Jahre des Jägers. Roman von Don Winslow, Die Kartell-Saga 3

Jahre des Jägers. Roman von Don Winslow, Die Kartell-Saga 3

Last Updated on

Don Winslow “Jahre des Jägers” – Das furiose Finale des preisgekrönten Epos über den mexikanisch-amerikanischen Drogenkrieg.

Von den Slums von Guatemala bis nach Washington, D.C.

Winslow folgt einer neuen Generation der Narcos, den Cops, die sie bekämpfen, den Dealern, den Junkies, den Politikern, den Geldwäschern, und den vor der Gewalt flüchtenden Kindern, für die Chance auf ein Leben in einem neuen Land. Der abschließende Band einer Trilogie um Rache, Gewalt, Korruption und Gerechtigkeit:

 

Jahre des Jägers
von Don Winslow
Aus dem Amerikanischen von Conny Lösch
Titel der Originalausgabe: The Border
Gebundene Ausgabe: 992 Seiten
Droemer Verlag
(27. Februar 2019)
ISBN-13: 978-3426282199
Gebundenes Buch EUR 26,00
E-Book EUR 14,99

 

Zur Verlagsinfo
Jahre des Jägers von Don Winslow

Leseprobe
Jahre des Jägers von Don Winslow

 

 

Jahre des Jägers von Don Winslow
bewerte ich wie folgt (maximal 10 Punkte):
Handlung, Thema: 10 Punkte
Spannung: 10 (+) Punkte
Schreibstil: 10 (+) Punkte

 

Was machst du,
wenn es keine Grenzen gibt?
Wenn das,
was war,
nicht mehr existiert?
Wo wirst du dich positionieren,
wenn du nicht weißt,
wo du stehst?

 

Seit über vierzig Jahren kämpft Art Keller an vorderster Front des längsten amerikanischen Konflikts: dem Krieg gegen die Drogen.

Sein obsessives Bemühen, den weltweit mächtigsten Drogenbaron, Adán Barrera, zu stürzen, hat unzählige Wunden und Narben hinterlassen, geliebten Menschen das Leben und ihm selbst ein Teil seiner Seele genommen.

Jetzt wird Keller an die Spitze der DEA berufen und muss feststellen, dass mit der Vernichtung des einen Ungeheuers, nur unzählige weitere erschaffen wurden.

Die Los Hijos, die Söhne der Drogenbosse drängen nach vorne und beanspruchen ihren Platz – skrupellos, gewalttätig, grausam. Denn Barreras letztes Vermächtnis ist die Heroin-Epidemie, ausgelöst durch die Schmerzmittelsucht zigtausender Amerikaner der Mittelschicht. Ein Milliardengeschäft.

Keller stemmt sich gegen den tödlichen Strom, findet sich jedoch von Feinden umgeben, und, schlimmer noch, das Unvorstellbare geschieht – es wird eine neue Regierung gewählt, die mit ebenjenen Drogen-händlern unter einer Decke steckt, die Keller zu Fall bringen will…

 

Die Grenzen sind gefallen.

 

Don Winslow ist für seine Romane vielfach ausgezeichnet. Seine Romane sind allesamt internationale Besteller. Die deutschsprachige Gesamtauflage liegt bei 1,8 Millionen Exemplaren.

Die Verfilmung der Trilogie, die einen Zeitraum von 45 Jahren umspannen wird, ist bei der Filmproduktionsfirma von Ridley Scott in der Umsetzung.

 

Don Winslow wurde 1953 in der Nacht zu Halloween in New York geboren. Seine Mutter, eine Bibliothekarin, und sein Vater, ehemaliger Offizier bei der Navy, bestärkten ihn schon früh in dem Wunsch, eines Tages Schriftsteller zu werden, vor allem die Geschichten, die sein Vater von der Marine zu erzählen hatte, beflügelten die Fantasie des Autors.

Das Sujet des Drogenhandels und der Mafia, das in vielen von Don Winslows Romanen eine Rolle spielt, lässt sich ebenso mit seinen Kindheitserfahrungen erklären: Seine Großmutter arbeitete Ende der 60er für den berüchtigten Mafiaboss Carlos Marcello, der den späteren Autor mehrere Male in sein Haus einlud.

