Gottesquartett: Erzählungen eines Ausgewanderten von Patrick Roth. Neue, notwendig gewordene Erfahrung des Göttlichen und der Seele

Veröffentlicht von

Gottesquartett
– Erzählungen eines Ausgewanderten

»Die Götterdämmerung ist das Bild für eine grundsätzliche Wandlung des herrschenden Bewusstseins. Insofern geht der Traum vielleicht auch über deine Person hinaus.

Er wäre von kollektiv-menschheitlicher Bedeutung, nicht allein auf dich bezogen.
Etwas stünde da vielleicht auch allgemein an.

Der »alte Pharao«, der alte Gott, wird fallen, Götterdämmerung – denn da wartet irgendein »auserwähltes Volk«.

Irgendwo im Dunkeln, bisher unterdrückt, hat es gewartet und soll nun zu Bewusstsein kommen.

Was immer das konkret bei dir wäre, aber ich würde sagen: da steht dir eine große Umwälzung, große Veränderung bevor. Uns allen. (Aus dem Kapitel: Vierter Tag):

Patrick Roth, geb. 1953, lebt als Schriftsteller in Los Angeles und Mannheim. Er begann seine künstlerische Karriere in den USA als Regisseur und Drehbuchautor. Neben der filmjournalistischen Arbeit verfasste er Hörspiele und Theaterstücke, die er überwiegend selbst inszenierte.

In den 1990er Jahren wechselte er in die Prosa und entwickelte seinen charakteristischen Stil als Erzähler von biblisch-mythischen Stoffen.

Für sein literarisches Schaffen wurde er vielfach geehrt (u.a. mit dem Preis der Stiftung Bibel und Kultur, dem Hugo-Ball-Preis, dem Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung) und mit Poetikdozenturen an verschiedenen Universitäten.

Seit 2007 ist er Resident Scholar des C. G. Jung-Study Center of Southern California und Mitglied im Board of Directors.

Patrick Roths neuestes Meisterwerk

Gottesquartett: Erzählungen eines Ausgewanderten
von Patrick Roth
Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
Verlag Herder
(17. August 2020)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3451388095
Gebundenes Buch 22,00 €
E-Book 16,99 €

zur Verlagsinfo
Gottesquartett
von Patrick Roth

im Buch blättern
Gottesquartett
von Patrick Roth

Buchzitat: Der Tod seiner Therapeutin bewegt einen bekannten Schriftsteller dazu, nach Los Angeles zurückzufliegen, um an ihrer Gedenkfeier in den Hügeln Malibus teilzunehmen.

Im Gepäck hat er das Gottesquartett, vier erzählende Essays, die er ihr gewidmet hat. Während die Stadt von Bränden bedroht wird, liest und bespricht er die Texte im Kreis seiner Freunde.

Patrick Roth inszeniert in seinem neuen Buch diese packende Rahmenhandlung rund um jene vier zentralen Texte, die die Erfahrung biblischer Figuren wie Abraham, Samuel, Simson und Paulus bündeln.

Auf brillante Art spürt Patrick Roth diesen Figuren nach, macht sie lebendig und weckt das Feuer, das in ihnen schlummert. Es geht dabei um menschliche Ur-Erfahrungen, um religiöse Suche, um brennende Sehnsucht.

Ausgehend von profanen Alltagserlebnissen dringen die Texte erzählend bis zur Kerntiefe archetypischer Bilder vor, wo die Erfahrung biblischer Figuren wie Abraham, Samuel, Simson und Paulus sich bündelt, sich zündend in uns wirft.

Fazit: Biblische Themen werden auf ungewöhnliche Weise inszeniert.

Ein Meisterwerk!

Gottesquartett von Patrick Roth
© Copyright Buchcover und Inhaltsangaben: HERDER Verlag