Frauen auf eigenen Füßen von Karin Sagner. Freiheit, Abenteuer, Unabhängigkeit

Spazierengehen und Wandern in der freien Natur war lange Zeit ausschließlich Männern vorbehalten. Für Frauen galten diese Betätigungen als unschicklich und gefährlich.

 

Frauen auf eigenen Füßen
von Karin Sagner
Taschenbuch: 160 Seiten
nsel Verlag
(17. Juni 2019)
ISBN-13: 978-3458364290
ab EUR 14,00 bei Amazon.de

 

Zitat: Bereits ohne Begleitung auf den Boulevards in der Stadt zu promenieren oder allein über die Wiesen zu spazieren wäre undenkbar gewesen.

Erst um 1900 begann sich dies zu ändern. Nun zog es auch die Frauen hinaus ins Freie.

Sie zogen die Korsagen aus und die Schnürstiefel an und suchten eigene Wege.

Und befreiten sich damit nicht nur von starren Konventionen, sondern entdeckten ein neues Natur- und Körpergefühl.

Auf eigenen Füßen in eine neue Unabhängigkeit …

 

Karin Sagner hat nach dem Studium der Kunstgeschichte und Germanistik in München und Paris über Claude Monet promoviert. Nach ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen in München arbeitet sie heute als freie Autorin und Kuratorin. Über ihr Spezialgebiet, die französische und deutsche Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts, hat sie mehrere Bücher publiziert.

2011 erschien ihr Buch Schöne Frauen, 2012 Renoir und seine Frauen im Elisabeth Sandmann Verlag.

 

 

Frauen auf eigenen Füßen von Karin Sagner