Heute hat die Welt Geburtstag. Roman von Flake. Christian „Flake“ Lorenz, deutscher Musiker und Keyboarder der Band Rammstein

Heute hat die Welt Geburtstag. Roman von Flake. Christian „Flake“ Lorenz, deutscher Musiker und Keyboarder der Band Rammstein

»Ich trete auf das Rad des Kessels, um mich hineinzuschwingen, stelle aber wieder mal fest, dass dort kaum noch Platz für mich ist, denn da steht schon die Gasflasche für die Flammen drin.

In den Boden sind Lampen eingebaut, an die ich nicht rankommen darf, weil die viehisch heiß werden. Ich habe mich bei einer Probe mal darauf abgestützt und mir dabei fürchterlich die Hände verbrannt, da blieb richtig meine Haut an dem dünnen Schutzgitter davor kleben.

Es hat ganz eklig nach verbranntem Fleisch gerochen.
Warum riecht es dann beim Grillen so lecker?
Liegt es an dem Salz oder dem Bier?
Oder an der Fleischsorte?«

Flake erzählt in seinem zweiten Buch, wie es sein könnte, mit einer Band wie Rammstein einen Tag unterwegs zu sein.

Heute hat die Welt Geburtstag
von Flake
Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: S. Fischer
Erscheint am 5. Oktober 2017, jetzt hier vorbestellen
ISBN-13: 978-3103972634
Kindle Edition EUR 16,99
Gebundene Ausgabe EUR 20,00

 

VinTageBuch Klicktipp: Buchinfo
Heute hat die Welt Geburtstag von Flake

 

Flake wurde 1966 in Ostberlin geboren. Er war u. a. Keyboarder der Bands »Feeling B« und »Magdalene Keibel Combo«. Seit 1994 spielt er bei »Rammstein«. Sein erstes Buch »Der Tastenficker« ist 2015 erschienen. Flake lebt in Berlin.

Christian „Flake“ Lorenz (* 16. November 1966 in Ost-Berlin) ist ein deutscher Musiker und Keyboarder der Band Rammstein. Zuvor war er Mitglied der Punkband Feeling B.

1994 wurde Lorenz Keyboarder bei der Band Rammstein. Nachdem sich Feeling B zwischen Ende 1993 und Mai 1994 allmählich auflöste, überredete ihn Landers, zu den Proben zu dem neuen Bandprojekt zu kommen, in das dieser bereits fest eingestiegen war.

Lorenz, der sich mit dem Ende von Feeling B noch nicht abfinden mochte und Landers wegen seines Ausstiegs Vorwürfe machte, kam mit, zeigte jedoch zunächst große Abneigung gegen die Musik, die dort gespielt wurde. Dazu sagte sein früherer Feeling-B-Kollege im Jahr 2004 dem TV-Sender MTV:

„Ich glaube, Flake war es zu stumpf einfach. Flake wollte heimlich ins Theater, (…) ein Synthesizer, in der Ecke sitzen: ‘Hallo — düdelümm!’, so Theatermusik machen. (…) Da haben wir ihn grad noch weggeholt – aus der Cordhose gerissen!“
Paul Landers, Rhythmusgitarrist Rammstein

Zudem fand Lorenz anfangs keinen Zugang zum Großteil der anderen fünf Musiker. Er sagte später in einem Interviewbuch:

„Ich bin erst dazugekommen, als es die Band schon gab. Ich habe ungefähr ein Jahr gebraucht, um für mich zu entscheiden, ob ich bei Rammstein mitspielen will oder nicht, habe (…) nur als Gast mitgemacht. (…)

Die Schweriner Gang (Anm.: Oliver Riedel, Till Lindemann, Richard Z. Kruspe) hatte sich Schneider als Trommler genommen. (…)

Zu Schneider hatte ich kaum ein emotionales Verhältnis. Mit Scholle (Anm.: Richard Z. Kruspe) bin ich nicht zurechtgekommen. Vor Olli hatte ich Angst, den fand ich ein bisschen komisch.

Nur Till fand ich gut. Mit Paul hatte ich acht Jahre zusammengelebt, der ist mir fürchterlich auf die Nerven gefallen.(…) Ich wäre froh gewesen, wenn ich ihn mal ein Jahr nicht gesehen hätte.“
Christian „Flake“ Lorenz

Er erklärte sich letztlich aber doch zur Mitarbeit bereit und wurde festes Bandmitglied.

