28. November 2021

Meine europäische Familie. Warum wir alle miteinander verwandt sind. Wieviel Neandertaler steckt in uns? Was uns Anthropologie, Archäologie und Genetik über die Menschheitsgeschichte erzählen von Karin Bojs

Was wissen wir über unsere Vorfahren?
Wer Ahnenforschung betreibt,
kennt mindestens die Generation der Eltern,
Großeltern und Urgroßeltern.

Meine europäische Familie.
Warum wir alle miteinander verwandt sind.
Wieviel Neandertaler steckt in uns?
Was uns Anthropologie, Archäologie und Genetik über die Menschheitsgeschichte erzählen
von Karin Bojs
wbg Paperback
unveränderte Edition
(24. Februar 2021)
Taschenbuch: 431 Seiten
ISBN-13: 978-3534273294
Aus dem Schwedischen von Maike Barth und Inge Wehrmann
Originaltitel: Min europeiska familj
Taschenbuch 20,00 €
E-Book 15,99 €

zur Verlagsinfo
Meine europäische Familie von Karin Bojs

Eine Zeitreise durch die Evolution des Menschen
fesselnd wie ein Roman

Buchzitat: Die schwedische Journalistin Karin Bojs will aber weit mehr über ihre Herkunft erfahren und begibt sich auf eine anthropologische Spurensuche.

Karin Bojs lässt ihre DNA sequenzieren, um mithilfe modernster Genforschung diese Wissenslücke zu schließen.

Ihre Recherche führt Karin Bojs von Skandinavien bis in die urzeitlichen Höhlen der Schwäbischen Alb.

Karin Bojs trifft Genforscher, Anthropologen und Archäologen und besucht historische Ausgrabungsorte.

Ihre Nachforschungen zeigen,
dass wir modernen Europäer bis heute
das genetische Erbe von Homo Sapiens und Neandertalern
in uns tragen und
deswegen alle miteinander verwandt sind!

Was wissen wir über unsere Vorfahren? Wer Ahnenforschung betreibt, kennt mindestens die Generation der Eltern, Großeltern und Urgroßeltern. Die schwedische Journalistin Karin Bojs will aber weit mehr über ihre Herkunft erfahren und begibt sich auf eine anthropologische Spurensuche.

Karin Bojs lässt ihre DNA sequenzieren, um mithilfe modernster Genforschung diese Wissenslücke zu schließen. Ihre Recherche führt sie von Skandinavien bis in die urzeitlichen Höhlen der Schwäbischen Alb. Sie trifft Genforscher, Anthropologen und Archäologen und besucht historische Ausgrabungsorte.

Ihre Nachforschungen zeigen, dass wir modernen Europäer bis heute das genetische Erbe von Homo Sapiens und Neandertalern in uns tragen und deswegen alle miteinander verwandt sind!

♦ Forschungsergebnisse aus Genetik und Archäologie sorgfältig recherchiert und anschaulich präsentiert
Amüsant und klug erzählt: abwechslungsreiche Lektüre mit vielen Aha-Momenten
Reisebericht, Familienforschung und wissenschaftliche Studie kenntnisreich verknüpft
Von Jägern und Sammlern über Bauern bis zu Indoeuropäern: ein Exkurs in die Menschheitsgeschichte
Jetzt in der Reihe wbg-Paperback: das Wissensbuch des Jahres 2018 (Bild der Wissenschaft)
Was unsere Gene über unsere Familiengeschichte verraten

Woher kommen wir?
Welches Erbe tragen wir in uns?
Was verbindet uns,
was trennt uns?

Das Interesse für unsere Vorfahren ist wichtiger Bestandteil vieler Kulturen, denn über Abstammung wird sogar Identität definiert.

In »Meine europäische Familie« revolutioniert Karin Bojs mittels Genealogie unser Wissen über die Vergangenheit: Bemerkenswerter als die Unterschiede sind nämlich die Gemeinsamkeiten im genetischen Erbe!

So zeigt Karin Bojs, dass Identität und Kultur keineswegs unwandelbare Größen einer Gesellschaft sind – und deswegen auch nicht durch Einwanderung bedroht werden können!

Karin Bojs war über 15 Jahre als Wissenschaftsredakteurin bei Schwedens größter Tageszeitung »Dagens Nyheter« tätig. Für ihre Arbeit erhielt sie u.a. folgenden Auszeichnungen: die Eherendoktorwürde der Universität Stockholm sowie den Science Media Award der Royal Swedish Acadamy of Engineering Sciences.

»Meine europäische Familie« wurde außerdem mit dem August-Preis als bestes schwedisches Sachbuch ausgezeichnet.

Video: Storytel Karin Bojs – Min europeiska familj – de senaste 54 000 åren

Zitat: Karin Bojs berättar om sin bok „Min europeiska familj – de senaste 54 000 åren“. 23.11.2017

Meine europäische Familie von Karin Bojs