The Beatles: Abbey Road, 50th Anniversary. Akribisches Remastering in den Londoner Abbey Road Studios

Veröffentlicht von

Last Updated on

Im April 2019 gaben Apple Corps Ltd. und EMI Music die weltweite Veröffentlichung des originalen remasterten Beatles-Kataloges für Mittwoch den 9. September 2009 bekannt.

Jedes Album erscheint im originalen Cover-Artwork und enthält ein umfangreiches Booklet mit neu verfassten Liner Notes und zahlreichen seltenen Fotos.

Ganze vier Jahre dauerte der akribische Remastering Prozess in den Londoner Abbey Road Studios.

Beim Einsatz der sowohl neuesten Studiotechnologie als auch klassischen Sound-Equipments wurde das Hauptaugenmerk stets auf die möglichst authentische Wiedergabe der originalen Analogaufnahmen gelegt.

Das Ergebnis ist die originalgetreueste Klangqualität, in der diese Musik seit ihrer Entstehung und Erstveröffentlichung in den 60er Jahren zu hören war.

Abbey Road
50th Anniversary (Ltd. 3 CD und BD-Audio)
Limited Anniversary Edition
Box-Set
The Beatles
Audio CD (27. September 2019)
Limited Anniversary Edition
Erscheinungsdatum: 27. September 2019
Anzahl Disks/Tonträger: 4
Format: Box-Set
Label: Apple (Universal Music)
Amazon Direktlink:
Weitere Ausgaben: Audio CD | Hörkassette | Vinyl (LP, Remastered)
Audio-CD 89,99 EUR bei Amazon.de
MP3 10,99 EUR bei Amazon.de

Abbey Road: The Beatles (Hörkassette):

Abbey Road: The Beatles | Format: Hörkassette

Hörkassette (31. Mai 1989)
Label: Parlophone (EMI)
Titelverzeichnis
1. Come Together
2. Something
3. Maxwell’s Silver Hammer
4. Oh! Darling
5. Octopus’s Garden
6. I Want You (She’s So Heavy)
7. Here Comes The Sun
8. Because
9. You Never Give Me Your Money
10. Sun King
11. Mean Mr. Mustard
12. Polythene Pam
13. She Came In Through The Bathroom Window
14. Golden Slumbers
15. Carry That Weight
16. The End Her Majesty

Abbey Road (Super Deluxe Edition):

Abbey Road (Super Deluxe Edition)
The Beatles
Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 26. September 2019
Erscheinungstermin: 27. September 2019
Anzahl der Disks: 3
Gesamtlänge: 2:13:11
Label: UMC (Universal Music Catalogue)
MP3-Version 29,49 EUR bei Amazon Musik-Downloads
Audio-CD 14,90 EUR bei Amazon.de
gebraucht ab 9,48 EUR bei Amazon.de
Vinyl 23,99 EUR bei Amazon.de
Vinyl gebraucht ab 17,99 EUR bei Amazon.de

Titelverzeichnis
1. Come Together
2. Something
3. Maxwell’s Silver Hammer
4. Oh! Darling
5. Octopus’s Garden
6. I Want You (She’s So Heavy)
7. Here Comes The Sun
8. Because
9. You Never Give Me Your Money
10. Sun King
11. Mean Mr. Mustard
12. Polythene Pam
13. She Came In Through The Bathroom Window
14. Golden Slumbers
15. Carry That Weight
16. The End
17. Her Majesty
18. Abbey Road Documentary (Quicktime) (Data Track)

Abbey Road
LP, Remastered
The Beatles
Format: Vinyl
Vinyl (9. November 2012)
Erscheinungsdatum: 13. November 2012
Anzahl Disks/Tonträger: 1
Format: Import
Label: Apple (Universal Music)
Spieldauer: 47 Minuten
Vinyl 23,99 EUR bei Amazon.de
gebraucht ab 17,99 EUR bei Amazon.de
MP3-Version 29,49 EUR bei Amazon Musik-Downloads

Titelverzeichnis
1. Come Together
2. Something
3. Maxwell’s Silver Hammer
4. Oh! Darling
5. Octopus’s Garden
6. I Want You (She’s So Heavy)

