26. Oktober 2021

Gedanken, die Mut machen und Hoffnung wecken – Matt Haig: The Comfort Book. »Nichts ist stärker als eine kleine Hoffnung, die niemals aufgibt.« Matt Haig

  Matt Haigs Comfort Book ist ein Kompendium liebevoller und tiefgründiger Texte, die Mut machen für jeden Tag. Seine Worte verzaubern durch ihre tiefe Selbsterkenntnis, Akzeptanz und den feinfühligen Blick für das, was uns zum Menschen macht.

Gedanken, die Mut machen und Hoffnung wecken – Matt Haig: The Comfort Book

„Es ist ein seltsames Paradox, dass wir die deutlichsten und tröstlichsten Lektionen des Lebens erst dann lernen, wenn wir ganz unten sind. Andererseits denken wir auch erst dann besonders intensiv an Essen, wenn wir hungrig sind, und wir denken erst dann intensiv an Rettungsinseln, wenn wir über Bord gegangen sind.

Hier sind also einige meiner Rettungsinseln. Jene Gedanken, die mich über Wasser gehalten haben. Ich hoffe, dass einige davon auch dich ans rettende Ufer bringen.“ Matt Haig in seinem Vorwort von The Comfort Book.

Droemer Verlag
(1. Juli 2021)
Gebundene Ausgabe: ‎ 256 Seiten
ISBN-13: ‎ 978-3426278451
Originaltitel: ‎ The Comfort Book

Matt Haigs Kompendium so liebevoller wie tiefgründiger Texte besticht mit Selbsterkenntnis, Akzeptanz und dem feinfühligen Blick für das, was uns zum Menschen macht.

Seine kurzen Texte sind eine tägliche Anregung, unsere Ängste, unseren Schmerz und unsere Wünsche mit anderen Augen zu sehen. Tiefsinnig und zugleich leichtgängig vermitteln sie Hoffnung und sind eine Einladung, uns selbst besser kennenzulernen.

Matt Haigs Mischung aus Philosophie, biografischen Erfahrungen und Selbstreflexion ruht dabei auf den Schultern von Denker*innen und Überlebenden aller Epochen und reicht von Marc Aurel zu Nellie Bly, von Emily Dickinson zu James Baldwin.

Matt Haigs Buch ist ein täglicher Begleiter, der uns zeigt, dass wir nicht allein sind, wenn der Schmerz unerträglich scheint, und uns wieder die schönen Seiten des Lebens sehen lässt.

„Die Welt wird heller, wenn man Matt Haig liest.“ Johanna Adorján

Matt Haig, Jahrgang 1975, ist ein britischer Autor. Seine eigenen Erfahrungen mit Depressionen und Angststörungen sind auch stets ein zentrales Thema in seinen Büchern. Zuletzt erschien 2021 bei Droemer sein Roman Die Mitternachtsbibliothek, der sofort zum Bestseller wurde. Matt Haig lebt mit seiner Familie in Brighton.