Schon früh übernahm Lorenz bei den Live-Performances der Band neben seinen Keyboard-Parts auch unterhaltende Showparts. Einer der ersten war der Rammdance, den der – im Vergleich zu seinen Bandkollegen – eher magere Musiker unter anderem bereits beim Bizarre-Festival 1996 zu dem Rammstein-Song Weißes Fleisch vorführte und der durch zackige, eher unharmonische Bewegungen auffällt.

Einer der am häufigsten verwendeten Effekte ist die Fahrt Flakes mit einem Gummiboot auf den Händen des Publikums. Auch beim Hurricane-Festival 1997 zelebrierte die Band diesen Showteil schon, damals und in der Folgezeit zunächst zum Lied Seemann, später auch bei Heirate mich und Stripped, seit der Liebe ist für alle da-Tour beim Lied Haifisch.

Flake gab diesen Gummiboot-Posten allerdings – nach einigen schmerzhaften und mit durchaus ernsthaften Verletzungen verbundenen Stürzen – zeitweise an Oliver Riedel und Paul Landers ab.

Seit der Welttournee zum Album Reise, Reise zählt ein Aufenthalt in einem überdimensionalen Kochtopf zu Lorenz’ Showparts: Für das Lied Mein Teil, das die Tat des sogenannten Kannibalen von Rotenburg, Armin Meiwes, thematisiert, nimmt Lorenz bei Live-Auftritten Platz in einem eigens hierfür geschweißten Behältnis, das von Sänger Lindemann im Zuge des Liedbeitrags mit einem Flammenwerfer erhitzt wird.

Lorenz springt zum Finale des Songs hinaus und rennt – mit explodierenden und rauchenden Knallkörpern an der Bühnenkleidung – quer über die Bühne.

Einen ähnlich heißen Showeffekt übernahm Lorenz mit Beginn der Liebe ist für alle da-Tour: Für das Video bzw. die Live-Show zu der Single Ich tu dir weh ließ Lindemann eine eiserne Badewanne schweißen, in die er den während der Songdarbietung aufmüpfig und angriffslustig auftretenden Flake hineinwirft und ihn – Paul Landers zufolge – anschließend mit flüssigem Metall übergießt.

Eine Arbeit, die Flake nicht immer zusagt – aber er übernimmt diese Parts aus praktischen Gründen, wie er schon im Jahr 2005 im Zuge der Dokumentation “Anakonda im Netz” sagte:

„Als Keyboarder bin ich ungebunden auf der Bühne. Ich kann an allen Stellen, an denen ich nicht spiele, einfach so weggehen und irgendetwas machen. Die Gitarristen haben ihre Gitarre – bis die die abgehängt haben (…) und den Sender ab haben – die können nicht so ins Boot steigen oder Faxen machen.(…)

Und: Wir machen Heavy-Metal-Musik, wo ein Keyboard nicht so wichtig ist. Es gibt viele Stellen, da spiele ich einfach nicht. Und wenn ich nicht spiele, muss ich ja nicht rumstehen.“
– Christian Flake Lorenz

Eine der Showeinlagen aus der Zeit des zweiten Albums Sehnsucht brachte ihn im Jahr 1999 zusammen mit Rammstein-Sänger Till Lindemann in den Vereinigten Staaten, im Anschluss an ein Konzert in Worcester, Massachusetts ins Gefängnis: Man warf ihm und Lindemann die Zurschaustellung lasziven und unzüchtigen Verhaltens zum Song Bück dich vor.

Bei diesem Song simuliert Lindemann unter Verwendung eines Dildos Analverkehr mit Lorenz und spritzt vor dem gebückt hockenden Lorenz mit Milch herum. Lorenz zufolge saßen er und der Bandkollege etwa fünf Stunden im Gefängnis.

Sie mussten sich anschließend vor Gericht verantworten und erhielten eine sechsmonatige Haftstrafe auf Bewährung sowie eine Geldstrafe.

Diese Erfahrung hielt sie aber nicht davon ab, diese Performance im Zuge ihrer Made-in-Germany-Tournee ab Anfang November 2011 zu wiederholen.

