Reiseziele Secret Citys Europa: 70 charmante Städte abseits des Trubels Bildband mit echten Insidertipps für unvergessliche Städtereisen in Europa

Last Updated on

Reiseziele Secret Citys Europa:
70 charmante Städte abseits des Trubels
Bildband mit echten Insidertipps für unvergessliche Städtereisen in Europa.
Von Bath über Maastricht nach Lyon und Porto
von Henning Aubel
Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
Bruckmann Verlag
Auflage: 1 (27. Mai 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3734312700
Gebundenes Buch 29,99 EUR
gebraucht ab 24,87 EUR bei Amazon.de
Kindle 22,99 bei Amazon.de

Buchzitat: London, Paris, Rom
alles einmalige Reiseziele, aber auch schon viel gesehen und überlaufen!

Wie wäre es dagegen mit den versteckten Stadtschönheiten Europas?

Entdecken Sie echte Insidertipps für aufregende Städtereisen abseits des Trubels
– das italienische Ferrara mit seinen Renaissancebauten,
das kroatische Vis mit seinen romantischen Stränden,
das niederländische Alkmaar mit seinen gemütlichen Cafés oder
das walisische Cardiff (Wales) mit seinen Burgen.

Vintagebuch Städtetipps:

Beaune: Das beschauliche Beaune verkörpert wie kaum eine andere Stadt das Burgund, ja, Frankreich im Kleinformat. Von sanften Weinhügeln und fruchtbaren Feldern umgeben, hält Beaune die Fahne für erlesene Weine hoch und manchen Augen- und Gaumenschmaus bereit. Ziel für einen Genussurlaub für Reisende mit höchsten Ansprüchen!

Cáceres: Die schönste mittelalterliche Altstadt Spaniens. Viele Herren kamen, manche gingen auch wieder: Kelten, Römer, Westgoten, Araber und Christen. Sie alle haben Spuren hinterlassen. Unter muslimischer und kastilischer Herrschaft im 15. und 16. Jahrhundert entstand jenes Altstadtbild, das von der UNESCO 1986 als eines der homogensten auf der Iberischen Halbinsel gewürdigt wurde.

Gruyères: Im Schweizer Kanton Freiburg zu Füßen des pittoresken Berges Moléson erhebt sich ein Felsplateau. Vor den Augen der Welt verbergen darauf dicke Mauern das urige mittelalterliche Örtchen Gruyères. Archaische Architektur verschmilzt mit Kostbarkeiten aus Fernost und futuristischem Hollywood zu einem harmonischen Ganzen.

Ljubljana: Italienische Eleganz und Habsburger Pracht. Die Hauptstadt Sloweniens an der Ljubljanica ist mit knapp 300.000 Einwohnern recht überschaubar. Ihren Besuchern bietet sie eine große architektonische Vielfalt. Schwer vorstellbar, dass Ljubljana gleich zweimal von Erdbeben komplett zerstört wurde.

LudwigsburgWer hat das größte Barockschloss Deutschlands? Ludwigsburg landet nach Mannheim wohl doch nur auf Platz zwei. Der Residenzgarten zeigt sich allerdings in voller Pracht. Seine üppigen Pflanzenschauen haben ihm den Namen »Blühendes Barock« eingebracht. Wegen der vielen Kasernen bezeichnete der Volksmund Ludwigsburg früher als »Schwäbisches Potsdam«.

SofiaSofia liegt an einer uralten Handelsstrecke, überragt vom bis zu 2.290 Meter hohen Witoscha-Gebirge. Die Stadt ist einer der ältesten kontinuierlich besiedelten Orte Europas und ein Schmelztiegel der Kulturen. Thraker, Griechen, Römer, Slawen, Türken und sephardische Juden haben das antike Serdica, das mittelalterliche Sredez und das moderne Sofia geprägt.

 Urbino: An die lieblichen grünen Hügel der Marken schmiegen sich die Gebäude eines Städtchens wie hingegossen. Nur ein Glockenturm, eine Kirchenkuppel und zwei Türme ragen über die anderen Dächer hinaus. Beinahe genauso müssen die großen Gelehrten, die dem kunstsinnigen Landesherrn im 15. Jahrhundert ihre Aufwartung machten, Urbino wahrgenommen haben.

Vilnius: Größte barocke Innenstadt nördlich der Alpen. Der Blick von oben lohnt. Unten breitet sich das Stadtzentrum mit roten Hausdächern, engen Gassen und zahlreichen Kirchtürmen aus. In der Ferne wächst am Ufer der Neris die Skyline von Mini-Manhattan. Der barocke Charme einer der größten Altstädte Osteuropas liegt dem Betrachter zu Füßen.

© Copyright: Cover und Inhaltsangaben: Bruckmann Verlag

Alle mehr als eine Reise wert:
Reiseziele Secret Citys Europa:
70 charmante Städte abseits des Trubels