Abbey Road – 50th Anniversary (Ltd. Picture LP)
50th Anniversary Edition
The Beatles
Vinyl (18. Oktober 2019)
0th Anniversary Edition
Anzahl Disks/Tonträger: 1
Label: Apple (Universal Music)
Vinyl 32,99 EUR bei Amazon.de
gebraucht ab 24,74 EUR bei Amazon.de

Titelverzeichnis
1. Come Together
2. Something
3. Maxwell’s Silver Hammer
4. Oh! Darling
5. Octopus’s Garden
6. I Want You (She’s So Heavy)
7. Here Comes The Sun
8. Because
9. You Never Give Me Your Money
10. Sun King
11. Mean Mr Mustard
12. Polythene Pam
13. She Came In Through The Bathroom Window
14. Golden Slumbers
15. Carry That Weight
16. The End
17. Her Majesty

Vintagebuch Info:

Anlässlich des 50. Jubiläums von Abbey Road erscheint dieses von Kritikern gefeierte Album mit neuen Mixen und bisher unveröffentlichten Session- und Demoaufnahmen.

Alle Abbey Road – 50th Anniversary Editionen enthalten den neuen, direkt von den Original-8-Spur-Bändern erstellten, Stereomix des Albums.

Vintagebuch Tipp

Abbey Road – (fast) alle Alben und verschiedene Interpreten bei Amazon.de

Abbey Road ist das elfte Studioalbum der britischen Gruppe The Beatles, das am 26. September 1969 in Großbritannien und Deutschland veröffentlicht wurde. In Großbritannien war es einschließlich des Kompilationsalbums deren zwölftes Album. In Deutschland war es einschließlich der Kompilationsalben deren 15. Album. In den USA erschien es am 1. Oktober 1969, dort war es ihr 18. Album.

Das Album wurde nach der gleichnamigen Straße im Londoner Stadtteil St. John’s Wood im Stadtbezirk City of Westminster benannt, in der sich die Tonstudios der EMI befinden, in denen die meisten ihrer Aufnahmen entstanden. Abbey Road ist das letzte Album, das die Beatles gemeinsam aufnahmen.

Das Album war das letzte, das George Martin mit den Beatles produzierte, und es war auch das letzte Album, an dem alle vier Beatles gemeinsam als Gruppe arbeiteten. Das zuvor aufgenommene Album Let It Be wurde nach heftigen bandinternen Streitigkeiten im März/April 1970 von dem damals sehr angesehenen Produzenten Phil Spector fertiggestellt und erschien erst nach der offiziellen Trennung der Beatles.

Trotz der immer zahlreicher werdenden persönlichen und geschäftlichen Differenzen setzte sich aber in der Gruppe der Wille durch, nach der unerfreulichen Arbeit an Let It Be ein weiteres gemeinsames Album aufzunehmen.

George Martin sagte dazu: „Let It Be war eine so unglückliche Platte gewesen, dass ich wirklich glaubte, sie markiere das Ende der Beatles, und schon damit rechnete, nie wieder mit ihnen zu arbeiten, ‚Schade, dass es so enden muss‘, dachte ich. Daher war ich ziemlich überrascht, als Paul mich anrief und fragte:

‚Wir nehmen eine neue Platte auf – hast du Lust, sie zu produzieren?‘ – ‚Nur, wenn ihr mich genauso machen lasst wie früher‘ lautete meine spontane Antwort. ‚Genau das haben wir vor‘ sagte er. – ‚John ist auch dabei?‘ – ‚Ja, Ehrenwort.‘ Das wurde eine sehr schöne Platte, ich glaube, es lag daran, dass alle der Meinung waren, sie würde die letzte sein.“

Während der Aufnahmesessions, am 21. Juli, stieg auch ihr ehemaliger Toningenieur Geoff Emerick, der die Beatles während der Aufnahmen zum Weißen Album verlassen hatte, wieder ein. Er berichtet in seiner Autobiografie, dass die Bandmitglieder sich sehr bemühten, ihm und George Martin gegenüber, aber gerade auch untereinander eine positive Stimmung zu verbreiten und einander mit Respekt zu behandeln.

Diese seltsame Stimmung spiegelt sich seiner Meinung nach auch im Sound des Albums wider, das sich in dieser Hinsicht deutlich von allen anderen Alben der Band unterscheidet. Auch die Klangqualität ist deutlich besser als bei allen anderen Aufnahmen der Beatles.