Dass er seine Entscheidung, der Band Rammstein beizutreten, nicht bereut hat, untermauert eine Äußerung, die er im Jahr 2009, beim Making-of-Video zum Video Pussy über Rammstein machte:

„Ich wüsste jetzt nichts, was ich für die Band nicht machen würde.“
Christian Flake Lorenz

Das SZ Magazin, das die Band 2012 bei der US-Tour zum Album Made in Germany begleitete und dazu ein Sonderheft veröffentlichte, zitiert dort aus einer E-Mail, die der kanadische Buchautor Michael Slade nach einem Konzert an Paul Landers schickte. Dieser verglich die Band mit Figuren des Science-Fiction-Autors H.G. Wells und bescheinigte Lorenz dabei einen Sonderstatus:

Ich habe sie alle gesehen, Paul, ich war sogar Zeuge von Presleys Auftritt in der Ed Sullivan Show. Dann die Beatles, dann Pink Floyd, die Rolling Stones, The Clash, The Cramps.

Aber was seid ihr bloß? Ihr seid etwas anderes. Europe has arrived. (…) Ihr seid eine kristallklare, wirklich überwältigende Erfahrung: Unten ihr fünf, die finsteren Morlocks. Und oben Flake: der Eloi!“
– Michael Slade

Der Tastenficker

Lorenz beschreibt sich selbst als hypochondrisch veranlagt. Er habe schon früh zahlreiche Ängste entwickelt, unter anderem vor öffentlichen Verkehrsmitteln, geschlossenen Räumen, Dunkelheit und vielen Menschen.

Seine (mittlerweile nach eigenen Angaben besiegte) Flugangst versuchte er zeitweise zu bekämpfen, indem er im Handgepäck das Trümmerteil eines abgestürzten Flugzeugs mit sich führte, da es, wie er in seiner Biografie “Der Tastenficker” schrieb, statistisch so gut wie unmöglich sei, dass ein Stück Flugzeug zweimal abstürzt. Er verzichtete später wieder darauf, da es deswegen immer wieder zu Verzögerungen bei den Sicherheitskontrollen an den Airports kam.

Publikationen

2011 porträtierte die Regisseurin Annekatrin Hendel Christian „Flake“ Lorenz im Auftrag des ZDF. Die 43-minütige Dokumentation Flake – mein Leben wurde 2012 für den Grimme-Preis nominiert.
Am 16. März 2015 erschien Lorenz’ autobiografisches Buch Der Tastenficker: An was ich mich so erinnern kann. im Berliner Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf.
Am 5. Oktober 2017 erschien im S. Fischer Verlag Lorenz’ zweites Buch Heute hat die Welt Geburtstag, in dem er Einblicke in sein Leben als Rammstein-Musiker gewährt. Zwischen Oktober und Dezember 2017 absolvierte Lorenz zahlreiche Lesungen in ganz Deutschland.
Flake: Der Tastenficker: An was ich mich so erinnern kann, 2015, 1. Auflage, handsigniert und nummeriert. Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin, ISBN 978-3-86265-439-0.
Flake: Heute hat die Welt Geburtstag, 2017, 1. Auflage. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, ISBN 978-3-10-397263-4.
Wikipedia Kategorie: Neue-Deutsche-Härte-Musiker
Wikipedia Kategorie: Rammstein

Radio

2015 gab Flake einen Gastauftritt bei Radio Eins. Er war bei der “Freundlichen Übernahme” vertreten, in der unter anderem Musiker wie Moby, die Pet Shop Boys, Jean Michel Jarre oder Apocalyptica Radio machen.
Seit dem 9. Mai 2017 hat Flake bei Radio Eins ein monatliche Sendung namens Die Sendung. Dort behandelt er immer ein festes Thema, welches mit biografischen Anekdoten, intimen Gedanken und der Lieblingsmusik des Künstlers umrahmt wird. Zum Start widmete er sich dem Thema “Der Tod“.

 

VinTageBuch Klicktipp: Buchinfo
Heute hat die Welt Geburtstag von Flake

 

 

Rammstein – Rosenrot (Official Video)

 

Rammstein-Shop bei Amazon.de: Finden Sie hier alle CDs, Musik-Downloads und Vinyl-Schallplatten. Besuchen Sie hier den Shop

 

 

 

Rammstein – Amerika (Official Video)