Sunday Sketching und Urban Sketchers: Bilder, mit Pinseln und Stiften von Hand gezeichnet

Last Updated on

Die Zeichnung gewinnt wieder an Bedeutung – als Reaktion zur heute allgegenwärtigen Fotografiererei. Die “Urban Sketchers” sind dafür ein Beispiel. Sie gehören zu einer weltweiten Bewegung, die sich trifft, um sich wieder ein “eigenes Bild” zu machen:

Stift statt Selfie

In Augsburg tun es die „Urban Sketchers“: zeichnen. Das Netz ist voller Bilder, mit Pinseln und Stiften von Hand gezeichnet, fotografiert und hochgeladen auf Instagram oder im eigenen Blog.

Wie kommt es zur Renaissance des Selbstgezeichneten?

Für den Illustrator Christoph Niemann gibt es dafür vor allem einen Grund: Es ist zu leicht geworden, ein gutes Foto aufzunehmen.

Deswegen gebe es „einen Wunsch, ein echtes Bild zu sehen, anstelle von einem, das der Algorithmus perfekt hinkaschiert hat“. Lydia von Freyberg berichtet von der neuen Liebe zur Zeichnung.
Zeichner der Zeit | Doku
Die Macht des Bleistifts in der digitalen Welt
BR Fernsehen
19.11.2019, 22:30 Uhr
44 Minuten

Und das Buch zum Thema

Sunday Sketching (deutsche Ausgabe)
von Christoph Niemann (Autor)
Gebundene Ausgabe: 272 Seiten
Verlag: Knesebeck
(12. Oktober 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3868739787
Originaltitel: Sunday Sketching
Gebundenes Buch 34,95 EUR bei Amazon.de
gebraucht ab 18,99 EUR bei Amazon.de

Buchzitat: Christoph Niemann ist einer der gefragtesten Illustratoren der Welt. In seinem Atelier in Berlin-Mitte gestaltet er Bilder für The New Yorker, Die Zeit und viele weitere renommierte Zeitungen und Zeitschriften.

In dieser Monografie ist er dem Geheimnis der Kreativität auf der Spur und gibt in einer Kombination aus Illustrationen und Fotografien mit unnachahmlich treffsicherem Humor Einblick in seinen Schaffensprozess.

Er erklärt, wie er Karriere machte und interne und externe Hindernisse überwand. Das Buch umfasst Arbeiten aus allen Schaffensphasen Niemanns und präsentiert seine brillanten und scharfsinnigen Beobachtungen des Alltagslebens in Zeichnungen, Reiseberichten, Zeitungsbeiträgen und hintergründigen Bilderserien, in denen er vertraute Bilder und Alltagsgegenstände in neue Zusammenhänge bringt und damit herrliche Effekte erzielt.

Er macht er die Vielfalt der Welt und ihren Widersinn auf brillante Weise deutlich.

Ein Jahr Urban Sketching – Das Workbook:
25 Tricks zum Zeichnen unterwegs
von Jens Hübner
Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
Verlag: Edition Michael Fischer / EMF Verlag
(10. März 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3863554866
Gebundenes Buch 17,99 EUR bei Amazon.de

Buchzitat: In 25 angeleiteten Übungen erfahren Urban-Sketching-Begeisterte Tipps und Tricks vom Zeichenprofi Jens Hübner.

Die nach Schwierigkeitsgraden gestaffelten Übungsimpulse können vor Ort, im Cafe, in der U-Bahn oder im Wartezimmer, direkt im Workbook umgesetzt werden.

Mit dem beiliegenden Faber-Castell PITT artist pen, der durch seine hochpigmentierte Tinte überzeugt, kann’s sofort losgehen!

Das Buch bietet sowohl für Zeichenneulinge als auch für erfahrene Urban Sketcher Wissenswertes rund ums Skizzieren und Zeichnen unterwegs.

Entdecken Sie hier Christoph Niemann bei Amazon

Urban Sketchers: Bücher bei Amazon.de