Das Ayurveda-Kochbuch für jeden Tag von Kate O’Donnell. Köstlich und typgerecht essen nach den Jahreszeiten

Geben Sie auf sich Acht – moderne Ayurveda-Küche für die Winterzeit

(Nicht nur) für die bevorstehenden Wintertage eignen sich die wärmenden, erdenden Winterrezepten aus „Das Ayurveda-Kochbuch für jeden Tag“ mit Datteln, Bohnen, gekochten Obst und Zimt. Ihr Verdauungsfeuer wird entfacht, die Gerichte wirken der äußeren Kälte entgegen und Sie fühlen sich in der Mitte.

Zitat: Wie unkompliziert und genussvoll ayurvedisches Essen in den westlichen Alltag integriert werden kann, zeigt „Das Ayurveda-Kochbuch für jeden Tag“ (Unimedica im Narayana Verlag, ET November 2017) von Kate O’Donnell. Die modernen Rezepte der Ayurveda-Expertin und Ashtanga-Yoga-Lehrerin aus Boston sind je nach Jahreszeit variabel und auf die individuelle Konstitution abstimmbar.

Kate O’Donnell hat ihre eigenen Rezepte vereinfacht, um sie für jeden Tag praktikabel zu gestalten, ohne die ayurvedischen Grundprinzipien zu verletzen.

Über 100 Basis-Rezepte für das ganze Jahr variiert sie entsprechend den Jahreszeiten, gestaltet die Gerichte so einfach, dass sie auch Koch- und Ayurveda-Neulingen problemlos gelingen:

Das Ayurveda-Kochbuch für jeden Tag
Köstlich und typgerecht essen nach den Jahreszeiten von Kate O’Donnell
Taschenbuch: 312 Seiten
Narayana Verlag
(1. November 2017)
Verlagsinfo zum Buch Das Ayurveda-Kochbuch für jeden Tag von Kate O’Donnell
Leseprobe zum Buch Das Ayurveda-Kochbuch für jeden Tag von Kate O’Donnell
ISBN-13: 978-3946566663
Buchpreis EUR 29,80

Kate O’Donnell erklärt die Grundlagen von Ayurveda. Und bringt die Theorie ganz schnell in Küche und Alltag: Mit über 100 einfachen Rezepten – ohne teure, komplizierte Zutaten – und Anleitungen für jeden Tag lockt sie selbst Kochmuffel vor den Herd und begeistert für einen gesunden Lebensstil.

Sie zeigt, wie sich das Wetter auf Körper und Essverhalten auswirkt. Liefert Tipps und Tricks, worauf Sie in jeder Jahreszeit achten sollten. Und welche Nahrungsmittel Sie lieber ganz vom Speiseplan streichen.

Rotes Kürbis-Dal, Rosinen-Granatapfel-Chutney, Gurken-Minz-Raita, Cranberry-Butternut-Muffins oder Karotten-Ingwer-Suppe mit gerösteten Kichererbsen – O’Donnells Rezepte machen Lust aufs Essen, sind einfach nachzukochen. Und alle ohne Hokuspokus, aber mit Effekt!

Der Anhang enthält praktische Tipps, stellt hilfreiche Küchenutensilien vor und gibt Reinigungsrituale an die Hand, die so selbstverständlich wie das Zähneputzen werden. Kopfschmerzen, Verstopfung, Schlafprobleme: Der letzte Teil des Buches enthält eine nützliche Übersicht darüber, welches Gericht bei welchem Symptom helfen kann.

Wer sich bisher abgemüht hat, die Ernährung östlicher Traditionen auf das heutige Leben zu adaptieren, wird seine helle Freude an Kate O’Donnells Buch haben. Ayurveda war noch nie so einfach – und: schmeckt köstlich!