28. November 2021

Selma Lagerlöf – sie lebte die Freiheit und erfand Nils Holgersson: Roman von Charlotte von Feyerabend, das Leben einer faszinierenden Frau, die ihrer Zeit weit voraus war

Der Roman über Selma Lagerlöf widmet sich auch den eher unbekannten Seiten der berühmten schwedischen Schriftstellerin:

Selma Lagerlöf – sie lebte die Freiheit und erfand Nils Holgersson
von Charlotte von Feyerabend
Droemer HC
(2. November 2021)
Broschiert: ‎ 368 Seiten
ISBN-13: ‎ 978-3426282595
Paperback 16,99 €
E-Book 14,99 €

zur Verlagsinfo
Selma Lagerlöf von Charlotte von Feyerabend

Buchzitat: Charlotte von Feyerabend macht in ihrem großen Roman Selma Lagerlöf mit all ihren Zweifeln und schillernden Träumen greifbar. Die LeserInnen begleiten sie, wenn ihr Zuhause wegen Geldnöten verkauft wird, sie ihre erste Freundin und Reisegefährtin Sophie Elkan trifft, mit der sie nicht nur nach Jerusalem, sondern auch durch Schweden reisen wird, um für Nils Holgersson zu recherchieren.

Ständig bricht sie mit gängigen Normen und Vorgaben und erschafft dabei Großes und ist dabei von einem unerschöpflichen Glauben an sich selbst erfüllt.

Als erste Frau erhält sie den Literaturnobelpreis, einen Sitz in der Schwedischen Akademie und lebt in einer teils Kräfte zehrenden Dreiecksbeziehung. Mit dem Gewinn aus ihren Buchverkäufen kauft sie sich ihr altes Zuhause zurück und lebt den Traum, den ihr Vater nicht verwirklichen konnte:
den, einer Gutsbesitzerin, und teilt mit ihrem großen Herzen das Glück, das sie sich hart erkämpft hat.

    Charlotte von Feyerabend lässt Originaltexte der Schriftstellerin mit einfließen und greift deren poetische Sprache auf, um die Leser mit einer starken faszinierenden und humorvollen Persönlichkeit auf eine Reise durch Schweden zu nehmen. Der Glaube an sich selbst kann nicht nur Berge versetzen, er erschafft sie sogar und manchmal setzt er dem Berg auch noch ein Krönchen auf …

Selma Lagerlöf hat als Schriftstellerin Weltruhm erlangt. Charlotte von Feyerabend erzählt in ihrem Roman das Leben dieser faszinierenden Frau, die ihrer Zeit weit voraus war.

Angetrieben von ihrem starken Willen und dem Drang nach Unabhängigkeit, engagiert sich Selma Lagerlöf schon früh für Gleichberechtigung von Frauen, auch wenn sie ihre eigene Liebe zu zwei Frauen vor der Welt verstecken muss. In Stockholm beginnt sie mit einer Ausbildung zur Lehrerin: der einzige Weg für eine unverheiratete Frau, finanziell unabhängig zu sein.

Heiraten wollte sie nie, dafür aber Schriftstellerin werden. Und das gelingt ihr.
Über die Auftragsarbeit der Schulbehörde, den Schulkindern Kultur und Geschichte Schwedens näher zu bringen, entsteht ein Weltbestseller: die Abenteuergeschichte von Nils Holgersson.

1909 erhält Selma Lagerlöf als erste Frau den Literaturnobelpreis, und 1914 als erste Frau einen Sitz in der Schwedischen Akademie. Ihr Erfolg als Schriftstellerin ermöglicht ihr die Verwirklichung eines Lebenswunsches. Sie kauft sich ihr altes Zuhause, das Gut Mårbacka zurück und lebt den Traum, den ihr Vater nicht verwirklichen konnte: den einer sozialverantwortlichen Gutsbesitzerin.

Dank ihrer Intervention im Schwedischen Königshaus ermöglicht sie – kurz vor ihrem Tod – Nelly Sachs und ihrer Mutter die Flucht ins schwedische Exil.

Charlotte von Feyerabend ist in Baden aufgewachsen und hat nach dem Studium der Literaturwissenschaft, Medienpädagogik und Texttechnologie viele Jahre in Norwegen und Schweden gelebt. Heute lebt die Autorin mit ihrer Familie in NRW.