Old Dominion Barn Dance war eine US-amerikanische Country-Sendung, die von dem Radiosender WRVA aus Richmond, Virginia gesendet wurde. Rockabilly-Lady Janis Martin wurde hier zum Star

Last Updated on

Der Old Dominion Barn Dance war eine US-amerikanische Country-Sendung, die von dem Radiosender WRVA aus Richmond, Virginia gesendet wurde.

Der Old Dominion Barn Dance wurde zum ersten Mal am Abend des 19. September 1946 live aus dem WRVA Theater in Richmond über WRVA übertragen. Sunshine Sue, damals bereits seit sechs Jahren bei WRVA, übernahm die Moderation und brachte bereits für die erste Show Mother Maybelle & the Carter Sisters ein.

Zuerst wurden die Shows unter der Woche am Nachmittag veranstaltet, ab 1947 verlagerte man den Barn Dance aber auf die Samstagabende. Zu dieser Zeit konnte man WRVA an der gesamten Ostküste der USA hören. Die Show stellte sich bereits im ersten Jahr als Erfolg heraus; man spielte immer im ausverkauften Auditorium, das 1400 Zuschauer fassen konnte, und im Dezember 1947 hatten bereits über 100.000 Menschen den Old Dominion Barn Dance live gesehen.

1950 schloss das Ensemble des Barn Dances über 100 Musiker ein, unter anderem auch national bekannte Künstler wie Grandpa Jones, Joe Maphis und Rose Lee Maphis, Chick Stripling, Toby Stroud und Jackie Phelps.

Nun übernahm das Columbia Broadcasting System die Übertragung in den gesamten USA und der Old Dominion Barn Dance stieg zu einer der gefragtesten Barn Dance Shows des Landes auf. Sunshine Sue und der Leiter WRVAs, John Tansey, hatten hart daran gearbeitet, die Show in der nationalen CountrySzene fest zu etablieren.

Für Soldaten in Übersee wurden Shows aufgezeichnet und über AFN im wöchentlichen Wechsel mit dem Old Kentucky Barn Dance, dem Big D Jamboree und dem Louisiana Hayride auch in Deutschland gesendet.

Das Radio Album zeichnete den Old Dominion Barn Dance damals mit einem Preis für Outstanding Contribution To American Folk Music in Radio and Theater Entertainment aus. Zu diesem Zeitpunkt stand die Show auf der Höhe ihres Erfolges.

Rockabilly-Star Janis Martin fand 1955 ihren Durchbruch im Barn Dance und andere Country-Stars wie Lester Flatt, Barbara Allen, Wilma Lee & Stoney Cooper, Reno and Smiley, Mac Wiseman und viele weitere konnten für die Shows gewonnen werden.

1957 wurde der Old Dominion Barn Dance abgesetzt und durch den New Dominion Barn Dance abgelöst. Carlton Haney übernahm nun die Moderation und führte die Show bis 1964 über WRVA fort.

1975 wurde der Old Dominion Barn Dance noch einmal über WTVR und WTVR-TV wiederbelebt. Unter den Gästen fanden sich Grandpa Jones, Joe Maphis und Sunshine Sue, Jr. Zudem wurde ein Plattenlabel gegründet, mit dem man junge Talente des Barn Dances unter Vertrag nehmen wollte.

In der Gegenwart wurde zur Erinnerung und Erhaltung der Tradition die Old Dominion Barn Dance Foundation For The Performing Arts gegründet.

Gäste und Mitglieder

Grandpa Jones
Lester Flatt
Earl Scruggs
Bobby Atkins
Joe Maphis & Rose Lee
Janis Martin
Barbara Allen
Chet Atkins
Three Tobacco Tags
The Carter Sisters
Reno and Smiley
Slim Bryant
Wilma Lee and Stoney Cooper
Jim Eanes
Shirley Hunter
Clyde Moody
Sunshine Sue
Toby Stroud
Arlene Wilshire
Chet Atkins
Don Reno
Mac Wiseman
Gwen Foster
Abbie Neal and her Ranch Girls
Sonny Dae and his Knights
Sonny Day and his Radio Raskals
The Saddle Sweethearts
The Corn Crackers
Chick Stripling
The Prairie Songbirds
The Workman Twins
Rusty Adams
Red Battle
The Brennen Twins
Steve Chapman
Jerry Cope
Buster Duffenbarger
Tony Edwards
Crazy Elmer
Jim Wilson
George Winn
Donna Gay
Harold Hensley
Jolly Joe
Judy, Jen and George
The Knight Sisters
Zag Pennel
Jackie Phelps
Chief Powhatan
Roy Russell
Hank Satterwhite
Allen Shelton
Mary Slaughter
Quincy Snod-grass
Connie Stewart
Joe Stone
Arnold Terry
The Tuttle Sisters
Virginia Mountain Boys
Craig Winfield
Jean Wright

Quelle: Wikipedia

Amazon Musikkatalog: Country Musik