Rudi Dutschke. Die Biographie von Ulrich Chaussy. Niemand wird mit »68« in Deutschland so sehr verbunden wie Rudi Dutschke

Rudi Dutschke. Die Biographie von Ulrich Chaussy. Niemand wird mit »68« in Deutschland so sehr verbunden wie Rudi Dutschke

11. April 2018: Rudi Dutschke
50 Jahrestag des Attentats

 

Er war DDR-Flüchtling, Studentenführer, Revolutionär, Familienvater, Theoretiker und Träumer. Er wirkte nur wenige Jahre. Dann verletzte ihn ein Rechtsextremist bei einem Attentat so schwer, dass er 11 Jahre später an den Folgen verstarb.

 

Wer war Rudi Dutschke,
der so großen Einfluss auf seine Generation hatte?

 

Ulrich Chaussy kennt ihn nach jahrzehntelanger Recherche wie kein anderer. Chaussy hat mit allen wichtigen Zeitzeugen gesprochen und alle relevanten Archive, erstmals auch westdeutsche Geheimdienstakten, ausgewertet. Als Ergebnis seiner jahrzehntelangen Beschäftigung mit Rudi Dutschke legt er diese Biographie vor:

Das Porträt eines Menschen, der trotz aller Widerstände nie die Hoffnung aufgab, die Welt zum Besseren verändern zu können.

Am Gründonnerstag 1968 schießt ein junger Rechtsextremist aus nächster Nähe dreimal auf Rudi Dutschke.

Die Schüsse gelten einer Symbolfigur

… von der aufbegehrenden Jugend und den revoltierenden Studenten als Vorbild bewundert, von weiten Teilen des westdeutschen Establishments als Störenfried und moskauhöriger Revoluzzer verteufelt. Die auf das Attentat folgenden landesweiten Demonstrationen vom Osterwochenende 1968 sind die bis dahin heftigsten Proteste der Nachkriegszeit.

Rudi Dutschke überlebt das Attentat zwar schwer verletzt, doch der Vordenker der Studentenbewegung und brillante Redner muss nun wieder erlernen, wie man liest, schreibt und spricht.

Die Wege und Irrwege der »68er« kann er nur als Zuschauer aus dem Exil verfolgen. Als er nach zehn Jahren wieder in die Politik zurückkehren will, erliegt er den Spätfolgen des Attentats.

„Achtundsechzig“ ist in der Bundesrepublik mit dem Namen Rudi Dutschke verbunden. Er war Gesicht und Stimme der deutschen Studentenbewegung, repräsentierte Aufbruch und Generationenkonflikt wie kein zweiter.

 

Zitat: Ulrich Chaussy kennt Dutschke wie kaum ein anderer. Seine Biographie zeichnet das spannende Bild eines mitreißenden Menschen, dem nur wenige Jahre öffentlichen Wirkens gegönnt waren, bis ein Rechtsradikaler ihn bei einem Attentat schwerst verletzte.

Niemand anders hat der 68er-Bewegung so sehr seinen Stempel aufgedrückt wie Rudi Dutschke (1940-1979). Mit ihm ist die Revolte der Studenten mehr als nur verbunden – seine individuelle Biografie ist mit dem Verlauf einer kollektiven Bewegung eins geworden insbesondere durch das Attentat vom Gründonnerstag 1968, das er nur um Haaresbreite überlebte und an dessen Spätfolgen er schließlich starb.

Ulrich Chaussy kennt Rudi Dutschke wie kein zweiter Biograph. Er hat mit allen wichtigen Zeitzeugen gesprochen, hat alle relevanten Archive ausgewertet, als Ergebnis seiner jahrzehntelangen Beschäftigung mit Dutschke und 68 legt er diese komplett neu bearbeitete und erweiterte Biographie vor:

Rudi Dutschke. Die Biographie
von Ulrich Chaussy
Gebundene Ausgabe: 528 Seiten
Droemer Verlag
(1. März 2018)
ISBN-13: 978-3426277522
Gebundene Ausgabe EUR 26,99
E-Book EUR 23,99

 

Verlagsinfo zum Buch
Rudi Dutschke
Die Biographie von Ulrich Chaussy

 

Aus dem Inhalt:

11. April 1968
I. Teil
Vater, Mutter, Soldaten
Student, Rebell
II. Teil
Genosse
Bürgerschreck
Revolutionär
III. Teil
Opfer
Exilant, Szenen 1969-1979
Gestatten Sie mir bitte zu träumen
Epilog
Anhang
Rudi Dutschkes Abituraufsatz …

Ulrich Chaussy, Jahrgang 1952, studierte Germanistik und Soziologie und war als Autor und Moderator vor allem für den Bayerischen Rundfunk tätig.

Seine Bücher über die Widerstandsgruppe „Die weiße Rose“ und über das Oktoberfestattentat erschienen in mehreren Auflagen.

Letzteres wurde unter dem Titel „Der blinde Fleck“ 2013 für das Kino verfilmt und trug zur Wiederaufnahme der Ermittlungen durch den Generalbundesanwalt bei. Sein Werk als investigativer Journalist und Buchautor wurde mit deutschen und internationalen Preisen ausgezeichnet.

Leselounge
Auf dem roten Teppich: Ulrich Chaussy

Lesungen

11.04.2018 Mainz
Rudi Dutschke. Die Biographie
Landeszentrale für Politische Bildung Rheinland Pfalz
55116 Mainz, Am Kronberger Hof 6
Beginn 19:00

12.04.2018 Stuttgart
Rudi Dutschke. Die Biographie
Evang. Bildungszentrum Hospitalhof
70174 Stuttgart, Büchsenstr. 33
Beginn 18.30

09.10.2018 Marl
Rudi Dutschke. Die Biographie
Scharounschule Marl, Kinosaal
45770 Marl, Westfalenstraße 68A
Beginn 18:30

11.10.2018 Warendorf
Rudi Dutschke. Die Biographie
Volkshochschule Warendorf
48231 Warendorf, Freckenhorster Str. 43
Beginn 19:00

24.10.2018 Calw
Rudi Dutschke. Die Biographie
Volkshochschule Calw e.V.
75365 Calw, Kirchplatz 3
Beginn 19:30

27.10.2018 München
Rudi Dutschke. Die Biographie
Augustinum München-Nord
80935 München, Weitlstr. 66
Beginn 19.00

04.12.2018 Essen
Rudi Dutschke. Die Biographie
Medienforum Bistum Essen
45127 Essen, Zwölfling 4
Beginn 19:30

 

Rudi Dutschke. Die Biographie von Ulrich Chaussy