Pest! Eine Spurensuche. Ein opulenter Katalog zur Sonderausstellung mit 710 Abbildungen zur Geschichte und den Folgen der Pest

Last Updated on

Was ist die Pest?
Wo liegen die ältesten Nachweise?
Mit diesen Fragen beginnt eine Reise durch die faszinierende Geschichte der Seuche.

Sie führt über die frühesten archäogenetischen Nachweise in der Steinzeit über den ersten gut überlieferten Ausbruch in der Spätantike zunächst bis zum berüchtigten ›Schwarzen Tod‹ des Spätmittelalters, dem ein großer Teil der europäischen Bevölkerung zum Opfer fiel.

Im 18. Jahrhundert verschwand die Pest weitgehend aus Europa, um kurz vor 1900 nun weltweit Angst und Schrecken zu verbreiten:

Pest!
Eine Spurensuche.
Opulenter Katalog zur Sonderausstellung mit 710 Abbildungen zur Geschichte und den Folgen der Pest
von LWL-Archäologie für Westfalen
Gebundene Ausgabe: 696 Seiten
Verlag: wbg Theiss
in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)
(26. September 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3806239966
Gebundenes Buch 40,00 EUR

Verlagsinfo & Leseprobe:
Pest! Eine Spurensuche

Buchzitat: Wie gingen die Menschen mit dieser existenziellen Krise um?
Welche Folgen hatte die Seuche für vormoderne Gesellschaften?
Das tödliche Potenzial der Pest ist noch immer vorhanden – doch wie würde man heute auf einen erneuten Ausbruch reagieren?

Die Geschichte der Pest von der Steinzeit bis zum jüngsten Ausbruch auf Madagaskar

Berücksichtigt neueste Genforschung und betrachtet globale Auswirkungen

Großformatiger Band illustriert mit eindrucksvollen kulturgeschichtlichen wie archäologischen Objekten

Anhand von zahlreichen Essays renommierter Autoren und rund 300 archäologischen und kulturgeschichtlichen Objekten präsentiert der Katalog ein einzigartiges Panorama der Pest in Geschichte und Gegenwart:

Hrsg. vom LWL-Museum für Archäologie, Westfälisches Landesmuseum, Herne
Stefan Leenen, Alexander Berner, Sandra Maus, Doreen Mölders.

Adresse

LWL-Museum für Archäologie
Westfälisches Landesmuseum
Europaplatz 1
44623 Herne
Webseite: www.lwl-landesmuseum-herne.de

 

VinTageBuch Linktipps:

Landschaftsverband Westfalen-Lippe
Webseite: www.lwl.org

Video: LWL-Kultur. Pest – Die unbezwingbare Seuche

Zitat: Die Pest ist eine Seuche, die schon seit Jahrtausenden die Menschheit begleitet und Millionen von Toten gefordert hat. Als “Schwarzer Tod” hat sie sich tief im kulturellen Gedächtnis der Menschheit verankert. Das Museum für Archäologie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) widmet sich seit Freitag (20.9.) in Herne mit der Sonderausstellung “Pest!” dieser Krankheit, welche die Menschen wie keine andere geprägt hat:

Archäologische Funde sowie Objekte der Kunst- und Kulturgeschichte zeichnen den Weg der Pest von der Steinzeit bis in die Gegenwart. Anschauliche Wachsmodelle und Medienstationen laden Besucher jeden Alters zum Entdecken ein. Die Ausstellung läuft bis zum 10. Mai 2020.

Weitere Infos zur Ausstellung finden Sie unter: pest-ausstellung.lwl.org/de/

 

Geschichte der Pest LWL-Museum für Archäologie Herne: PestEine Spurensuche in 11 Akten. Es ist eine große, abgedunkelte Ausstellungsfläche, die den Besucher empfängt. Noch vor dem Betreten der eigentlichen Ausstellung wartet ein Exponat, das nicht nur durch seine Größe auffällt und irritiert. Zur Webseite: https://tour-de-kultur.de