2010er Jahre: Literatur. Film. Musik. Biografien & Kultur | Bücher: Biografien & Erinnerungen. Belletristik. Politik & Geschichte

Oft war es wie im Roman: Mein Schriftsteller-Leben mit allen Höhen, Tiefen, Verrücktheiten, Erkenntnissen und vielem mehr von Manfred Böckl

27/08/2018

Manfred Böckl zum 70. Geburtstag: Manfred Böckl ist im Battenberg Gietl Verlag ein Autor der ersten Stunde und ein Schriftsteller der alten Schule. Seine packenden historischen Romane fesseln nach wie vor Jung und Alt

 

Am 2. September feiert er seinen 70. Geburtstag und kann auf ein bewegtes Leben voller Höhen und Tiefen zurückblicken

 

ein Leben wie im Roman. Grund genug für ihn, nun seine Autobiographie zu veröffentlichen:

 

Oft war es wie im Roman:
Mein Schriftstellerleben mit allen Höhen, Tiefen, Verrücktheiten, Erkenntnissen und vielem mehr
von Manfred Böckl
Gebundene Ausgabe: 280 Seiten
Battenberg Gietl Verlag / SüdOst Verlag
(22. Juni 2018)
ISBN-13: 978-3866467835
Gebundenes Buch EUR 16,90.

.

Verlagsinfo zum Buch
Oft war es wie im Roman von Manfred Böckl

.

Leseprobe zum Buch
Oft war es wie im Roman von Manfred Böckl

.

 

Oft war es wie im Roman von Manfred Böckl
bewerte ich wie folgt (maximal 10 Punkte):
Handlung, Thema: 10 Punkte
Spannungsbogen: 10 Punkte
Schreibstil: 10 Punkte

.

Manfred Böckl ist einer der bekanntesten bayerischen Schriftsteller, ein international beachteter Literat, der es seit Jahrzehnten schafft, von seinen Büchern zu leben.

 

Im Nachkriegsjahr 1948 wurde Manfred Böckl geboren, 1976 machte er sich als freier Schriftsteller selbständig; nun, im reifen Alter, legt er seine Autobiographie vor. Und Böckls Lebenserinnerungen haben es in sich: Sie lesen sich so spannend, kurzweilig und bereichernd wie ein mitreißender Roman.

 

Manfred Böckl erzählt von seiner Kindheit und Jugend im erzkatholischen Niederbayern & in der kommunistischen DDR, wo er sich regelmäßig während der Sommerferien aufhielt.

.

Zudem schildert er frühe, abenteuerliche Trampreisen nach Westeuropa & berichtet, wie mühsam er sich erste kleine Publikationen erkämpfte.

 

Als junger Schriftsteller muss Böckl zehn Jahre bisweilen harter Armut durchstehen; unbeirrt und oft unter immensen Schwierigkeiten behauptet er sich in seiner fragilen künstlerischen Existenz.

 

Als sich der literarische Erfolg einstellt, ergeben sich hochinteressante Kontakte mit bekannten Kollegen, Verlegern, Filmproduzenten und Schauspielern. Und einmal schlägt Manfred Böckl ein Honorarangebot in Millionenhöhe aus – um sich selbst treu bleiben zu können.

 

Konsequent beschreitet der Schriftsteller auch den Pfad seiner spirituellen Erkenntnissuche. Nach fürchterlichen Erlebnissen mit christlichen Priestern wendet er sich von Christentum und Bibelmonotheismus ab und kehrt heim ins keltische Heidentum.

 

Und im Zusammenhang damit hat er faszinierende paranormale Erlebnisse; teils in Bayern, teils in England, Wales und Irland erlebt er Rückerinnerungen an frühere Inkarnationen und blickt in andersweltliche Dimensionen.

 

Hier finden Sie alle im Battenberg Gietl Verlag lieferbaren Titel von Manfred Böckl

 

Zitat: Manfred Böckl ist einer der meistgelesenen lebenden bayerischen Schriftsteller, seine fundierten Recherche-Arbeiten für seine Sachbücher und Romane zeichnen ihn aus, so dass einige seiner Veröffentlichungen Bestseller wurden.

Sein vielseitiges Gesamtwerk unterscheidet sich stark vom „Mainstream des Historienromans“ (zit. Manfred Böckl) und wurde deshalb auch immer wieder international beachtet.

Manfred Böckl hat zudem mehrfach über die Oberpfalz – unsere Heimat – geschrieben, zuletzt den Oberpfalz-Roman “Das Amulett aus Keltengold”. Er war acht Semester an der Universität Regensburg immatrikuliert, lebte später nochmals zwölf Jahre in Regensburg und war 1987/88 auch Neumüller-Stipendiat der Stadt Regensburg.     Foto: Edeltraud Oberneder. Cover-Foto von Manfred Böckl: Frank Dussmann.
Manfred Böckl auf www.literaturportal-bayern.de

 

 

.

Hier finden Sie alle im Battenberg Gietl Verlag lieferbaren Titel von Manfred Böckl

 

   

    

    

    

Hier finden Sie alle im Battenberg Gietl Verlag lieferbaren Titel von Manfred Böckl

 

    

     

    

     

 

Hier finden Sie alle im Battenberg Gietl Verlag lieferbaren Titel von Manfred Böckl

 

Tweed-Tipp: Lebenserinnerungen von Manfred Böckl

 

 

VinTageBuch Infoseiten:

 

Oft war es wie im Roman: Mein Schriftsteller-Leben mit allen Höhen, Tiefen, Verrücktheiten, Erkenntnissen und vielem mehr von Manfred Böckl

Bischofsmord und Hexenjagd: Die spektakulärsten Kriminalfälle aus dem historischen Bayern von Manfred Böckl

Der Hexenstein: Absturz ins Reich der dämonischen Finsternis von Manfred Böckl, ein mitreißendes Szenario des barocken Lebens vor gut 300 Jahren