Grave – Verse der Toten: Ein neuer Fall für Special Agent Pendergast. Ein Fall für Special Agent Pendergast, Band 18

Last Updated on

Der rasante Thriller ist Fall Nummer 18
für FBI-Special-Agent Aloysius Pendergast,
den Kult-Ermittler
aus der Feder der Bestseller-Autoren Douglas Preston und Lincoln Child:

Grave – Verse der Toten: Ein neuer Fall für Special Agent Pendergast
von Douglas Preston und Lincoln Child
(Ein Fall für Special Agent Pendergast, Band 18)
Aus dem Amerikanischen von Michael Benthack
Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: Knaur HC
(2. Dezember 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-426-22694-0 (Gebundene Ausgabe)
ISBN: 978-3-426-45505-0 (E-Book)
Gebundenes Buch 19,99 EUR
E-Book Kindle 16,99 EUR

zur Verlagsinfo
Grave – Verse der Toten
von Douglas Preston und Lincoln Child

im Buch blättern
Grave – Verse der Toten
von Douglas Preston und Lincoln Child

Special-Agent Aloysius Pendergast unvergleichlich
bei ihm verblassen selbst Detektiv-Figuren wie der ehrwürdige Holmes ebenso wie der “moderne” Bond, James …

Ein Killer,
der die Herzen seiner Opfer auf Gräbern ablegt:
der neue Thriller der Bestseller-Autoren
Douglas Preston und Lincoln Child

Buchzitat: Eine äußerst morbide Mordserie wird zu einer ganz besonderen Herausforderung für Special Agent Aloysius Pendergast – denn dem erklärten Einzelgänger wird von seinem neuen Chef beim FBI ein Partner zur Seite gestellt.

Den Frischling Agent Coldmoon im Schlepptau, reist Pendergast nach Miami Beach in Florida, wo ein Serienkiller die Herzen ermordeter Frauen zusammen mit kryptischen Briefen auf Gräbern ablegt.

Während es zwischen den Opfern des Killers keinerlei Verbindung zu geben scheint, stellt sich schnell heraus, dass in den Gräbern ausnahmslos Selbstmörderinnen beigesetzt sind.

Doch was haben diese toten Frauen
mit den neuen Morden zu tun?

Je tiefer Pendergast und Coldmoon graben,
desto klarer wird ihnen,
dass die Lösung des Rätsels weit in der Vergangenheit liegen muss
– und dass ihr Gegner ihnen näher ist,
als ihnen lieb sein kann.

Douglas Preston wurde 1956 in Cambridge, Massachusetts, geboren. Er studierte in Kalifornien zunächst Naturwissenschaften und später Englische Literatur. Nach dem Examen startete er seine Karriere beim »American Museum of Natural History« in New York.

Eines Nachts, als Preston seinen Freund Lincoln Child auf eine mitternächtliche Führung durchs Museum einlud, entstand dort die Idee zu ihrem ersten gemeinsamen Thriller, »Relic«, dem viele weitere internationale Bestseller folgten.

Douglas Preston schreibt auch Solo-Bücher (»Der Codex«, »Der Canyon«, »Credo«, »Der Krater«) und verfasst regelmäßig Artikel für diverse Magazine. Er lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern an der Ostküste der USA.

Lincoln Child wurde 1957 in Westport, Connecticut, geboren. Nach seinem Studium der Englischen Literatur arbeitete er zunächst als Verlagslektor und später für einige Zeit als Programmierer und System-Analytiker.

Während der Recherchen zu einem Buch über das »American Museum of Natural History« in New York lernte er Douglas Preston kennen und entschloss sich nach dem Erscheinen des gemeinsam verfassten Thrillers »Relic«, Vollzeit-Schriftsteller zu werden. Obwohl die beiden Erfolgsautoren 500 Meilen voneinander entfernt leben, schreiben sie ihre Megaseller gemeinsam: per Telefon, Fax und Internet.

Lincoln Child publiziert darüber hinaus auch eigene Bücher (»Das Patent«, »Eden«). Er lebt mit Frau und Tochter in New Jersey.

Alle Bücher der Serie finden Sie hier.

Grave – Verse der Toten
von Douglas Preston und Lincoln Child
(© Copyright Cover und Inhaltsangaben Droemer Knaur Verlag)
Es ist uns eine Freude, ein Verlosungsexemplar verlosen zu dürfen. E-Mail mit dem Hinweis Grave – Verse der Toten genügt. Viel Glück! Verlosung beendet