James Bond 007: Keine Zeit zu sterben (Vorschau) und James Bond Literatur- und Filmverzeichnis

Veröffentlicht von

Last Updated on

Keine Zeit zu sterben ist ein angekündigter britischer Agententhriller. Er ist der 25. Film aus der James-Bond-Filmreihe und der fünfte und letzte Film mit Daniel Craig in der Titelrolle.  Für das offizielle Titellied sollen sich Ed Sheeran und Sting in der engeren Auswahl befinden.

In Deutschland soll der Film bereits am 2. April 2020 in den Kinos anlaufen. Offizieller Trailer am Artikelende.

No Time to Die: The Making of the Film von Mark Salisbury, Verlag: TITAN BOOKS, Gebundenes Buch 41,99 EUR bei Amazon.de

Daniel Craig

Daniel Craig wird im Film ein letztes Mal als James Bond zu sehen sein. Des Weiteren kehren Léa Seydoux als Madeleine Swann, Ralph Fiennes als M, Ben Whishaw als Q und Naomie Harris als Eve Moneypenny zurück.

Lupita Nyong’o
Aston Martin Cars

Lupita Nyong’o soll als Bond-Girl im Gespräch gewesen sein, lehnte die Rolle allerdings ab. Im Film soll James Bond insgesamt vier Autos fahren: einen Aston Martin DB5, die neuen Aston Martin Valhalla und Aston Martin DBS Superleggera sowie einen Aston Martin V8 Vantage, der das erste Mal im Film James Bond 007 – Der Hauch des Todes aus dem Jahr 1987 zu sehen war.

 

Jeffrey Wright und Rory Kinnear

Wie im April 2019 bekannt wurde, kehren außerdem Jeffrey Wright und Rory Kinnear in ihre Rollen aus vorherigen Filmen zurück.

Neu dabei sind

… neben Rami Malek, der Bonds Gegenspieler Safin verkörpern wird, auch Lashana Lynch, Billy Magnussen, Ana de Armas, David Dencik und Dali Benssalah.

… biologische Kriegsführung

Maleks Figur soll dabei mit biologischer Kriegsführung ihre Ziele erreichen wollen. Der Schauspieler habe die Rolle nach eigener Aussage erst angenommen, nachdem ihm Regisseur Fukunaga versichert hatte, dass Maleks Rolle kein Terrorist arabischer Herkunft sei, der eine Religion oder Ideologie widerspiegele.

Christoph Waltz

Auch Christoph Waltz soll Berichten zufolge nach James Bond 007: Spectre erneut einen kleineren Auftritt im Film haben. Ursprünglich sollte auch Grace Jones am Film beteiligt sein.

Jones verkörperte in James Bond 007 – Im Angesicht des Todes aus dem Jahr 1985 die Rolle der May Day und sollte einen Cameo im Film haben, wendete sich von diesem Vorhaben jedoch ab, als sie herausfand, wie klein ihr Auftritt ausfallen sollte.

Shatterhand

Am 22. Februar 2019 ging aus einer Produktionsliste des Branchenblattes Production Weekly hervor, dass der Film unter dem Arbeitstitel Shatterhand gedreht wird. Der Name Shatterhand bezieht sich auf das Pseudonym Guntram Shatterhand des Oberbösewichts aus dem 1964 veröffentlichten James-Bond-Roman Du lebst nur zweimal von Ian Fleming.

Ian Fleming

Ian Fleming soll zu dem Namen während eines Hamburg-Besuches einige Jahre zuvor inspiriert worden sein: „Shatterhand war der Name eines Cafés in der Hansestadt – das wiederum nach der Figur Old Shatterhand aus diversen Karl-May-Romanen benannt ist.

Naomie Harris

Naomie Harris erzählte, dass zwischen der Handlung des Films und der seines Vorgängers James Bond 007: Spectre eine Zeitspanne von fünf Jahren liegen soll.

Dreharbeiten in Nittedal in Norwegen / Jamaika

Erste Aufnahmen erfolgten am 25. März 2019 in Nittedal in Norwegen, wo man bis zum 2. April drehte. Offiziell begannen die Dreharbeiten am 28. April 2019 auf Jamaika, wo man unter anderem in der Villa des Bond-Schöpfers Ian Fleming filmte. Später erfolgten Aufnahmen in den Pinewood Studios nahe London.

