Der Stevenson-Weg in Frankreich. Abenteuerliche Reise mit dem Esel durch die Cevennen. Der Reiseführer-Autor Bradley Mayhew ist der Originalroute Stevensons gefolgt

Der Stevenson-Weg in Frankreich. Abenteuerliche Reise mit dem Esel durch die Cevennen. Der Reiseführerautor Bradley Mayhew ist der Originalroute Stevensons gefolgt

 

Zitat: 1878 durchwanderte der schottische Schriftsteller Robert Louis Stevenson zwölf Tage lang die Berge des französischen Zentralmassivs. Der Autor der “Schatzinsel” hielt seine abenteuerliche Reise in dem Buch “Reise mit dem Esel durch die Cevennen” fest.

Der englische Reiseführerautor Bradley Mayhew ist der Originalroute Stevensons gefolgt. Sie führt in zwölf Etappen von der Vulkanlandschaft des Velay 220 Kilometer weit über die Berge des Lozère bis nach Saint-Jean-du-Gard in den Cevennen.

Im Städtchen Le Puy-en-Velay mit seiner imposanten Kathedrale startet Bradley. Erstes Ziel ist Le Monastier-sur-Gazeille, ein Ort mit trutzigem Kloster. Hier traf Stevenson seine Reisevorbereitungen und mietete einen eigenwilligen Leihesel für Wanderer.

Bradley folgt dem Oberlauf der Loire, passiert Weiler, die von Burgen überragt werden, quert ein Hochplateau. Im Städtchen Pradelles hört er, dass hier vor 250 Jahren das sogenannte Untier von Gévaudan sein Unwesen trieb und Dutzende Menschen tötete.

Wie Stevenson übernachtet Bradley im Schweigekloster Notre-Dame des Neiges. Dann steigt er auf den Mont Lozère, den höchsten Punkt der Tour. Er trifft Hirten, die ihre Herden wie ehedem auf die Sommerweiden treiben. Am gesamten Stevensonweg ist das gute, alte, entschleunigte Frankreich präsent. Bradley genießt das gute Essen und die freundliche Atmosphäre, erfährt aber auch vom Mangel an Arbeitsplätzen.

Durch die Cevennen geht es zunächst bergab, in das tiefe Flusstal der Tarn. Bradley trifft Wassermüller, Bienenzüchter und Ziegenhirten. Und den Bauern Jean-Christophe Barthes, der den Pélardon produziert, den berühmten Rohmilchkäse der Cevennen. Bradley beendet nach zwölf Tagen wie einst Stevenson die Tour in Saint-Jean-du-Gard, einem Städtchen am Fluss Gardon.

TV-Tipp: Länder-Menschen-Abenteuer
Wanderlust! – Der Stevenson-Weg in Frankreich
Deutschland 2014
Quelle: BR Fernsehen
02.07.2018, 11:10 bis 11:55 Uhr
Autor: Rolf Lambert
Redaktion: Sabine Eschenweck

 

VinTageBuch Tipp

 

Reise mit dem Esel durch die Cévennen
von Christoph Lenhartz (Herausgeber, Übersetzer)
Robert L Stevenson (Autor)
Monika Klesse (Illustrator)
Taschenbuch: 160 Seiten
Verlag: Editions La Colombe
ISBN-13: 978-3929351125
Gebundene Ausgabe ab EUR 28,33
Auf Amazon.de: Taschenbuch ab EUR 12,00

Zitat: 1878 durchquerte der berühmte schottische Schriftsteller Robert Louis Stevenson die Cévennen in Begleitung der Eselin Modestine. Aus seinem Reisetagebuch entstand diese mittlerweile berühmt gewordenen Erzählung, in der sich Gedanken über Land, Leute und Geschichte mit der Reisebschreibung vermischen.

Manchmal anrührend, dann wieder ironisch und voller Humor, melancholisch oder auch zutiefst realistisch, singt Stevenson das Lied der Landschaft in kräftigen und packenden Tönen, gelegentlich schleicht sich eine elegische Note der Sehnsucht nach der fernen Geliebten ein.

Neben umfangreichen Anmerkungen enthält der Band den Essay ‘Fußwanderungen’ sowie das Fragment ‘Eine Stadt in den Bergen Frankreichs’. Letzteres war von Stevenson ursprünglich als Einleitung der Reise mit dem Esel vorgesehen.

Abgeschlossen wird das Buch durch einen ausführlichen Anmerkungsapparat, der dem Leser den historischen und literarischen Kontext der Erzählung erschließt.

