Die Safranfrau: Die wahre Geschichte einer Frau, die von Berbern gelernt hat, einfach glücklich zu sein von Christine Ferrari

Die Safranfrau: Die wahre Geschichte einer Frau, die von Berbern gelernt hat, einfach glücklich zu sein von Christine Ferrari

Last Updated on

Christine Ferrari ist mit Mitte 40 frisch geschieden und mitten in einer Existenzkrise.

Nach einer inspirierenden Reise in das Marokkanische Hinterland beschließt Christine Ferrari ihr Schicksal in die Hand zu nehmen: Sie steigt aus und begibt sich in Marokko auf Sinnsuche:

 

Die Safranfrau
Die wahre Geschichte einer Frau, die von Berbern gelernt hat, einfach glücklich zu sein
von Christine Ferrari
Klappenbroschur: 232 Seiten
Knaur TB Verlag
(3. Juni 2019)
ISBN-13: 978-3426790366
Broschiert EUR 14,99
E-Book EUR 4,99

Zur Verlagsinfo
Die Safranfrau von Christine Ferrari

.

Leseprobe
Die Safranfrau von Christine Ferrari
.

Die Safranfrau von Christine Ferrari
bewerte ich wie folgt (maximal 10 Punkte):
Handlung, Thema: 10 (+) Punkte
Sachbuch (Biografischer Roman): 9 Punkte
Schreibstil: 9 Punkte
Fazit: “Ich funktionierte, hatte Erspartes auf der Bank, aber innerlich fühlte ich mich leer. Heute lebe ich bescheiden, aber ich fühle mich unglaublich reich.” Christine Ferrari

 

Buchzitat: In ihrem Memoir erzählt Christine Ferrari von ihrem holprigen Weg und wie sie über viele Umwege das große Glück findet. Heute betreibt sie eine gut gehende Safran-Farm. Sie kultiviert das “rote Gold” selber, verbringt den ganzen Tag an der frischen Luft und lebt nachhaltig im Einklang mit der Natur.

 

Christine Ferrari wagt mit Mitte 40 einen mutigen Schritt: Sie gibt alles auf, um in Marokko ihr Glück zu finden. Dort taucht sie ein in die Kultur der Berber, die sie lehrt, worum es im Leben wirklich geht:

 

In Balance mit sich & der Natur sein.

 

Nach dem Kauf eines wertlosen Grundstücks verliert sie einen großen Teil ihrer Ersparnisse, entschließt sich aber trotzdem, in dem inspirierenden Land zu bleiben.

Sie entdeckt ein kleines Häuschen mit fruchtbarem Land und weiß endlich, was sie tun möchte:

Safran kultivieren.

 

Bei einem Besuch in der Schweiz entschließt sie sich, ihren einsamen Vater mit in die neue Heimat zu nehmen.

Der 84-jährige Mann blüht in seinen letzten Lebensjahren auf wie der Safran, den Christine heute an Gourmet-Restaurants in die ganze Welt verkauft.
Webseite: Paradis du safran – Christine Ferrari (tripadvisor)
Webseite: Safran und ein neues Leben – rantlos

 

Andrea Micus schreibt seit Jahren für Frauenzeitschriften und ist Autorin mehrerer Bücher zu den Themen Familie und Partnerschaft. Anlässlich ihrer Reportagen trifft sie viele, die sich die entscheidende Frage stellen: Wo treffe ich den Partner fürs Leben und wie erkenne ich, ob er der Richtige ist? Andrea Micus lebt mit ihrer Familie in Höxter.

 

 

Die Safranfrau von Christine Ferrari
(© Cover & Inhaltsangaben: Droemer Knaur Verlag)

 

Video: le Paradis du Safran

 

 

Zitat: A short film we made when we visited le Paradis du Safran (the paradise of saffron) which is just outside Marrakech in Morocco. It’s a great place to learn about saffron and also see a first rate organic garden.

 


Foto: Pixabay Lizenz


Foto: Pixabay Lizenz