Dreharbeiten Atlantikstraße und auf der Storseisund-Brücke

Parallel zu den Dreharbeiten in London, wo man unter anderem auf der Whitehall drehte, filmte die Second Unit in Norwegen an der Atlantikstraße und auf der Storseisund-Brücke.

Dreharbeiten in den schottischen Highlands

Mitte Juli erfolgten Aufnahmen in den schottischen Highlands rund um das im schottischer Baroniesti erbaute Ardverikie House, weshalb in Aviemore Unterkünfte für die Crew errichtet wurden.

Dreharbeiten in der antiken italienischen Kleinstadt Gravina

Im Anschluss wurde im August und September 2019 mit mehr als 400 Mitarbeitern und über 800 Statisten in der antiken italienischen Kleinstadt Gravina in Puglia gedreht.

Auch im 23 Kilometer entfernten Matera sowie in Sapri, dessen Bahnhof temporär geschlossen wurde, erfolgten Aufnahmen.

Dreharbeiten auf der Färöer-Insel Kalsoy

Zeitgleich entstanden rund um Trøllanes auf der Färöer-Insel Kalsoy Naturaufnahmen.

Dreharbeiten RAF Brize Norton

Anfang Oktober 2019 wurde die Produktion nach Oxfordshire verlagert, wo man auf der RAF Brize Norton eine Massenpanik auslöst, in dessen Folge rund 400 Personen vom Stützpunkt evakuiert werden mussten, nachdem die Crew einen Lieferwagen nach den Dreharbeiten auf dem Gelände zurückließ.

Die Dreharbeiten wurden unter anderem von Prinz Charles und Alex Younger, dem Leiter des echten MI6, besucht.

No Time to Die
Keine Zeit zu sterben

Der offizielle Titel des Films, No Time to Die, wurde vom Studio am 20. August 2019 auf Twitter bekannt gegeben. In dessen Ermangelung firmierte der Film in der Presse bis dahin meist unter dem Namen Bond 25.

1958 erschien ein Kriegsgefangenen-Film mit demselben Originaltitel, der in Deutschland als Keine Zeit zu sterben in die Kinos kam. Zu diesem Film trugen einige spätere James-Bond-Filmschaffende bei, darunter Terence Young (Regie, Drehbuch), Albert Broccoli (Produzent) und Richard Maibaum (Produzent). Der deutsche Titel, Keine Zeit zu sterben, wurde am 30. September 2019 bekannt gegeben.

007 XXS – 50 Jahre James Bond
– Im Geheimdienst Ihrer Majestät (007 XXS / James Bond)

von Danny Morgenstern (Autor)
Tim Schuhmann (Illustrator)

Broschiert: 320 Seiten
Verlag: DAMOKLES
Auflage: Limitierte Auflage 1.007 Exemplare
(21. September 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3981903256
Broschiert 19,99 EUR bei Amazon.de

Buchzitat: Während „No Time to Die” (2020) Gestalt annimmt und die 007-Fangemeinde der Premiere des fünften Agenten-Films mit Daniel Craig entgegenfiebert, lüftet James-Bond-Experte Danny Morgenstern in diesem zehnten Band der 007-XXS-Reihe zahlreiche Geheimnisse rund um „Im Geheimdienst Ihrer Majestät“.

Mit diesem Actionspektakel betrat Bond eine völlig neue Welt und begeisterte die Fans 1969 dermaßen, dass der Film noch heute unter Bond-Spezialisten auf den vorderen Plätzen beim 007-Ranking liegt.

Damals undenkbar: War es doch der unbekannte George Lazenby, der nicht nur im Schnee und Eis rund um den Piz Gloria, sondern auch in den Fußstapfen Sean Connerys zu versinken drohte.

Mehr Bondgirls als üblich, Telly Savalas als Superschurke Ernst Stavro Blofeld und ein James Bond im Schottenrock. Diese Mischung ist bisher unerreicht.

