Malcolm Mitchell Young war ein schottisch-australischer Musiker. Er war Gründer, Rhythmusgitarrist und Songwriter der australischen Hardrock-Band AC/DC er starb am 18. November 2017

Veröffentlicht von

Malcolm Mitchell Young war schottisch-australischer Musiker, war Gründer, Rhythmusgitarrist und Songwriter der australischen Hardrock-Band AC/DC & starb am 18. November 2017

Malcolm Mitchell Young (* 6. Januar 1953 in Glasgow, † 18. November 2017) war ein schottisch-australischer Musiker. Er war Gründer, Rhythmusgitarrist und Songwriter der australischen Hardrock-Band AC/DC.

1973 gründete er zunächst allein die Band AC/DC, später stieg dann sein Bruder Angus, der nun als Lead-Gitarrist fungierte, in die Rockband ein. Malcolm Young war als Gitarrist und Songschreiber die führende Kraft von AC/DC.

Er war mit seiner Gretsch-Gitarre vor allem für das druckvolle Gitarrenspiel verantwortlich und wurde von vielen Fans und Fachjournalisten oft als bester Rhythmusgitarrist der Welt bezeichnet.  Er bevorzugte einen „trockenen“ Sound, fast frei von Verzerrungen, wobei sein Anschlag auf der Gitarre als „enorm hart“ beschrieben wird.

Aufgrund dieses Anschlages benutzte Malcolm Young außerdem Saiten mit einer Mindeststärke von 0,12 – meistens von dem US-amerikanischen Gitarrenhersteller Gibson.

Ein weiteres wichtiges Kennzeichen seines Spiels war die Verwendung offener Akkorde, die er von der Grundform abwandelte und ihnen so den „AC/DC-Sound“ gab.

Durch sein Spiel war Malcolm Young so maßgeblich am typischen Klang der Band beteiligt und bildete mit dem Drummer Phil Rudd und dem Bassisten Cliff Williams die Rhythmus-Sektion, die sich vor allem durch ihr sehr genaues Timing auszeichnete, und somit das musikalische Grundgerüst der Band.

Seine Gretschgitarre modifizierte Malcolm Young im Laufe seiner Karriere drastisch. So schliff er zum Beispiel die Farbe bis auf das Holz ab und wechselte diverse Teile aus.

Im Mai 2014 gaben AC/DC auf ihrer Homepage bekannt, Malcolm Young sei erkrankt und pausiere bis auf Weiteres vom Musikgeschäft. Sänger Brian Johnson dementierte gegenüber dem Daily Telegraph allerdings, dass sich die Band deshalb auflöse; die übrigen Musiker begaben sich wenig später ins Aufnahmestudio.

Im September 2014 teilte die Band mit, dass Malcolm Young aus gesundheitlichen Gründen die Band endgültig verlassen habe. Aufgrund eines Schlaganfalls leide Malcolm Young an Demenz, die einen vollständigen Verlust seines Kurzzeitgedächtnisses hervorrufe.

Im November 2014 wurde bekannt, dass Malcolm Young bereits 2008 bei den Aufnahmen zu Black Ice Symptome einer beginnenden Demenz gezeigt hatte.

Während die Band auf Besserung hoffte, musste er eine Lungen- und eine Herzoperation über sich ergehen lassen, die sich negativ auf seine Gesundheit auswirkte. Der Beschluss, die Band zu verlassen, kam von ihm selbst.

Malcolm Young war zwar noch am Schreibprozess des Albums Rock or Bust beteiligt, konnte jedoch an den Aufnahmen nicht mehr mitwirken. Bei den Aufnahmen und auf der für 2015 geplanten Tour ersetzte ihn sein drei Jahre jüngerer Neffe Stevie Young, der inzwischen festes Mitglied der Band geworden ist.

Malcolm Young war verheiratet und Vater von zwei Kindern. Er starb am 18. November 2017 im Alter von 64 Jahren.

Studioalben mit Malcolm Young

High Voltage • T.N.T. • High Voltage (International Version) • Dirty Deeds Done Dirt Cheap • Let There Be Rock • Powerage • Highway to Hell • Back in Black • For Those About to Rock We Salute You • Flick of the Switch • Fly on the Wall • Blow Up Your Video • The Razors Edge • Ballbreaker • Stiff Upper Lip • Black Ice • Rock or Bust

Extended Plays mit Malcolm Young

’74 Jailbreak

Livealben mit Malcolm Young

If You Want Blood You’ve Got It • Live • Live from the Atlantic Studios • Let There Be Rock: The Movie – Live in Paris • Live at River Plate

Soundtracks mit Malcolm Young

Who Made Who • Iron Man 2

Musik-CDs & Vinyl mit Malcolm Young & AC / DC finden Sie hier

Musik-Downloads mit Malcolm Young & AC / DC finden Sie hier

Cover: Live at River Plate ist ein Video sowie ein Live-Album der Australischen Hard-Rock-Band AC/DC. Es wurde zuerst als Konzertmitschnitt auf DVD und Blu-ray Disc am 6. Mai 2011 unter dem Label Sony Music veröffentlicht.

Aufgenommen wurde das Konzert im Dezember 2009 im Estadio Monumental Antonio Vespucio Liberti, der Heimat des Fußballvereins CA River Plate in Buenos Aires, Argentinien.

Die Aufnahmen fanden an drei aufeinanderfolgenden Konzerttagen statt (2., 4. und 6. Dezember 2009) und wurden mit 32 HD-Kameras erfasst. Die Konzerte waren Bestandteil der Black-Ice-Worldtour im Jahr 2009 und 2010.

Am 16. November 2012 legte Columbia Records die Konzertmitschnitte ebenfalls als Livealbum als Doppel-CD und dreifach-Vinyl auf. Das Album stieg bis auf Platz zwei der deutschen Albumcharts und erreichte Goldstatus in Deutschland.

Besetzung: Angus Young – Lead-Gitarre Malcolm Young – Rhythmusgitarre Brian Johnson – Gesang Cliff Williams – Bassgitarre Phil Rudd – Schlagzeug
Produktion / Regie: David Mallet, Produzenten: Rocky Oldham und Dione Drrom
Aufnahmeort: Argentinien, Buenos Aires, River Plate Stadion

Tribute To Malcolm Young – AC/DC (2014) Video

Vintagebuch / Pinnwand „Musik-CDs & Vinyl Tipps“ = Pinterest