Das letzte Gericht, Richard Fasten: Was berühmte Menschen zum Schluss verspeist haben, finale Stunden und Tage berühmter Menschen und von ihren allerletzten Mahlzeiten

Veröffentlicht von

Last Updated on

Das letzte Gericht:
Was berühmte Menschen zum Schluss verspeist haben
von Richard Fasten (Autor)
Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
edition q im be.bra verlag
(1. Januar 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3861246046
Werbung: Taschenbuch 18,00 EUR bei Amazon.de
Kindle 13,99 EUR
Gebundenes Buch ab 4,95 EUR:

Buchzitat: Womit versüßte sich James Dean den Nachmittag, bevor ihn sein Sportwagen aus der Kurve trug?

Welche Pastaspezialität bestellte sich Udo Jürgens am Abend vor seinem Tod?

Was ließ sich Ernest Hemingway in der Pfanne brutzeln, ehe er sich das Leben nahm?

Richard Fasten berichtet in diesem Buch von den finalen Stunden und Tagen berühmter Menschen und von ihren allerletzten Mahlzeiten.

Ob Marilyn Monroe oder
Whitney Houston,
John F. Kennedy oder
Dirk Bach,
Kaiserin »Sisi« oder Kleopatra

ihre lukullischen Vorlieben verraten oft mehr über den Charakter der Prominenten, als sie selbst der Öffentlichkeit preisgeben wollten.

Passende Rezepte regen an, sich selbst mal wieder an den Herd zu stellen – es muss ja nicht das letzte Ma(h)l sein …

Richard Fasten, geboren 1966 in Cham, studierte Geschichte, Philosophie, Archäologie, Kommunikationsforschung und Phonetik in Bonn. Als freier Autor schreibt er u. a. Krimis und arbeitet für radioeins sowie das rbb-Fernsehen.

Das letzte Gericht:
Was berühmte Menschen zum Schluss verspeist haben
von Richard Fasten

Richard Fasten bei Amazon.de