Die Wohlstandsvernichter: Wie Sie trotz Nullzins, Geldentwertung und Staatspleiten Ihr Vermögen erhalten von Claus Vogt und Roland Leuschel

Last Updated on

Die Finanzwelt
befindet sich im Zentrum des Orkans.

Trotzdem ist in der Wirtschaftspresse meist von »Kaufkursen am Aktienmarkt« zu lesen.

Doch die Börsenprofis Claus Vogt und Roland Leuschel sind sich sicher:

Die drastische Überbewertung an den Aktienmärkten, die extreme Euphorie und Sorglosigkeit, ist das letzte Aufbäumen, ehe die Blase platzt:

Die Wohlstandsvernichter:
Wie Sie trotz Nullzins, Geldentwertung und Staatspleiten Ihr Vermögen erhalten
von Claus Vogt und Roland Leuschel
Hardcover: 272 Seiten
FinanzBuch Verlag
(13. November 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3898798969
Gebundenes Buch 19,99 EUR
E-Book 15,99 EUR

zur Verlagsinfo
Die Wohlstandsvernichter
von Claus Vogt und Roland Leuschel

im Buch blättern
Die Wohlstandsvernichter
von Claus Vogt und Roland Leuschel

Aus dem Inhalt:

Teil I:
Der Zentralbankkult
Drei fragwürdige Glaubensgrundsätze bestimmen die Geldpolitik

Teil II:
Spekulationsblasen
Immer wieder kommt es zu epochalen Spekulationsblasen, so auch jetzt

Teil III:
Fundamentale Bewertung der aktuellen Situation
Überbewertung in den wichtigsten Anlageklassen erkennen und danach handeln

Teil IV:
Weltwährungssysteme und exzessive Staatsschulden
Weltwährungssystem und Staatsfinanzierung vor dem Kollaps

Teil V:
Quo vadis, Europäische Union?
In die Freiheit oder in die Knechtschaft?
Von der EU-Freihandelszone zur Schuldenunion

Teil VI:
Umverteilung als Folge der Geldpolitik
Die Geldpolitik setzt eine skandalöse Umverteilung in Gang
– mit unliebsamen Folgen

Teil VII:
Enteignung oder Helikopter-Geld – was auf uns zukommt
Bargeldverbot und Modern Monetary Theory –
die Vorbereitungen laufen

Schlussteil
So schützen und sichern Sie Ihr Vermögen in diesen schwierigen Zeiten

Buchzitat: Ihr Vermögen und Ihre Altersvorsorge sind in höchster Gefahr. Doch damit nicht genug, denn auch Demokratie und Freiheit stehen auf dem Spiel.

In den vergangenen Jahren hat eine heimliche Machtübernahme durch die Zentralbanken stattgefunden: weg von demokratisch legitimierten Parlamenten, hin zu Zentralbankern, die zunehmend über dem Gesetz zu stehen scheinen.

Die unangenehmen Folgen dieser Machtverschiebung
werden jetzt immer stärker spürbar.

Tatsächlich haben die Zentralbankbürokraten eine Interventionsspirale angestoßen, deren innere Logik ihnen scheinbar keine andere Wahl lässt, als immer radikalere Markteingriffe vorzunehmen, um gegen die unerwünschten Nebenwirkungen ihrer eigenen Geldpolitik anzukämpfen.

Dabei entstehen Kollateralschäden, die umso größer werden, je länger sich die Spirale dreht.

So haben die Zentralbanken riesige Spekulationsblasen hervorgerufen, die verheerende Auswirkungen auf die Finanzmärkte und die Realwirtschaft haben.
Darüber hinaus haben sie einen Umverteilungsprozess in Gang gesetzt,
der Europa spaltet und
politischen Extremismus fördert.

Die Schere zwischen Arm und Reich wird immer größer,
während die Altersvorsorge der Bürger vernichtet wird.

Diesem Treiben muss Einhalt geboten werden.

Denn am Ende dieser verantwortungslosen Politik steht entweder
ein totalitärer Staat, der von einem Zentral(bank)komitee beherrscht wird,
oder der Zusammenbruch
des bestehenden Währungs- und Finanzsystems
– mit all seinen Folgen.

Claus Vogt und Roland Leuschel, beide erfahrene Finanzanalysten, gehen hart mit der Geldpolitik der vergangenen Jahre ins Gericht. Sie analysieren, welche Gefahren durch die heimliche Machtübernahme der Zentralbanken entstanden sind, und zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Vermögen trotz allem erhalten, schützen und vermehren können.

Claus Vogt, ein ausgewiesener Finanzmarktexperte, ist Chefredakteur des Börsenbriefs Krisensicher Investieren.

Nach seinem Betriebswirtschaftsstudium in Frankfurt am Main führte ihn sein Weg ab 1991 unter anderem zu den internationalen Großbanken Merrill Lynch und HSBC.

Roland Leuschel ist ehemaliger Chefstratege der belgischen Banque Bruxelles Lambert. Seinen Ruf als begnadeter »Crash-Prophet« begründete er 1987 und 2000, als er die weltweiten Kursstürze an den Börsen sehr präzise vorhersagte.

Heute ist er gern gesehener Interviewpartner und Chefredakteur des kritischen, unabhängigen und konträren Börsenbriefs Krisensicher investieren.

Die Wohlstandsvernichter von Claus Vogt und Roland Leuschel
(© Copyright Cover und Inhaltsangaben FinanzBuch Verlag)