26. Oktober 2021

Mein Gehirn gehört mir! Prof.Dr. Volker Busch zeigt, wie wir uns fokussieren können und dabei entspannt bleiben. Was braucht eigentlich unser Gehirn, um gut zu sein und gesund zu bleiben

Unserem Körper tun wir gern etwas Gutes – aber pflegen wir auch unseren Kopf?

Der Neurologe und Psychiater Prof. Volker Busch präsentiert ein praktikables Konzept zur Steigerung von Konzentration, Kreativität und Aufmerksamkeit – und damit auch zum Abbau von Stress.

Kopf frei!: Wie Sie Klarheit, Konzentration und Kreativität gewinnen
von Prof. Dr. Volker Busch
Droemer Verlag
(1. September 2021)
Broschiert: ‎ 288 Seiten
ISBN-13: ‎ 978-3426278659

Buchzitat: Viele Menschen leiden unter Informationsüberladung. Im Durchschnitt durchdringt uns heute ein digitaler Datenstrom von mehr als 30 Gigabyte pro Tag. Kein Wunder, dass wir uns oft überfordert, müde und ausgelaugt fühlen.

Volker Busch nennt die Gefahren des digitalen Alltags beim Namen: medialer Dauerkonsum, Reizflut und Multitasking. Er erklärt, warum wir unter dieser gewaltigen Informationsmenge leiden und welche Folgen das für unser Gehirn und unsere Leistungsfähigkeit haben kann:

Wir werden vergesslich, machen mehr Fehler und können oft keinen klaren oder kreativen Gedanken mehr entwickeln. »Unser Gehirn braucht Unterstützung«, stellt Volker Busch fest und beschreibt, wie wir das erreichen.

Auf der Grundlage neuester wissenschaftlicher Studien hat Volker Busch eine Reihe von Übungen entwickelt, die uns helfen – durch selektive Aufmerksamkeit die Umwelt bewusst wahrzunehmen und das Gedächtnis zu verbessern, – durch konzentrierte Aufmerksamkeit Klarheit und Genauigkeit im Denken zu gewinnen und bessere Ergebnisse zu erzielen, – durch schweifende Aufmerksamkeit frische Ideen zu entwickeln und zu guten Entscheidungen zu kommen. Kopf frei! – der Weg zu mehr Lebensqualität in der digitalen Welt!

Prof. Dr. Volker Busch ist seit rund 15 Jahren als Neurowissenschaftler, Arzt und Speaker tätig. Als Leiter einer Arbeitsgruppe an der Universität Regensburg erforscht er die psychophysiologischen Zusammenhänge von Stress, Schmerz und Emotionen. Therapeutisch arbeitet er mit Menschen, die unter Stress, Depression, Erschöpfung oder anderen Belastungen stehen, und begleitet sie auf dem Weg zu psychischer Gesundheit, Zufriedenheit und mehr Inspiration für Beruf und Alltag.