The BEATLES (White Album)
Limited Deluxe Edition
3 CD, Box-Set
The Beatles
Audio CD (9. November 2018)
Limited Deluxe Edition
Erscheinungsdatum: 9. November 2018
Anzahl Disks/Tonträger: 3
Format: Box-Set
Label: Apple (Copyright: Universal Music)
Audio-CD 17,75 EUR bei Amazon.de
gebraucht ab 21,66 EUR bei Amazon.de
The BEATLES (White Album) hier probehören
Titelverzeichnis
Disk: 1
1. Back In The U.S.S.R.
2. Dear Prudence
3. Glass Onion
4. Ob – La
5. Wild Honey Pie
6. The Continuing Story Of Bungalow Bill
7. While My Guitar Gently Weeps
8. Happiness Is A Warm Gun
9. Martha My Dear
10. I’m So Tired
11. Blackbird
12. Piggies
13. Rocky Racoon
14. Don’t Pass Me By
15. Why Don’t We Do It In The Road?
16. I Will
17. Julia

Disk: 2
1. Birthday
2. Yer Blues
3. Mother Nature’s Son
4. Everybody’s Got Something To Hide Except Me And My Monkey
5. Sexy Sadie
6. Helter Skelter
7. Long, Long, Long
8. Revolution 1
9. Honey Pie
10. Savoy Truffle
11. Cry Baby Cry
12. Revolution 9
13. Good Night

Disk: 3
1. Back In The U.S.S.R. (Esher Demo)
2. Dear Prudence (Esher Demo)
3. Glass Onion (Esher Demo)
4. Ob – La
5. The Continuing Story Of Bungalow Bill (Esher Demo)
6. While My Guitar Gently Weeps (Esher Demo)
7. Happiness Is A Warm Gun (Esher Demo)
8. I’m So Tired (Esher Demo)
9. Blackbird (Esher Demo)
10. Piggies (Esher Demo)
11. Rocky Raccoon (Esher Demo)
12. Julia (Esher Demo)
13. Yer Blues (Esher Demo)
14. Mother Nature’s Son (Esher Demo)
15. Everybody’s Got Something To Hide Except Me And My Monkey (Esher Demo)
16. Sexy Sadie (Esher Demo)
17. Revolution (Esher Demo)
18. Honey Pie (Esher Demo)
19. Cry Baby Cry (Esher Demo)
20. Sour Milk Sea (Esher Demo)
21. Junk (Esher Demo)
22. Child Of Nature (Esher Demo)
23. Circles (Esher Demo)
24. Mean Mr Mustard (Esher Demo)
25. Polythene Pam (Esher Demo)
26. Not Guilty (Esher Demo)
27. What’s The New Mary Jane (Esher Demo)

The BEATLES (White Album)
Limited Deluxe Edition
180 Gramm, 4 LP
The Beatles
Format: Vinyl
Vinyl (9. November 2018)
Limited Deluxe Edition
Anzahl Disks/Tonträger: 4
Label: Apple (Copyright, Quelle: Universal Music)
Vinyl 68,63 EUR bei Amazon.de
Audio-CD ab 73,19 EUR bei Amazon.de

Jetzt aber wieder weiter im Text: Abbey Roadzeichnet sich durch komplexe Kompositionen aus. Hier ist etwa das Stück You Never Give Me Your Money zu nennen, mit dem das Medley beginnt. Diese McCartney-Komposition besteht aus sehr kontrastreichen Teilen. Die ersten beiden Strophen sind harmonisch aufgebaut in Form einer Quintfallsequenz, die man auch in vielen Jazzstandards findet.

Die Klaviereinleitung nimmt dabei die Gesangsmelodie vorweg. Darauf folgt ein Vaudeville-artiger Swing-Teil. In Carry That Weight, dem vorletzten Stück des Medleys, wird die Strophe von You Never Give Me Your Money wieder aufgegriffen; dadurch gewinnt die zunächst willkürlich erscheinende Aneinanderreihung von Liedfragmenten an Struktur – es entsteht eine „Einheit“.