 

Frankreich: Cevennen Stevensonweg GR 70
(OutdoorHandbuch)
(Der Weg ist das Ziel)
Taschenbuch – 8. Mai 2017
von Véronique Kämper
Taschenbuch: 160 Seiten
Conrad Stein Verlag
ISBN-13: 978-3866865556
Taschenbuch EUR 12,90
Auf Amazon.de: gebraucht ab EUR 7,00

Zitat: Auf dem 231 km langen Stevensonweg folgt der Wanderer den Fußspuren des schottischen Schriftstellers Robert Louis Stevenson, der 1878 gemeinsam mit seiner Eselin Modestine 12 Tage durch das französische Zentralmassiv von Monastier-sur-Gazeille in Richtung Süden bis Saint-Jean-du-Gard wanderte.

Auf bunten Wiesenwegen, einsamen Pfaden durch schöne Eichen- und Kastanienwälder, Heide- und Ginsterlandschaften, durch Schluchten und idyllische Flusstäler, sowie auf alten Verbindungswegen zwischen kleinen verträumten Schieferdörfern, durchquert der Wanderer den Nationalpark der Cevennen.

Karg und rau ist das steppenartige Hochland am Mont Lozère (1699 m), dem höchsten Punkt dieser Tour, von wo aus beeindruckende Blicke weit über unendlich scheinende Gebirgsketten reichen. Es ist eine stille Reise in die Vergangenheit, fernab von Industrie, Lärm und Hektik.

Wer wie R. L. Stevenson in Begleitung eines Esels wandert, erfährt diesen Weg auf eine bezaubernde und besonders intensive Art. Der graufellige Gepäckträger bestimmt das gemütliche Tempo und wird, insbesondere bei Kindern, schnell zu einem guten Freund, der zum Wandern motiviert.

Eine detaillierte Wegbeschreibung mit zusätzlichen Routenvarianten, Hinweise zu Unterkunftsmöglichkeiten, sowie kurze interessante Erläuterungen zu Sehenswürdigkeiten und Ereignissen entlang des Weges machen diesen Wanderführer zu einem unentbehrlichen Begleiter.

 

Topoguide Nr.700: Le Chemin de Stevenson
Stevenson-Weg
Wanderführer für den GR 70 von Le Puy-en-Velay nach Alès durch das Velay, Gévaudan, die Monts Lozère und die Cevennen
von FFRP / Fédération Francaise de Randonnée Pédestre
Taschenbuch
Verlag: Chamina Edition (2015)
ISBN-10: 6082139321
ISBN-13: 978-6082139326
Taschenbuch EUR 23,00


© Chamina Edition

 

 

Amazons Robert Louis Stevenson Seite: Robert Louis Stevenson, geboren 1850 in Edinburgh, schrieb unter anderem Reiseerzählungen, Abenteuerromane und Lyrik. Stevenson starb im Alter von 44 Jahren auf der Südseeinsel Samoa. Weitere Informationen über Robert Louis Stevenson: Buch-Bestseller: Die großen Klassiker der Abenteuerliteratur (im Schuber) – Robinson Crusoe – Moby Dick – Die Schatzinsel – Tom Sawyer & Huckleberry Finn, Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde (Große Klassiker zum kleinen Preis), Die Schatzinsel – Vollständige Ausgabe.

 

Vier Frauen auf zwölf Beinen
Eine Reise mit tierischen Herausforderungen
Taschenbuch – Illustriert, 1. Oktober 2015
von Karin Schwind
Taschenbuch: 203 Seiten
Verlag: sorriso
ISBN-13: 978-3946287568
Taschenbuch EUR 24,95
Auf Amazon.de: gebraucht ab EUR 19,76

ZitatEsel sind eigensinnig und bestimmen gern selbst, ob sie laufen oder stehen bleiben. Das allein ist herausfordernd genug, wenn man sich mit ihnen auf Reisen begibt.

Doch die zwei Wochen, die Karin mit Freundin Anette und den beiden Eseldamen Wapa und Coqueliquot durch die Cevennen wandern, bergen trotz guter Planung jede Menge weitere Stolpersteine: gefährliche Straßen, stundenlange Suche nach Unterkunft und Nahrung, ein gewöhnungsbedürftiges Reisetempo und nicht zuletzt auch Herausforderungen in menschlicher Kommunikation.

Denn dieser Landstrich Frankreichs ist in vielerlei Hinsicht speziell, das hat schon Schriftsteller Robert Louis Stevenson bemerkt, dessen Spuren sie auf diesem Weg folgen.

Tatsache: Diese Reise kostet einiges an Nerven, schenkt aber auch tiefe Zufriedenheit über das Erreichte und echte Glücksmomente. Coquelicot gibt am Ende jedes Tages ihre ganz eigene Sicht der Dinge dazu. Ein humorvoller Reisebericht durch die Natur der Cevennen und des menschlichen Lebens. Inklusive praktischer Checkliste für eigene Wanderreisen mit Esel!