Von Stuntmen, die sich mit den Darstellerinnen auf erotische Abenteuer einließen, über M-Darsteller Bernard Lee, der von Lazenby beim Dreh verletzt wurde, bis hin zur Darstellerin der Irma Bunt, die James Bonds Ehefrau im Film tötete und drei Tage nach der Filmpremiere starb.

Romanvorlage – Drehbuch – Film und Querverweise – 007-XXS ist wieder da: Ausführlicher, tiefgehender und investigativer als je zuvor, mit zahlreichen bisher unveröffentlichten Fotos von Lars Zeppi.

DIE Bond-Sachbuchsammlung für echte Fans!

„Mit Danny Morgenstern 007 zu erleben, ist, als ob man den Martini geschüttelt und nicht gerührt trinkt.“
(Dietmar Wunder – Synchronstimme von Daniel Craig)

007 XXS – 50 Jahre James Bond
– Man lebt nur zweimal
von Danny Morgenstern

Taschenbuch: 232 Seiten
Verlag: DAMOKLES
ISBN-13: 978-3981903218
Taschenbuch 19,99 EUR bei Amazon.de

Das James Bond Archiv
von Paul Duncan

Gebundene Ausgabe: 624 Seiten
Verlag: TASCHEN
Auflage: Spectre edition
(6. April 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3836551830
Gebundenes Buch ab 50,00 EUR bei Amazon.de

Buchzitat: „Bond, James Bond.“ Seit Sean Connery 1962 diese unsterblichen Worte das erste Mal aussprach, hat der smarteste Geheimagent der Kinogeschichte die Zuschauer in aller Welt erobert. Als Briten par excellence sah man die Schöpfung des Schriftstellers Ian Fleming in 24 Filmen der Produktionsfirma EON, gespielt von sechs verschiedenen Darstellern über eine Zeitspanne von fünf Jahrzehnten.

Die in Zusammenarbeit mit EON Productions entstandene TASCHEN Standardausgabe von Das James Bond Archiv enthält all die atemberaubenden Bilder und Hintergrundinformationen der ursprünglichen XL-Ausgabe, lediglich in einem handlicheren Format und zu einem leichter verdaulichen Preis.

Das Ergebnis ist ein erschwingliches, kompaktes und doch umfassendes Dokument zu jedem jemals gedrehten Bond-Film, angefangen von James Bond jagt Dr. No (1962) bis hin zu Spectre (2015).

Die Fülle der Fotos von den Dreharbeiten, der unveröffentlichten Standbilder, Bühnenbildentwürfe, Storyboards und Produktionsnotizen wird ergänzt durch eine Oral History aus dem Mund von über 150 Darstellern und Mitarbeitern.

Von den Produzenten und Regisseuren über Bühnenbildner bis hin zu Stuntmen erzählen die Mitwirkenden aus ihrer persönlichen Sicht die wahre Insidergeschichte von den Bond-Dreharbeiten und liefern dabei außergewöhnliche Einblicke in die Welt hinter den Kulissen des erfolgreichsten und längsten Filmfranchise der Kinogeschichte.

The Many Lives of James Bond
von Mark Edlitz

Gebundene Ausgabe: 299 Seiten
Verlag: Rowman & Littlefield Publ
(1. Januar 2020)
Sprache: Englisch
ISBN-10: 1493041568
ISBN-13: 978-1493041565
Gebundenes Buch 23,99 EUR bei Amazon.de

Buchzitat: The Many Lives of James Bond offers the largest ever collection of original interviews with actors who have played Bond in different media, as well as in-depth interviews with many of the diverse artists who have contributed their talents to the making of James Bond movies, television shows, novels, radiodramas, comic books, theme park rides, and video games.

These wide-ranging interviews provide a behind-the-scenes look at the artists’ goals, the challenges they faced, and how they met them.

