Mein Leben für die Wirtschaft. Eine Autobiografie von Alan Greenspan: die Kunst der Kommunikation mittels Andeutungen

Last Updated on

Schon ein Stirnrunzeln von Alan Greenspan konnte die Börsenkurse erschüttern, seine Entscheidungen bestimmten die internationalen Finanzmärkte und oft auch die Politik der USA:

Mein Leben für die Wirtschaft
Autobiografie
von Alan Greenspan

Gebundene Ausgabe: 598 Seiten
Verlag: Campus Verlag
(14. September 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3593384092
Gebundenes Buch ab 0,92 EUR bei Amazon.de

Buchzitat: Dieses Buch bietet neben spannenden Einblicken in die Geschichte der Wirtschaftspolitik und einer Fülle von scharfsichtigen Beobachtungen über die Mächtigen der Welt …

… vor allem tiefgründige Analysen zur Gegenwart und
Zukunft der Weltwirtschaft.

Als Notenbankchef war Alan Greenspan berühmt für seine Kunst der Kommunikation mittels Andeutungen.

Frei von den Verpflichtungen des Amtes muss er sich endlich nicht mehr auf Andeutungen beschränken:

Alan  Greenspan liefert Klartext
– eine fesselnde und intelligente Analyse
der globalen Wirtschaft und Politik.

Ein Wort von ihm konnte Kurse bewegen, Märkte verändern und Politik lenken. Sagt man ihm nach. Andererseits ist er auch ein Meister der Andeutungen gewesen. Seine Worte wurden gedreht und gewendet, um ihnen Erkenntnisse zu entlocken, die es erlauben, künftige Entwicklungen vorauszusagen.

Die Rede ist von Alan Greenspan, der achtzehn Jahre lang Vorsitzender der amerikanischen Notenbank Federal Reserve System war und als bekanntester Banker der Welt gilt.

Nun hat Greenspan seine Memoiren geschrieben, die sich nicht in rätselhaften Worten oder bloßen Andeutungen erschöpfen. Er berichtet aus seinem Leben, das beruflich als Jazzmusiker begann, ihn dann jedoch in die Wirtschaft und Politik führte:

Bevor Alan Greenspan Notenbankchef wurde, war er als wirtschaftspolitischer Berater der US-Präsidenten Richard Nixon und Gerald Ford tätig. Hautnah berichtet von seinen Erfahrungen als mächtigster Mann der Weltwirtschaft, möchte aber gleichwohl seine Erkenntnisse in aller Bescheidenheit weitergeben:

“Ich gebe nicht vor, alle Antworten zu kennen. Aber durch meinen Posten bei der Federal Reserve hatte ich privilegierten Zugang zum Besten, was zu vielen großen Themen gesagt oder gedacht wurde. Und ich scheue mich nicht, einige recht durchschlagende Hypothesen zu formulieren.” Doch beschränkt sich das Buch nicht auf Vermutungen.

Alan Greenspan enthüllt die Gesetze ökonomischen Wachstums, eröffnet Einblicke in die Geschichte der Wirtschaftspolitik und redet auch Klartext: “Wir leben in der Tat in einem turbulenten Zeitalter, und es wäre unklug und unmoralisch, die menschlichen Kosten dieser Umwälzungen herunterspielen zu wollen.”

Das Buch bietet nicht nur vor dem Hintergrund der Globalisierung eine fesselnde Analyse der globalen Wirtschaft und Politik.

Alan Greenspan, geboren 1926, promovierte in Volkswirtschaft und war professioneller Jazzmusiker. Nachdem er in verschiedenen Bands gearbeitet hatte, wechselte er den Beruf und wurde Wirtschaftsberater. Später war er wirtschaftspolitischer Berater der US-Präsidenten Nixon und Ford. Von 1987 bis 2006 war Greenspan Vorsitzender der US-Notenbank Federal Reserve Board.

Entdecken Sie Alan Greenspan bei Amazon: Finden Sie hier alle Bücher, Informationen zum Autor und mehr.

Mein Leben für die Wirtschaft von Alan Greenspan