Einfach Dual: Mein Großvater war von Anfang an dabei. Buch von Rainer Jäckle

Einfach Dual: Mein Großvater war von Anfang an dabei. Buch von Rainer Jäckle. Geschichte über Dual und die Familie Jäckle …

 

Zitat: Ich schreibe diese Erinnerungen nieder, weil meine Familie eng mit der Firma Dual verbunden ist. Mein Großvater, Johann Jäckle, war Werkführer der Firma Gebrüder Steidinger in St. Georgen.

Mein Vater, Helmut Jäckle, war Betriebsleiter des Zweigwerks in Meßkirch. Die ganze Verwandtschaft arbeitete entweder bei Dual oder Perpetuum Ebner (Perpetuum Ebner, Tonnadeln etc. Amazon.de). Das gilt nicht für mich. Meine Tätigkeit in der Firma beschränkte sich auf einen Ferienjob während meiner Schulzeit im Dual – Stammwerk in St. Georgen.

In 2016 bin ich zufällig bei der Durchsicht der Unterlagen meines früh verstorbenen Vaters, er wurde nicht einmal 60 Jahre alt und starb 1984, auf die Firmengeschichte gestoßen, die ein unbekannter Schreiber verfasst hat. Sie hat mich beim Lesen richtig gefesselt.

Ich dachte plötzlich an Apple, an Silicon Valley und an High-Tech. Ich bin ja auch gebürtiger Schwarzwälder, aber das, was Christian Steidinger, der Gründer, da losgetreten hat, erinnerte mich an Steve Jobs. Das hätte ich jemandem in dem vermeintlich beschaulichen und trägen Schwarzwald nicht zugetraut.

Jetzt wollte ich einfach mehr über die Vergangenheit wissen. So entstand die nachfolgende Geschichte über Dual und die Familie Jäckle:

 

Einfach Dual:
Mein Großvater war von Anfang an dabei
von Rainer Jäckle
Taschenbuch: 120 Seiten
Verlag: epubli
ISBN-13: 978-3745041941

Taschenbuch EUR 7,99 bei Amazon.de

 

Amazon-Rezensionen

Interessantes, empfehlenswertes Buch über Dual
Von Ostfalier am 22. Mai 2017
Verifizierter Kauf

Als ich von dem Buch erfuhr, habe ich es mir sofort gekauft – nicht zuletzt deshalb, weil ich seit einiger Zeit die Phonotechnik für mich wiederentdeckt habe – und da eben u.a. über einen alten, sehr hochwertigen Dual-Plattenspieler. Das Buch beleuchtet die Geschichte aus dem Blickwinkel der Produktion und aus dem Blickwinkel der Geschäftsleitung. Die dabei hergestellten Plattenspieler bzw. Hifi-Geräte kommen praktisch überhaupt nicht zur Sprache.

Die Spaltung der Firma Gebrüder Steidinger in Dual und Perpetuum Ebner wird recht umfangreich geschildert, die Wiedereingliederung Perpetuum Ebners in die Dual-Werke hingegen nicht. Da wird lediglich von einer erneuten Kooperation gesprochen. Das ist schon ein bischen schade, aber deshalb ist das Buch trotzdem interessant zu lesen. Was allerdings auch fehlt, ist der Niedergang der Firma.

Dieser wird nur extrem kurz abgehandelt, ohne den jahrelangen Prozess zu beschreiben, der letztlich zum endgültigen Kollaps der Firma Dual geführt hat. Trotz dieser Mankos bereue ich den Kauf nicht. Viele interessante Details und eine Reihe interessanter Bilder machen das Buch dennoch lohnenswert.

Ich kann Dual-Fans den Kauf jedenfalls durchaus empfehlen. Wünschen würde ich mir jedoch, dass der Autor sich das Buch noch einmal zur Hand nimmt und es an den entsprechenden Stellen deutlich aufbohrt. Das hätte die Geschichte der Firma Dual verdient.

Interessante Detaileinblicke in die deutsche Phonoindustrie
Von Amazon Kunde am 6. Mai 2017
Verifizierter Kauf

Zugegebenermaßen in Sachen Dual-Plattenspieler sehr “vorbelastet” habe ich das handliche Buch umgehend bestellt und in kürzester Zeit zweimal durchgelesen. Wer für die Bereiche Phonotechnik und insbesondere für die Plattenspielerlegende Dual Interesse hat, dem ist das Werk nur zu empfehlen.

Natürlich wird auch kurz die – manchem bekannte- Historie des Unternehmens Dual Gebrüdr Steidinger aufgerollt. Interessant sind vor allem aus dem Privatarchiv des Verfassers stammende Originaltexte zur Firmengeschichte oder zu verschiedenen Jubiläen.