Alle DVD-Links führen zu Amazon.de / Preise & Rezensionen
Wikipedia Kategorie: James-Bond-Filme
Amazon.de Kategorien: James Bond Literatur / James Bond DVDs
Amazon.de: Fremdsprachige Literatur
Prime Video: James Bond 007
(Amazon.de)
Musik-CDs & Vinyl: James Bond 007 (Amazon.de)

007 James Bond Filmliste

James Bond 007 jagt Dr. No
Großbritannien · 1962
von Terence Young, mit Sean Connery und Ursula Andress

James Bond 007 – Liebesgrüße aus Moskau
Großbritannien · 1963
von Terence Young, mit Sean Connery und Desmond Llewelyn

James Bond 007 – Goldfinger
Großbritannien · 1964
von Guy Hamilton, mit Sean Connery und Gert Fröbe

 

James Bond 007 – Feuerball
Großbritannien · 1965
von Terence Young, mit Sean Connery und Claudine Auger

James Bond 007 – Man lebt nur zweimal
Großbritannien · 1967
von Lewis Gilbert, mit Sean Connery und Karin Dor

James Bond 007 – Im Geheimdienst Ihrer Majestät
Großbritannien · 1969
von Peter R. Hunt, mit George Lazenby und Diana Rigg

James Bond 007 – Diamantenfieber
Großbritannien/USA · 1971 von Guy Hamilton, mit Sean Connery und Desmond Llewelyn

James Bond 007 – Leben und sterben lassen
Großbritannien · 1973
von Guy Hamilton, mit Roger Moore und Yaphet Kotto

James Bond 007 – Der Mann mit dem goldenen Colt
Großbritannien/USA/Thailand · 1974 von Guy Hamilton, mit Roger Moore und Christopher Lee

James Bond 007 – Der Spion, der mich liebte
Großbritannien · 1977
von Lewis Gilbert, mit Roger Moore und Barbara Bach

James Bond 007 – Moonraker – Streng geheim
Großbritannien/Frankreich · 1979 von Lewis Gilbert, mit Roger Moore und Lois Chiles

James Bond 007 – In tödlicher Mission
Großbritannien · 1981
von John Glen, mit Roger Moore und Carole Bouquet

James Bond 007 – Octopussy
Großbritannien/USA · 1983 von John Glen, mit Roger Moore und Maud Adams

James Bond 007 – Sag niemals nie · 1983 von Irvin Kershner mit Sean Connery, Rowan Atkinson und Kim Basinger

James Bond 007 – Im Angesicht des Todes
Großbritannien/USA · 1985 von John Glen, mit Roger Moore und Christopher Walken

 

James Bond 007 – Der Hauch des Todes
Großbritannien/USA · 1987 von John Glen, mit Timothy Dalton und Desmond Llewelyn

 

James Bond 007 – Lizenz zum Töten
USA/Großbritannien/Mexiko · 1989 von John Glen, mit Timothy Dalton und Carey Lowell

James Bond 007 – GoldenEye
USA/Großbritannien · 1995 von Martin Campbell, mit Pierce Brosnan und Sean Bean

 

James Bond 007 – Der Morgen stirbt nie
USA/Großbritannien · 1997 von Roger Spottiswoode, mit Pierce Brosnan und Jonathan Pryce

James Bond 007 – Die Welt ist nicht genug
USA/Großbritannien · 1999 von Michael Apted, mit Pierce Brosnan und Sophie Marceau

   

James Bond 007 – Stirb an einem anderen Tag
USA/Großbritannien · 2002 von Lee Tamahori, mit Pierce Brosnan und Halle Berry

James Bond 007 – Casino Royale
Großbritannien/Tschechien/USA/Deutschland/Bahamas/Italien · 2006 von Martin Campbell, mit Daniel Craig und Eva Green

James Bond 007 – Ein Quantum Trost

Großbritannien/USA · 2008 von Marc Forster, mit Daniel Craig und Olga Kurylenko

 

James Bond 007 – Skyfall
Großbritannien/USA · 2012 von Sam Mendes, mit Daniel Craig und Javier Bardem

James Bond 007 – Spectre
USA/Großbritannien · 2015 von Sam Mendes, mit Daniel Craig und Léa Seydoux

Alle DVD-Links führen zu Amazon.de / Preise & Rezensionen
Wikipedia Kategorie: James-Bond-Filme
Amazon.de Kategorien: James Bond Literatur / James Bond DVDs
Amazon.de: Fremdsprachige Literatur
Prime Video: James Bond 007
(Amazon.de)
Musik-CDs & Vinyl: James Bond 007 (Amazon.de)

007 James Bond / Parodien

Die Bond-Filme wurden immer wieder gerne parodiert.