Jeden Morgen um fünf setzt er sich an den Schreibtisch. Mittags läuft er sieben Meilen, in Gedanken immer noch bei seinen Figuren, um dann am Nachmittag weiterzuarbeiten. Winslow sagt von sich, dass er bislang nur fünf Tage durchgehalten habe, ohne zu schreiben.

Es ist eine Sucht, die bis heute ein Werk hervorgebracht hat, dessen Qualität, Vielseitigkeit und Spannung Don Winslow zu einem der ganz Großen der zeitgenössischen Spannungsliteratur machen.

Don Winslow wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Deutschen Krimi Preis (International) 2011 für “Tage der Toten”. Für die New York Times zählt Don Winslow zu den ganz großen amerikanischen Krimi-Autoren.
Don Winslow lebt mit seiner Frau und deren Sohn in Kalifornien.
Webseite: don-winslow.com/bio
Weitere Informationen: www.don-winslow.com
und twitter.com/donwinslow

 

 

Leselounge

Don Winslow: “Das Kartell”
Zitat: Der Bestseller Tage der Toten des US-amerikanischen Autors Don Winslow über den Drogenkrieg in Mexiko und den USA wurde von Lesern und Kritikern weltweit gefeiert.

In Das Kartell kehrt Art Keller, der berühmte US-Drogenfahnder aus Tage der Toten, zurück und dringt erneut tief in die Strukturen der mexikanischen Drogenmafia ein. Ein ebenso mitreißender wie erschütternder Thriller! Artikel lesen.

Don Winslow: “Der beste Thrillerautor unserer Tage!”
(Welt am Sonntag) Zitat: Don Winslow zählt zu den ganz Großen der US-amerikanischen Krimiszene.

Der Autor hat mit Romanen wie Tage der Toten, Zeit des Zorns/Savages oder Frankie Machine großartige Kriminalromane und internationale Bestseller geschrieben, die nicht nur von der Kritik in höchsten Tönen gelobt wurden:

 

Er ist “eine Offenbarung”, sagt sein Kollege Stephen King. Und für Starautor James Ellroy ist Don Winslow nicht mehr und nicht weniger als “der Meister des coolen, harten Thrillers.” Mit Missing New York erschien der erste Band einer Serie, in der Vermisstenfahnder Frank Decker im Mittelpunkt steht – der Auftakt einer fulminanten neuen Reihe des Bestsellerautors! Artikel lesen.

 

Der Epos “Die Kartell-Saga”:

Don Winslow
Das Kartell
Klappenbroschur, Droemer TB
01.06.2015, 832 Seiten
ISBN: 978-3-426-30429-7
EUR 16,99
Der Spiegel-Bestseller “Das Kartell”, die Fortsetzung des internationalen Bestsellers “Tage der Toten” des Thriller-Autors Don Winslow, ist ein monumentales Epos über den mexikanisch-amerikanischen Drogenkrieg.
Es ist das Jahr 2004: Sie waren mal beste Freunde. Aber das ist viele Jahre und unzählige Auftragsmorde her.

Der Drogenfahnder Art Keller tritt nun an, um Adán Barrera, dem mächtigen Drogenboss in Mexiko, für immer das Handwerk zu legen. Er begibt sich auf eine atemlose Jagd und in einen entfesselten Krieg zwischen CIA, DEA und Narcos, in dem die Grenzen zwischen Gut und Böse schon längst verschwunden sind.

Eine wahrhaft erschütternde, genau recherchierte Geschichte über die mexikanisch-amerikanischen Drogenkriege, über Gier und Korruption, Rache und Gerechtigkeit, Heldenmut und Hinterhältigkeit von Don Winslow.
Verlagsinfo: Das Kartell

 

Bücher von Don Winslow

 

Don Winslow
Frankie Machine
Taschenbuch, Droemer TB
01.10.2018, 384 Seiten
ISBN: 978-3-426-30659-8
EUR 10,99
E-BOOK (€ 9,99)

Zitat: Der Kult-Roman des internationalen Bestseller-Autors Don Winslow: Jeder weiß, dass Frank Macchiano, 62, ein gesetzestreuer Bürger ist, mit seinem Angelladen und seinem Surfbrett praktisch nicht wegzudenken vom Strand von San Diego.