Das Buch konzentriert sich inhaltlich stark auf das erste Zweigwerk von Dual, das 1956 in Meßkirch eröffnet wurde und in dem der Vater des Autors Werkleiter war. Viele historische Fotos vom Werk, Produktion u.a. runden das Buch im DIN A 5 Format ab.

Auch persönliche, familiäre Erlebnisse rund um Dual bieten einen ganz anderen Einblick in die Phonoindustrie der 50er – 70er Jahre. Zum Schluss fast vergessen: Für den aufgerufenen Preis definitiv ein Schnäppchen, auch die Druckqualität ist für diesen Preis ganz ordentlich.

 

Einfach Dual:
Wenn Zeitzeugen berichten
von Rainer Jäckle
Gebundene Ausgabe: 236 Seiten
Verlag: epubli
Auflage: 2 (7. Juni 2018)
ISBN-13: 978-3746731025

 

Gebundene Ausgabe EUR 17,99 bei Amazon.de

 

Zitat: Das Buch „Einfach Dual“ wurde im März 2017 erstmalig veröffentlicht. Das „einfache Büchlein“, so wurde es häufiger tituliert, kam ganz gut an. Das hat mich ermutigt, weiter zu recherchieren. Dabei standen für mich die Zeitzeugen aus der „Dual-Familie“, so haben sich die Mitarbeiter damals selbst tituliert, im Vordergrund.

Ich wollte wissen, wie sie Dual erlebt haben, und es war mir auch wichtig, noch mehr über Dual zu erfahren, Einzelheiten über Erfolge und Niederlagen. Wenn ich in meinem Umfeld, im Norden Deutschlands, nachfrage, dann kennen die meisten Dual und haben auch noch einen Dual-Plattenspieler bei sich zuhause.

Von Dual geht nach wie vor eine Faszination aus und die Erinnerung an die High-Tech-Zeit im tiefen Schwarzwald ist auch in unserer Zeit, noch sehr lebendig. Andreas Martin, ein Dual-Begeisterter, bringt es auf den Punkt: „Es ist mir ein großes Anliegen, die Erinnerungen an die Firma DUAL lebendig zu erhalten. Manchmal bedauere ich es ein wenig, dass ich nicht früher geboren wurde.

Ich wäre bestimmt auch ein begeisterter DUAL-Mitarbeiter geworden, da ich mich ja schon in meiner Kindheit mit Geräten der Unterhaltungselektronik und dem Meßkircher DUAL-Werk befasst habe.“

 

 

VinTageBuch Info

Das Unternehmen Dual wurde 1907 von den Gebrüdern Steidinger in St. Georgen im Schwarzwald gegründet. Dual war zeitweise der größte Hersteller von Plattenspielern und hatte zu seinen besten Zeiten mehr als 3000 Mitarbeiter. Die Marke Dual gehört heute für Europa der DGC GmbH in Landsberg am Lech.

 

Dual Aktuell

Derzeit sind im europäischen Raum Dual-Produkte der DGC GmbH und der Alfred Fehrenbacher GmbH erhältlich. Das Produktsortiment der DGC GmbH beinhaltet neben Fernsehgeräten, iPod-Systemen, Audiosystemen, DVD-Playern, digitale Bilderrahmen auch Plattenspieler (Serie DT xxx) und vor allem DAB-Radios. Die Produkte werden vorwiegend aus Fernost eingeführt.

Die Lizenz für die originären Dual-Plattenspieler (Serie CS xxx), welche heute wieder ausschließlich in St. Georgen im Schwarzwald produziert werden, hat die Alfred Fehrenbacher GmbH von der DGC GmbH erhalten. Diese Plattenspieler werden derzeit über die SINTRON Vertriebs GmbH dem Handel zur Verfügung gestellt. Dabei handelt es sich (im Jan. 2015) um 9 Modelle in verschiedenen Preiskategorien.

Weblinks

Deutsches Phono-Museum St. Georgen
Dual / DGC GmbH
Dual Phono GmbH
Alfred Fehrenbacher GmbH
SINTRON Vertriebs GmbH

 

Dual CS 460 Vollautomatischer Plattenspieler (Makassar Ebenholz Finish) incl. Ortofon OMB10 & Staubschutzhaube von Dual. Preis ab EUR 750,00, kostenlose Lieferung bei Amazon.de

 

71 ausgewählte Dual-Plattenspieler finden Sie hier auf Amazon.de

 

 

Einfach Dual: Mein Großvater war von Anfang an dabei von Rainer Jäckle

 

VinTageBuch Nachtrag

 

Dual und PE – Schwarzwälder Präzision von Weltruf.
Aufstieg und Niedergang der St. Georgener Phonoindustrie.
Chronik einer europäischen Plattenspieler Hochburg
von Norbert Kotschenreuther
Taschenbuch: 171 Seiten
Verlag: Eigenverlag (2001)
ISBN-10: 3000088407
ISBN-13: 978-3000088407
Taschenbuch, 2001