1966 entstand Derek Flint schickt seine Leiche mit James Coburn als Derek Flint. Der Film bekam 1967 mit Derek Flint – hart wie Feuerstein eine Fortsetzung.

 

Casino Royale aus dem Jahr 1967 ist eine Persiflage. Sie wird trotz aller Unterschiede zuweilen zu den Bond-Filmen gezählt, da sie auf Ian Flemings gleichnamigem Roman basiert. Die Schauspieler Peter Sellers, David Niven und Woody Allen agieren als James Bond.

 

Der Film Casino Royale wird auch als eine Art Vorläufer von Austin Powers.

In der Action-Komödie Auf dem Highway ist die Hölle los (1983) parodiert Roger Moore die Figur James Bond; unter anderem fährt er einen Aston Martin DB5 mit Schleudersitz.

1996 erschien Agent 00 – Mit der Lizenz zum Totlachen mit Leslie Nielsen und

1997 Agent 00 Nix – In hirnloser Mission mit Bill Murray.

Auch Rowan Atkinson hat mit seiner Figur Johnny English (2003, 2011, 2018) eine Parodie-Reihe geschaffen.

Die Disney-Actionkomödie Condorman (1981) mit Michael Crawford und Oliver Reed parodiert nicht nur zahlreiche Bond-Klischees, sondern auch die beliebten Gadgets: Verkleidet als sein Superheld Condorman gerät Comiczeichner Woody in die Fänge rivalisierender Geheimdienste.

Der französische Kinofilm OSS 117 – Der Spion, der sich liebte (OSS 117: Le Caire nid d’espions) aus dem Jahr 2006 spielt, genauso wie auch das 2009 erschienene Sequel OSS 117 – Er selbst ist sich genug (OSS 117: Rio ne répond plus), immer wieder auf die James-Bond-Filme an.

 

Die Kingsman-Filme (2014, 2017) handeln von einem fiktiven privaten Geheimdienst mit langer Tradition, der von Großbritannien aus operiert. Sie folgen dem Grundschema der Action-reichen Agenten-Filme mit vereinzelten Anleihen an James Bond.

Die Episode Man liebt nur zweimal der 5. Staffel von Das A-Team parodiert insbesondere die James-Bond-Filme von Sean Connery.

In dem Film Zwei bärenstarke Typen trägt der Oberbösewicht namens K1 eindeutig Züge des typischen Bond-Bösewichts, der versucht die Weltherrschaft an sich zu reißen (Exzentrik, Schoßtier, Plan zur Unterjochung der Menschheit).

Die Technik, mit der die beiden Agenten Mason und Steinberg ausgerüstet werden, hat eindeutige Gemeinsamkeiten mit der typischen Bond-Technik (Auto mit Verteidigungsmechanismen und Selbstzerstörung, reißfestes Toilettenpapier).

Alle DVD-Links führen zu Amazon.de / Preise & Rezensionen
Wikipedia Kategorie: James-Bond-Filme
Amazon.de Kategorien: James Bond Literatur / James Bond DVDs
Amazon.de: Fremdsprachige Literatur
Prime Video: James Bond 007
(Amazon.de)
Musik-CDs & Vinyl: James Bond 007 (Amazon.de)

… und noch 2 Vintagebuch Empfehlungen:

James Bond Enzyklopädie
von John Cork und Collin Stutz

Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: Dorling Kindersley
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3831012275
Gebundenes Buch ab 16,97 EUR bei Amazon.de

Buchzitat: Das ultimative James-Bond-Kultbuch! Dieses großartig bebilderte Nachschlagewerk umfasst einfach alles, was Bond-Fans wissen wollen. Durchgängig mit Filmbildern und seltenen Archivfotos illustriert werden sämtliche Filme, Figuren, Hintergründe und Darsteller ausführlich vorgestellt.

