26. Oktober 2021

Endlich wieder Meer. Roman von Christiane Franke. Eine Frau, die zwischen zwei Leben steht und ihre Zukunft in die Hand nimmt. Über die Bedeutsamkeit der Familie und die Kraft der Versöhnung

Eigentlich ist Katharina mit ihrem Leben rundherum zufrieden.

Sie und ihr Mann führen nach all den Jahren immer noch eine erfüllte Ehe…

Endlich wieder Meer
von Christiane Franke
GOYA im Jumbo Verlag
(20. August 2021)
Gebundene Ausgabe: ‎ 288 Seiten
ISBN-13: ‎ 978-3833743375
Gebundenes Buch 20,00 €
E-Book 17,99 €
Die gleichnamige Hörbuchausgabe erscheint bei GOYALiT

zur Verlagsinfo
Endlich wieder Meer von Christiane Franke

im Buch blättern
Endlich wieder Meer von Christiane Franke

Buchzitat: … Gemeinsam haben sie zwei Kinder großgezogen und ein rentables Weingut in der Steiermark aufgebaut.

Dann jedoch erreicht Katharina ein Anruf aus ihrem Heimatort an der Nordsee, der sie in die Vergangenheit katapultiert.

Ihr Vater, zu dem sie seit über 20 Jahren keinen Kontakt mehr hat, liegt im Koma.

Als Katharina in Hooksiel ankommt, steht es schlecht um die väterliche Werft.

Ihr Cousin hat die Geschäfte übernommen, verfolgt aber zweifelhafte Ziele.

Auch in Österreich läuft nicht alles rund: Ihre 19-jährige Tochter hat sich in eine Affäre mit einem verheirateten Lehrer gestürzt, ihr 15-jähriger Sohn wird beim Stehlen erwischt und ihr Mann geht mit ihrer besten Freundin fremd.

Katharina ist hin und her gerissen.

Wo wird sie nun am meisten gebraucht?

Und was will sie eigentlich selbst?

Sie beschließt, den Kampf um die Werft und die Liebe ihres Vaters aufzunehmen.

  Sehr schöne „lebendige“  Beschreibung der beteiligten Personen. Die plastische Beschreibung der Location wie Steiermark und der Nordsee machen den Roman Endlich wieder Meer von Christiane Franke zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Die Wilhelmshavenerin Christiane Franke schreibt Krimis und Kurzkrimis. Mit Band 4, 5 und 6 der heiteren Küstenkrimireihe rund um den Postboten Henner, den Dorfpolizisten Rudi und die Lehrerin Rosa stand sie auf der Spiegel-Bestsellerliste.

Sie gehört dem Verband Deutscher Schriftsteller an und ist Mitglied im SYNDIKAT und bei den Mörderischen Schwestern. Im Jahr 2000 erschien ihr erster Roman: „Gar nicht mein Typ“, es folgten „Eine Mordsehe“ und die Krimi-Reihe um die beiden Wilhelmshavener Kommissarinnen Oda Wagner und Christine Cordes:

„Blutrote Tränen“, „Mord ist aller Laster Ende“, „Mord im Watt“, „Mord unter Segeln“, Mord im Nebel“ und „Mord zwischen Ebbe und Flut“, „Mord in den Dünen“, „Mord auf der Sandbank“, Mord im Küstenwind“, Mord zwischen Wind und Wellen.

Gemeinsam mit Cornelia Kuhnert schreibt sie für den Rowohlt-Verlag eine humorvolle Krimiserie. Start: „Krabbenbrot und Seemannstod“, „Der letzte Heuler“, „Miss Wattenmeer singt nicht mehr“, „Mörderjagd mit Inselblick“, „Muscheln, Mord und Meeresrauschen“, „Zum Teufel mit den fiesen Friesen“

Frankes Kurzkrimi „Schlafes Schwester“ war 2002 für den Deutschen Kurzkrimipreis nominiert und sie erhielt 2011 das Krimistipendium der Insel Juist: „Tatort Töwerland“.

Darüber hinaus hat sie zahlreiche Kurzkrimis in Anthologien veröffentlicht und auch selbst Anthologien herausgegeben.
Webseite: www.christianefranke.de