Erklär mir Italien!: Wie kann man ein Land lieben, das einen zur Verzweiflung treibt? Roman von Roberto Saviano und Giovanni di Lorenzo

Erklär mir Italien! Wie kann man ein Land lieben, das einen zur Verzweiflung treibt? Roman von Roberto Saviano und Giovanni di Lorenzo. Italien – ein Land zwischen Wunder und Wahnsinn

Sehnsuchtsort der Deutschen, Sorgenkind Europas

Wie kann ein Land bloß so schön und doch so verdorben sein? Zwei Männer, die Italien eng verbunden sind, versuchen im Gespräch dieses Rätsel zu ergründen:

Roberto Saviano, der nicht nur die Machenschaften der Mafia durchleuchtet, sondern sich auch als herausragender Interpret der italienischen Politik und Zeitgeschichte erweist, und Giovanni di Lorenzo, der mit der leidvollen Leidenschaft eines Weggezogenen auf seine frühere und heute noch zeitweilige Heimat schaut.

Von der Herzlichkeit der Italiener, hinter der oft nichts anderes steckt als Schlitzohrigkeit, über die Frömmigkeit der Mafiosi bis zu den Helden von LampedusaGiovanni di Lorenzo und dem fantastischen Erzähler Roberto Saviano gelingt gemeinsam das Porträt eines Landes zwischen Wunder und Wahnsinn.

Es wird klar, warum die Neapolitaner dem Königreich nachweinen, warum sich mancher Italiener dem Maghreb stärker verbunden fühlt als Berlin oder Paris und warum die einzige Revolution dieser niemals vollendeten Nation die massenhafte Auswanderung gewesen ist.

Bei all dem erlaubt Roberto Saviano auch einen ganz persönlichen Blick auf seine Kindheit zwischen Schießereien und Schopenhauer – und er offenbart, wie sehr ihn das Leben unter Polizeischutz belastet, zu dem er gezwungen ist.

Inhalt (ein kleiner Auszug aus einem großartigen Roman)

“Man kann Mozzarella nicht in den Kühlschrank stecken”
zum Warmwerden: ein paar Italien-Klischees

“Die italienischen Mütter sind wahre Bestien”
“Auf dem Mord folgt Rufmord”

“Hätte ich bloß die Namen geändert”
über Fluch und Segen eines Weltbestsellers

“Berlusconi kann sich fast alles erlauben”
“Sie töten, ohne mit der Wimper zu zucken”

“Es gibt keinen frommeren Menschen als einen Mafioso”
über den Glauben von Kriminellen, die Macht der Kirche
– und die eine oder andere Doppelmoral

“Entweder Brigant oder Migrant”
“Die Teufel haben die Oberhand”
“Mussolini ist ein Inbild der italienischen Wesensart”
“Italien vergisst alles”
“Renzi fehlt das intellektuelle Format”
“Sie haben ihre Häuser geöffnet”

“Das war ein Massaker”
über Renzis Referendum und die Erfolge der Populisten

& ein Skype-Gespräch zum Schluss

 

Ein erfrischend herrlicher & ehrlicher Roman über Bella Italia – eine großartige Liebesgeschichte von Roberto Saviano und Giovanni di Lorenzo

 

Erklär mir Italien!
Wie kann man ein Land lieben, das einen zur Verzweiflung treibt?
von Roberto Saviano und Giovanni di Lorenzo
Gebundene Ausgabe: 272 Seiten
Verlag: Kiepenheuer & Witsch
(9. November 2017)
ISBN-13: 978-3462049718
Gebundene Ausgabe EUR 20,00
Verlagsinfo zum Buch Erklär mir Italien! von Roberto Saviano und Giovanni di Lorenzo
Leseprobe zum Buch Erklär mir Italien! von Roberto Saviano und Giovanni di Lorenzo

Roberto Saviano ist der heute wohl bekannteste Autor Italiens. Sein Buch »Gomorrha«, das von den Machenschaften der neapolitanischen Camorra in seinem unmittelbaren Umfeld berichtet, wurde zu einem Weltbestseller und später als preisgekrönter Film und als TV-Serie adaptiert.

Giovanni di Lorenzo ist deutsch-italienischer Herkunft, Chefredakteur der Wochenzeitung Die Zeit, Fernsehmoderator und Autor zahlreicher Bestseller: »Vom Aufstieg und anderen Niederlagen« (2014), zusammen mit Helmut Schmidt »Verstehen Sie das, Herr Schmidt?« (2012) und »Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt« (2009) sowie mit Axel Hacke »Wofür stehst Du?« (2010).

Alle Bücher von Roberto Saviano

Alle Bücher von Giovanni di Lorenzo