. Aber es ist keine Nostalgie – es ist roh, ehrlich und menschlich. In sechs Stunden lernen Sie die Beatles mit einer Intimität kennen, die Sie nie für möglich gehalten hätten …

Ich bin den Beatles, Apple Corps und Disney sehr dankbar, dass sie mir erlaubt haben, diese Geschichte genauso zu präsentieren, wie sie erzählt werden sollte. Ich bin seit fast drei Jahren in dieses Projekt eingetaucht und freue mich sehr, dass das Publikum auf der ganzen Welt es endlich sehen kann.“

Ringo Starr sagte vor der Veröffentlichung im September: „Ich denke, dass jeder die Dokumentation genießen kann. Diese Band hat wirklich hart gearbeitet, emotionale Hochs und Tiefs erlebt, um dahin zu kommen, wo sie gelandet ist. So war das einfach. Bloß vier Jungs in einem Raum. Da hat man halt ein paar Hochs und Tiefs. Das ist alles, was ich dazu sagen kann. Peter Jackson ist unser Held, er hat einen tollen Job gemacht.“  Quelle: de.wikipedia.org/The Beatles: Get Back

The Beatles: Get Back
– A Sneak Peek from Peter Jackson

Zitat: Over Six Hours of Never-Before-Seen Restored Footage, Including The Beatles’ Last Live Performance, to Roll Out on Disney+ Over Three Days, November 25, 26 and 27, 2021

Acclaimed filmmaker Peter Jackson has released an exclusive sneak peek of his upcoming documentary “The Beatles: Get Back” for fans everywhere to enjoy. The 5-minute special look is available to fans worldwide on TheBeatles.com and streaming on Disney+.

Jackson said, “We wanted to give the fans of The Beatles all over the world a holiday treat, so we put together this five-minute sneak peek at our upcoming theatrical film ‘The Beatles: Get Back.’ We hope it will bring a smile to everyone’s faces and some much-needed joy at this difficult time.”

Acclaimed filmmaker Peter Jackson’s “The Beatles: Get Back” is a unique cinematic experience that takes audiences back in time to The Beatles’ intimate recording sessions during a pivotal moment in music history…

The Beatles: Get Back. Herausgegeben von John Harris. Das erste offizielle Buch der Beatles seit 20 Jahren! Ein echtes internationales Ereignis und ein Must-Have für alle Beatles-Fans:

“Man kann wohl sagen, dass Let It Be das Ende der Beatles markiert. So zumindest lautet der Mythos. Die Wahrheit ist das nicht. Die wahre Geschichte von Let It Be lag die vergangenen 50 Jahre lang gut verschlossen in den Tresoren der Apple Corps.” Peter Jackson