Dazu erfährt man alles über die Bond-Girls, Gegenspieler, Nebendarsteller, Fahrzeuge, Waffen und Gadgets. Detaillierte Filmporträts informieren über die Entstehung der einzelnen Bond-Filme und ermöglichen mit zahlreichen Hintergrundinformationen und original Filmfotos einen aufregenden Blick hinter die Kulissen.

James Bond für Besserwisser:
Der tiefe Einblick in die Welt des Geheimagenten 007
von Danny Morgenstern (Autor)
Sascha Braun (Fotograf)

Taschenbuch: 732 Seiten
Verlag: DAMOKLES
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3000440755
Taschenbuch ab 49,90 EUR bei Amazon.de

Buchzitat: „James Bond für Besserwisser“ – das zeitloseste 007-Buch auf dem deutschen Markt verschafft Klarheit.

007-Spezialist Danny Morgenstern („James Bond XXL“; „007 XXS“) wandert an der Hand Ian Flemings durch die Welt des berühmten britischen Agenten und findet mit schlafwandlerischer Sicherheit die Hauptsache in der Nebensache. Von den Romanen über die Drehbücher bis hin zu den Filmen wird kein Thema ausgelassen.

Nicht nur James-Bond-Fans werden zu einer bisher verdeckten Wirklichkeit geführt: Weder war Sean Connery der erste James Bond, noch wurde George Lazenby gefeuert.

Daniel Craig der die Rolle des Bond 2015 in “Spectre” bereits zum vierten Mal spielt, ist nicht das Weichei, zu dem die Presse ihn gemacht hat.

Danny Morgenstern beleuchtet das Universum des berühmten Geheimagenten 007 von einer ungewöhnlichen Seite und erfasst auch Begebenheiten, die sich tief unter der Oberfläche ereigneten: Bond rettet die Welt – aber wer rettet Bond?

Über die Helfer des Agenten, die verzweifelten Versuche von Bond-Schöpfer Ian Fleming, seinem tristen Eheleben zu entfliehen bis hin zu den versteckten Querverweisen und Cameos in den Filmen.

Durch zahlreiche bisher unveröffentlichte Fotos von Sascha Braun und Christian Danner wird dieses Buch zu einer Besonderheit in Sachen 007.

Statistiken und Tabellen verschaffen einen Überblick über die 24 Bond-Filme von „Casino Royale“ aus dem Jahre 1954 bis hin zu „Skyfall“.

Die über 50 erschienenen Romane inklusive „Solo“ von William Boyd, alle Kurzgeschichten und auch alle unbekannten und in Vergessenheit geratenen James-Bond-Bücher werden behandelt.

Mit „James Bond für Besserwisser“ wird der Leser selbst zum Experten. Selbst eingefleischte Fans werden mit Diskussionsstoff versorgt und manch neues Detail erfahren. Wer meint, Bond sei trivial, dem wird mit diesem Buch das Gegenteil bewiesen.

James Bond: Gesamtbox

James Bond Complete Collection – 26 Filme incl. Casino Royale DVD Edition

James Bond – Bond 50: Die James Bond Jubiläums-Collection

James Bond 007 SEAN CONNERY komplette Edition 7 DVD Collection

James Bond 007 ROGER MOORE komplette Edition 7 DVD Collection

Alle DVD-Links führen zu Amazon.de / Preise & Rezensionen
Wikipedia Kategorie: James-Bond-Filme
Amazon.de Kategorien: James Bond Literatur / James Bond DVDs
Amazon.de: Fremdsprachige Literatur
Prime Video: James Bond 007
(Amazon.de)
Musik-CDs & Vinyl: James Bond 007 (Amazon.de)

Interessanter Artikel: Ranking: Alle Bondfilme – von grottenschlecht bis hammergeil. WATSON sagt, welches die besten – und die schlechtesten James-Bond-Streifen aller Zeiten sind.

James Bond: Alle 007-Darsteller von Sean Connery bis Daniel Craig im Überblick. Artikel auf moviepilot.de lesen.

Schauplätze (fiktive Orte in Anführungszeichen) und Drehorte auf Wikipedia.de.

