Wie ich vom Weg abkam um nicht auf der Strecke zu bleiben: Meine Pilgerreise von Eduard Freundlinger. Ein tiefgründiger Roman über dunkle Momente und erhellende Erkenntnisse

Wie ich vom Weg abkam um nicht auf der Strecke zu bleiben: Meine Pilgerreise von Eduard Freundlinger. Ein tiefgründiger Roman über dunkle Momente & erhellende Erkenntnisse

 

Einmal mit sich selbst ganz allein sein, den Verstand freimachen, privaten und beruflichen Ballast abwerfen. Das sind die Gründe, die jedes Jahr Tausende von Pilger auf den Jakobsweg ziehen.

 

Und es ist auch Eduard Freundlingers Plan, als er sich nach einer schicksalhaften Begegnung spontan, untrainiert und mit jeder Menge Humor aufmacht, 800 Kilometer zu Fuß zurückzulegen.

 

Was als mühsame Flucht vor Alltagsorgen und Problemen begann, wurde bald schon Schritt für Schritt in Richtung Santiago de Compostela zur Wegbereitung für ein glücklicheres und zufriedeneres Leben.

 

Sympathisch wie nachdenklich berichtet Freundlinger von spannenden Begegnungen, skurrilen Erlebnissen und schrägen Episoden aus seiner abenteuerlichen Biografie.

 

Ehrlich und authentisch lässt er den Leser an seiner Wandlung zum >Pilgerbruder Eduard< teilhaben. Ein tiefgründiger Roman über dunkle Momente und erhellende Erkenntnisse, über Liebe und Glück, Träume und Veränderungen, und über die verwitterten Wegweiser des Lebens.

Ein Buch wie ein weiser Freund, der auf ergreifende wie humorvolle Weise zum Nachdenken und Reflektieren anregt und von dem man am Ende der Lektüre glaubt, sich verabschieden zu müssen:

 

Wie ich vom Weg abkam um nicht auf der Strecke zu bleiben:
Meine Pilgerreise
von Eduard Freundlinger
Taschenbuch: 276 Seiten
Allitera Verlag
(14. Dezember 2016)
ISBN-13: 978-3869069616
Taschenbuch EUR 14,90

gebraucht ab EUR 10,71 bei Amazon.de

 

Eduard Freundlinger wurde 1970 in Salzburg geboren. Im Alter von 24 Jahren kaufte er sich mit einem Freund ein Boot, überquerte damit den Atlantik und segelte einige Jahre in der Karibik. 1997 übersiedelte er nach Spanien, gründete eine Tauchschule, eine Firma für Solarenergie und eine Immobilienfirma.

Der Autor lebt zurzeit in Almuñécar, dem Schauplatz des Geschehens von »Pata Negra«, seinem ersten Roman (Ein Andalusien-Krimi).