Den Abschluss des Medleys bildet das Stück The End. Weitere bedeutende Lieder des Albums sind Lennons Come Together und das mit Vokalharmonien arrangierte Because, bei dem sich John Lennon von der Mondscheinsonate von Beethoven inspirieren ließ. Leadgitarrist George Harrison steuerte zudem die zwei Lieder Here Comes the Sun und Something bei, die im Nachhinein zu seinen (neben While My Guitar Gently Weeps) populärsten Beatles-Kompositionen wurden.

Octopus’s Garden ist Ringo Starrs zweite und letzte Komposition, die auf einem Beatles-Album veröffentlicht wurde. Für manche Lieder wurde der damals neuartige Moog-Synthesizer verwendet, wie beispielsweise für den Pfeifton am Schluss-Refrain bei Here Comes the Sun. Ein Moog-Synthesizer beendet auch das hochrepetitive I Want You (She’s So Heavy) mit weißem Rauschen, die A-Seite der LP endet damit abrupt.

Der Synthesizer stammte aus dem Privatbesitz von George Harrison, mit dem er sein zweites Soloalbum Electronic Sound aufnahm, und wurde Anfang August 1969 für die Aufnahmen zum Album in den Abbey Road Studios installiert.

Das Medley auf der zweiten Seite des Albums, bestehend aus drei Lennon– und fünf McCartney-Kompositionen, wurde auf Vorschlag von Paul McCartney zusammengestellt. Die – dem an der Konzeption von Alben wenig interessierten Lennon ohnehin nicht gefallende – B-Seite wurde fast vollständig durch George Martin und Paul McCartney kompiliert und Lennon war lediglich beratend tätig.

George Martin sagte dazu: „Paul und ich haben gemeinsam die zweite, die lange Seite zusammengestellt. Wir wollten wieder einmal versuchen, etwas mit Hand und Fuß zu schaffen, wie bei Sgt. Pepper. John war absolut gegen das, was wir auf der zweiten Seite von Abbey Road anstellten.“

Sechs Tage nachdem Lennon seinen Abschied verkündet hatte, wurde das Album Abbey Road veröffentlicht, auf dessen berühmtem Cover die Beatles den Zebrastreifen der Londoner Abbey Road überqueren.

Abbey Road stieg eine Woche nach der Veröffentlichung in die britischen Charts auf Platz eins ein, wo es 18 Wochen verblieb. Es war das zehnte Nummer-eins-Album der Beatles in Großbritannien. In Deutschland war es das neunte Album der Beatles, das Platz eins der Hitparade erreichte.

Für das Album lagen in Großbritannien über 190.000 Vorbestellungen vor. In den USA erreichte Abbey Road ebenfalls den ersten Platz der US-amerikanischen Charts, wo es elf Wochen verblieb, und war somit dort das 13. Nummer-eins-Album. Im Februar 2001 wurde das Album in den USA mit Multi-Platin für zwölf Millionen verkaufter Exemplare ausgezeichnet.

Aus dem Album wurde am 6. Oktober 1969 die Single Something / Come Together ausgekoppelt, in den USA wurde es ihr 18. Nummer-eins-Hit, in Deutschland ihr elfter Nummer-eins-Hit. Mit Something hatte George Harrison seine erste Single-A-Seite bei den Beatles.

Das Album wurde ausschließlich in einer Stereoversion veröffentlicht. Eine Monoversion von Abbey Road wurde in Brasilien veröffentlicht, die allerdings nur eine heruntergemischte Stereoversion war und keine eigene separate Monoversion.

Weitere – nicht verwendete – Aufnahmeversionen/Abmischungen der Lieder Octopus’s GardenMaxwell’s Silver HammerCome TogetherBecause und The End befinden sich auf dem Album Anthology 3.

Auf der Wiederveröffentlichung des Albums Abbey Road vom September 2019 befindet sich umfangreiches unveröffentlichtes Material. Wiki

Abbey Road gilt heute nicht nur als eines der musikalisch ausgereiftesten Beatles-Alben, sondern die US-amerikanische Musikzeitschrift Rolling Stone setzte es überdies in seiner Liste der 500 besten Alben aller Zeiten auf Platz 14. 

Label: Apple (Copyright, alle Cover-Abbildungen & Inhaltsangaben, Quelle: Universal Music)

Vintagebuch / Pinnwand Abbey Road = Pinterest

Vintagebuch / The Beatles = Pinterest Album

Vintagebuch / George Harrison = Pinterest Album