Hörbuch: Hannah und Ludwig – Heimatlos in Tel Aviv. Nach „Lauf, Ludwig, lauf!“ erscheint mit „Hannah und Ludwig“ folgt der zweite Teil der Familiensaga von Rafael Seligmann

Veröffentlicht von

Nach „Lauf, Ludwig, lauf!“ erscheint mit „Hannah und Ludwig“ nun der zweite Teil der bewegenden Familiensaga von Rafael Seligmann.

Mit viel Feinsinn und Leidenschaft erzählt der Journalist, Publizist und Politologe die Geschichte seines Vaters Ludwig Seligmann in Krieg und Frieden.

Das Hörbuch wird vom bekannten Tatort-Schauspieler Axel Milberg gelesen:

Luddwig und Hannah:
Heimatlos in Tel Aviv
2 Audio CD – MP3-Audio
Herausgeber : United Soft Media
ISBN-13 : 978-3803292384
Download 19,99 €
Audio-CD Hörbuch Hannah und Ludwig 22,99 €

zur Verlagsinfo
Hannah und Ludwig

Zitat: Die Naziherrschaft zwingt Ludwig Seligmann 1934 zur Flucht nach Tel Aviv. Ludwig spricht kaum Hebräisch.

Doch dank seines sonnigen Gemüts und nimmermüder Energie arbeitet er sich vom Organgenpflücker zum Prokuristen hoch und ermöglicht Eltern und Geschwistern das Asyl in Zion.

1940 verlieben sich Ludwig und die schöne Hannah und heiraten.

Die kluge Berlinerin ist durch Verfolgung, Krieg und Missbrauch gezeichnet.

Zunächst ist das Paar glücklich. Sohn Rafael wird geboren. Dann aber scheitert Ludwig an der rauen Gesellschaft und an sich selbst.

Hannah führt die Familie 1957 zurück nach Deutschland.

Autor Rafael Seligmann setzt mit großem Einfühlungsvermögen und Leidenschaft die Geschichte seiner Familie in Krieg und Frieden fort.

Gelesen von Axel Milberg

Video: Hannah und Ludwig

Zitat: Autor Rafael Seligmann setzt mit großem Einfühlungsvermögen und Leidenschaft die Geschichte seiner Familie in Krieg und Frieden fort.

Vintagebuch Tipp:

Lauf Ludwig lauf!
Eine Jugend zwischen Fußball und Synagoge
Ein ergreifender Roman – nach einer wahren Geschichte

„Lauft weg, soweit ihr könnt. Sofort!“, mahnt der Ortspfarrer Ludwig und Heinrich. Zögernd folgen die Brüder und fliehen bereits 1933 aus Deutschland. Damit endet Rafael Seligmanns biografischer Roman über die Kindheit seines Vaters Ludwig. Es ist zunächst eine glückliche Zeit.

Ludwigs Leben wird bestimmt durch Tradition, Religion und Sport. Als einziges seiner Geschwister darf er das Gymnasium besuchen. Er singt im Synagogenchor, wird als Kicker der Stadtmannschaft bejubelt und verliebt sich.

Als Kaufmann erzielt Ludwig erste Erfolge. Er erlebt die letzten Jahre des deutsch-jüdischen Miteinanders, die 1930 mit dem Aufstieg der Nazis ein Ende finden.

Das Hörbuch ist eine Produktion von BR und USM Audio.

Ungekürzte Lesung
Autor: Rafael Seligmann
Gelesen von Axel Milberg

 

Video: Lauf Ludwig lauf! (Teil 1)

Axel Theodor Klaus Milberg (* 1. August 1956 in Kiel) ist ein deutscher Schauspieler und Autor. Er ist vor allem als Tatort-Kommissar Klaus Borowski bekannt. Axel Milberg nahm als Sprecher zahlreiche Hörspiele und Hörbücher auf, darunter mehrere Romane des schwedischen Bestsellerautors Henning Mankell.

Für das Mankell-Hörbuch Der Chinese wurde Milberg 2008 mit dem Literaturpreis Corine in der Kategorie „Claudio Hörbuchpreis“ ausgezeichnet. Seit 2017 spricht Milberg den Erzähler in der Hörspielserie Die drei ???. Für die am 29. März 2019 gesendete 1000. Folge der NDR-Comedy-Reihe “Wir sind die Freeses” übernahm Axel Milberg eine kurze Sprechrolle, in der er sich selbst spielte.

Rafael Seligmann (geboren 13. Oktober 1947 in Tel Aviv) ist ein deutscher Schriftsteller, Publizist, Politologe und Zeithistoriker. Seligmann schreibt seit 1978 als Redakteur Essays, Kommentare und Kolumnen unter anderem für den Spiegel, die Springer-Blätter B.Z., BILD und Die Welt sowie die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, die taz und die Jüdische Allgemeine.

Mit seinem Romandebüt Rubinsteins Versteigerung (1988) schrieb er das erste Werk der Gegenwartsliteratur deutscher Juden, dem noch weitere folgten. Es wurde mit großer Begeisterung, aber auch Ablehnung aufgenommen. In dem 1997 erschienenen Roman Der Musterjude persifliert Seligmann die Medienwelt und die schwierigen deutsch-jüdischen Beziehungen, indem er den Karriereweg eines jüdischen Jeansverkäufers zum gefeierten, tabubrechenden Starjournalisten in absurde Höhen treibt.

Ende 2006 ist „Die Kohle-Saga“ erschienen, eine Familiensaga um eine polnische Einwandererfamilie, in deren Schicksal sich über die Jahrzehnte hinweg die Geschichte des deutschen Steinkohlebergbaus spiegelt, weitgehend identisch mit der Firmengeschichte der Ruhrkohle AG. Die Ruhrkohle AG hat jedem Konzernmitarbeiter eine Ausgabe zukommen lassen.

2017 erschien der Roman „Deutsch Meschugge“, eine Satire über die Auswirkungen des Populismus in der deutschen Politik.

Hörbuch: Hannah und Ludwig – Heimatlos in Tel Aviv / Lauf Ludwig lauf!
© Copyright Buchcover und Inhaltsangaben: USM Digital Media