Neue Stätte auf UNESCO-Welterbeliste: Landschaft für die Zucht und Dressur von zeremoniellen Wagenpferden in Kladruby nad Labem, Tschechische Republik

Neue Stätte auf UNESCO-Welterbeliste: Landschaft für die Zucht und Dressur von zeremoniellen Wagenpferden in Kladruby nad Labem, Tschechische Republik

Last Updated on

Die flache, sandige Landschaft in der Elbniederung mit ihren zahlreichen Wäldern zeugt von einer Zeit, als Pferde eine entscheidende Rolle für Transport, Landwirtschaft und Militär spielten.

Die Kulturlandschaft umfasst Zucht- und Dressuranlagen für Kladruber. Diese als Wagenpferd gezüchtete Rasse wurde bei Zeremonien am Habsburgischen Kaiserhof eingesetzt.

Das bereits 1579 gegründete kaiserliche Gestüt widmet sich als Nationalgestüt noch heute der Zucht dieser Pferderasse und zählt zu den bedeutendsten Einrichtungen seiner Art in Europa.

Die Landschaft für die Zucht und Dressur von zeremoniellen Wagenpferden in Kladruby nad Labem ist die 1111. Welterbestätte weltweit.

 

VinTageBuch Tipp:

 

Kladrubáčci aneb vyprávění starokladrubského hříběte
Little Kladrubers The story of a Kladruber Foal
von Ing. Jindra Baudisová, Ing. Dalibor Gregor
Gebundene Ausgabe
Verlag: Ing. Dalibor Gregor
Sprache: Tschechisch
ISBN-13: 978-8087731017
Werbung: gesehen bei Amazon.de

Webseite: Národní hřebčín Kladruby nad Labem, s.p.o.

 

Neue Stätte auf UNESCO-Welterbeliste: Landschaft für die Zucht und Dressur von zeremoniellen Wagenpferden in Kladruby nad Labem, Tschechische Republik
UNESCO: Natur- und Kulturerbe Landschaft für die Zucht und Dressur von zeremoniellen Wagenpferden in Kladruby
UNESCO, UNESCO Welterbe