Fitness-Trend „Crawling“: Krabbeln wie ein Baby, Laufen wie ein Mann. Crawling: hocheffizientes Functional Training

Fitness-Trend „Crawling“: Krabbeln wie ein Baby, Laufen wie ein Mann. Crawling: hocheffizientes Functional Training

Zitat: Crawling ist der Fitnesstrend aus den USA, auf den Sportler, Hollywoodstars und Supermodels schwören. Und das zu Recht: Die dreidimensionale Bewegung beansprucht alle Muskelketten und -verbindungen gleichzeitig und ist damit das ideale Workout für einen straffen Körper.

Als einer der Ersten hat der Physiotherapeut Johannes Randolf das Potenzial des Crawlings erkannt. Mit seinem innovativen Trainingsprogramm können Sie dessen vielseitige Vorzüge am eigenen Körper erfahren und sich mit Crawls, Slides und Pulls fit krabbeln.

Die über 40 Übungen sind für Anfänger wie Fortgeschrittene geeignet und lassen sich zu individuellen Workouts kombinieren, sodass Sie sich Ihren Trainingsplan ganz nach Ihren Fähigkeiten und Bedürfnissen zusammenstellen können.

Egal, ob Sie Ihre Wirbelsäule mobilisieren, Ihre Arme kräftigen, Ihre Rumpfmuskulatur stabilisieren oder Ihre allgemeine Koordination und Beweglichkeit verbessern wollen – mit Crawling trainieren Sie Ihren Körper ganzheitlich und steigern so Ihr allgemeines Wohlbefinden.

 

Von der Muckibude in die Krabbelstube

 

Der Fitness-Trend „Crawling“ ist mittlerweile auch hierzulande auf dem Vormarsch. Und das mit gutem Grund, wie Johannes Randolf in seinem Buch Crawling Fitness erklärt:

 

Dreidimensional statt zweidimensional

 

Die Übungen im Vierfüßlerstand trainieren ganze Muskelketten anstatt einzelner Muskeln, wie etwa im Fitnessstudio. Dadurch werden nicht nur mehr Muskeln angesprochen, es wird auch das Zusammenspiel verbessert.

 

Mehr Geschmeidigkeit

 

Trainierte Muskeln sind elastischer. Dadurch arbeitet der Bewegungsapparat schonender und die Gelenke werden nicht überanstrengt.

 

Entlastung der Wirbelsäule

 

Das tägliches Sitzen vor dem Computer und die damit verbundene Körperhaltung widersprechen unserer evolutionären Ausgangsposition (auf allen Vieren). „Crawling“ stellt diese wieder her und entlastet somit die Wirbelsäule.

 

Stimulation des Gehirns

 

Neue und ungewohnte Bewegungen aktivieren die Neuroplastizität und regen das Nervensystem an. Es wird vermutet, dass sich dadurch sowohl die Konzentrationsfähigkeit als auch die Vernetzung der beiden Gehirnhälften verbessert.

 

Koordination und Variation

 

Die koordinativ anspruchsvollen Übungen stellen auf Grund der völlig neuen Bewegungsmuster auch für gut Trainierte eine Herausforderung. Es werden neue Reize an die Muskulatur und das Nervensystem gegeben was sich auch auf andere Sportarten positiv auswirkt.

Um das Ganze auch praktisch umsetzen zu können, gibt er dem Leser folgendes an die Hand:

Mehr als 40 Übungen für Anfänger und Fortgeschrittene
Bebilderte Erklärungen zu allen Übungen
Zwei sechswöchige Trainingspläne:

Crawling Fitness
Das Ganzkörpertraining für Kraft, Koordination und Beweglichkeit
von Johannes Randolf
Taschenbuch: 176 Seiten
Riva Verlag
Originalausgabe
(26. Februar 2018)
ISBN-13: 978-3742305022
Taschenbuch EUR 19,99
E-Book EUR 15,99

 

Verlagsinfo zum Buch
Crawling Fitness von Johannes Randolf

Leseprobe zum Buch
Crawling Fitness von Johannes Randolf

 

 

Crawling Fitness von Johannes Randolf
bewerte ich wie folgt: sehr zufrieden = 5 Sterne:
Handlung, Thema: 5 Sterne
Bilddokumentation der Übungen: 5 Sterne
Schreibstil: 5 Sterne

 

Johannes Randolf ist Physiotherapeut mit Zusatzausbildungen in Osteopathie, Applied Kinesiology und Craniosacraler Therapie nach John Upledger sowie zertifizierter Trainer für Gyrotonic Expansion System® und Master Trainer für Gyrokinesis®.

Er lehrt Tanz an der Anton-Bruckner-Universität Linz und betreibt eine Praxis für Physiotherapie, in der er Spitzensportler wie die österreichische U21-Fußballnationalmannschaft oder das Ballettensemble und Schauspieler des Landestheaters Linz betreut.

Auf der Suche nach physiotherapeutischen Ansätzen, die Spaß machen, entwickelte er sein eigenes Krabbel-Programm und gilt damit als der Crawling-Experte im deutschsprachigen Raum. Er gibt zahlreiche Workshops und bildet auch zum Crawling-Fitness-Instructor aus.

Johannes Randolf gilt als der „Crawling“-Experte im deutschsprachigen Raum. Der ehemalige Bühnentänzer arbeitet heute als Physiotherapeut und Dozent an der Anton-Brucker-Universität in Linz. „Crawling“ entdeckte er für sich, als er verletzungsbedingt sein Training nur mit Übungen auf allen Vieren gestalten konnte.

 

Crawling Fitness von Johannes Randolf

 

rivaverlag.de auf Facebook