Kaum einer weiß, dass er einmal Präsidenten die Hand geschüttelt hat – und jeden beseitigt, der der italienischen Mafia ein Dorn im Auge war. Denn Frank war Frankie Machine, der gnadenloseste Mafiakiller der Westküste. Jetzt gibt es jemanden, den es nicht die Bohne interessiert, dass Frank längst im Ruhestand ist. Jemanden, der seinen Tod will, um jeden Preis. Das Problem: Die Liste der möglichen Verdächtigen ist verdammt lang. Verlagsinfo

 

Don Winslow
Corruption
Hardcover, Droemer HC
20.06.2017, 544 Seiten
ISBN: 978-3-426-28168-0
EUR 22,99
E-BOOK (€ 9,99)
TASCHENBUCH (€ 12,00)

Zitat: In den Straßenschluchten von New York lässt der internationale Star-Autor Don Winslow ein alptraumhaft realistisches Szenario von Drogen, Menschenhandel, Mord entstehen. Er zeichnet die todbringende Allianz von staatlichen Stellen und organisiertem Verbrechen: Sie sehen sich als Elitetruppe der Polizei, eine verschworene Einheit, ausgestattet mit weitreichenden technischen und rechtlichen Möglichkeiten.

Gemeinsam sollen sie für Ruhe und Ordnung in ihrem Revier sorgen, dem nördlichen Manhattan. Und genau das tun sie. Hier gelten ihre Spielregeln, hier geschieht nichts ohne ihr Wissen. Doch die Truppe ist extremem Stress ebenso ausgesetzt wie extremen Risiken … und extremen Verlockungen … Don Winslows neues Meisterwerk – erschütternd, brutal und unnachgiebig. Verlagsinfo

 

Don Winslow
Missing. New York
Klappenbroschur, Droemer TB
01.10.2014, 400 Seiten
ISBN: 978-3-426-30428-0
EUR 14,99
E-BOOK (€ 9,99)
TASCHENBUCH (€ 9,99)

Zitat: Die fünfjährige Hailey spielt im Garten, als das Telefon klingelt und ihre Mutter kurz ins Haus geht. Eine Minute später kommt sie zurück. Und ihre Tochter ist verschwunden. Zwei Wochen später verschwindet ein weiteres Mädchen – diesmal wird die Leiche gefunden, der Täter gefasst und auch mit dem Mord an Hailey belastet. Akte geschlossen.

Aber Frank Decker, dessen Job es ist, Verschwundene aufzuspüren und zurückzuholen, hat Zweifel. Er glaubt, dass Hailey lebt, irgendwo versteckt – während die Uhr tickt. Ein vager Hinweis führt ihn nach New York. Sanft wenn möglich, hart wenn nötig, folgt er Schritt für Schritt der Spur, die ihn in die Hölle lotsen wird. Verlagsinfo

VinTageBuch Info: Missing. New York: Ein Thriller von Don Winslow. Die Story handelt von Kindesentführung und beschreibt dabei das Leben der Reichen und Schönen in New York

 

Don Winslow
Germany
Klappenbroschur, Droemer TB
01.03.2016, 384 Seiten
ISBN: 978-3-426-30430-3
EUR 14,99
E-BOOK (€ 12,99)
TASCHENBUCH (€ 10,99)

Zitat: Privatermittler Frank Decker ist ein Meister seines Fachs: Er findet Menschen, die vermisst werden. Keiner hat seine Härte, seine Besessenheit und seine Unnachgiebigkeit. Hat er einen Fall angenommen, verfolgt er ihn erbarmungslos. Als die atemberaubend schöne Frau seines Freundes verschwindet, ihr Auto verlassen in den Ghettos von Miami, und die Polizei im Dunkeln tappt, setzt er sich auf die Fährte.

Die Spur führt ihn aus dem sonnenverwöhnten Florida ins kalte Deutschland. Decker kennt Deutschland: Hier hat er die schönste Zeit seines Leben verbracht. Doch das soll sich bitter rächen. Nun lernt er das Deutschland der Rotlichtbezirke, des Mädchenhandels und der Drogen kennen. Verlagsinfo

 

Autorenfoto Don Winslow, Copyright: Susie Knoll