Ian Fleming:  James Bond Bücher: bei Amazon.de

Ian Fleming:  James Bond Bücher: bei Amazon.de

… und weitere interessante Bücher zum Thema James Bond bei Amazon.de

Geschüttelt, nicht gerührt: James Bond und die Physik, Piper Taschenbuch, gebraucht ab 1,25 EUR. Buchzitat: Wie funktioniert die Röntgenbrille, mit der James Bond sehen kann, ob die Dame am Roulettetisch eine Pistole im Strumpfband trägt? Kann man wirklich einem abstürzenden Flugzeug hinterher springen und im Weltraum eine gigantische Laserwaffe installieren? Deutschlands verwegenster Physikprofessor Metin Tolan analysiert die Stunts und Gadgets der 007-Filme und beantwortet sogar die Frage aller Fragen: Warum trinkt Bond seinen Wodka-Martini geschüttelt, nicht gerührt?

Bond Cocktails: Die Kult-Drinks passend zum neuen James Bond Film Spectre, Verlag: Knesebeck, gebraucht ab 2,93 EUR. Buchzitat: Neben schönen Frauen, schnittigen Autos und stilvollen Smokings hat James Bond auch eine Schwäche für alkoholische Getränke. Berühmt für den legendären Wodka Martini, bestellt er oft auch klassische Cocktails wie Americano oder Sidecar. Außerdem kreiert James Bond mühelos seine eigenen Drinks, wie in Casino Royale, der Geburtsstunde des Vesper. Doch Bond hat nicht nur eine Vorliebe für Cocktails, er mag auch Scotch & Soda, Bourbon und profanen Brandy mit Ginger Ale. In diesem Buch sind sie alle versammelt. Warum also nicht anstoßen auf den meistgeliebten Geheimagenten der Welt mit einem seiner Lieblingsdrinks?

Keine Zeit zu Sterben – Trailer

Zitat: Über 3,1 Mrd. Dollar haben die Einsätze von Daniel Craig als 007 bislang eingespielt – Skyfall und Spectre waren sogar die umsatzstärksten Filme der gesamten Reihe. In KEINE ZEIT ZU STERBEN kehrt der smarte Engländer unter der versierten Regie von Cary Fukunaga (Beasts of No Nation, True Detective) nun endlich als Ian Flemings eleganter Superspion zurück.

Mit der 25. Mission setzt das langlebigste Kinofranchise aller Zeiten die Storyline um Craigs vielschichtige Interpretation der Kultfigur fort und konfrontiert 007 mit seiner bislang größten Herausforderung.

James Bond (Daniel Craig) hat seine Lizenz zum Töten im Auftrag des britischen Geheimdienstes abgegeben und genießt seinen Ruhestand in Jamaika. Die friedliche Zeit nimmt ein unerwartetes Ende, als sein alter CIA-Kollege Felix Leiter (Jeffrey Wright) auftaucht und ihn um Hilfe bittet.

Ein bedeutender Wissenschaftler ist entführt worden und muss so schnell wie möglich gefunden werden. Was als simple Rettungsmission beginnt, erreicht bald einen bedrohlichen Wendepunkt, denn Bond kommt einem geheimnisvollen Gegenspieler auf die Spur, der im Besitz einer brandgefährlichen neuen Technologie ist.

An Craigs Seite versammelt sich einmal mehr ein britisches Ensemble par excellence: Oscar®-Preisträger Rami Malek (Bohemian Rhapsody), die Oscar®-Nominierten Ralph Fiennes (Der Englische Patient) und Naomie Harris (Moonlight), Golden-Globe-Gewinner Ben Whishaw und Jeffrey Wright sowie Léa Seydoux, Lashana Lynch, Ana de Armas und Rory Kinnear.

Das Drehbuch stammt von den 007-Veteranen Neal Purvis & Robert Wade sowie Cary Fukunaga, Scott Z. Burns (Das Bourne Ultimatum) und – auf persönlichen Wunsch Daniel Craigs – der mehrfach Emmy®-prämierten Autorin Phoebe Waller-Bridge (Killing Eve, Fleabag).

Produziert wird KEINE ZEIT ZU STERBEN erneut von Barbara Broccoli und Michael G. Wilson in Zusammenarbeit mit Metro Goldwyn Mayer Studios (MGM) und Universal Pictures International.

Pinnwand James Bond 007 – Covers