17. September 2021

Camping-Boom 2021: Ansturm auf deutsche Campingplätze. Beliebteste Campingziele liegen in Deutschland. Abseits der Top-Regionen noch freie Verfügbarkeiten. Buchtipp: Camping mit Todesfolge

Camping-Boom 2021: Ansturm auf deutsche Campingplätze

Beliebteste Campingziele liegen in Deutschland
Abseits der Top-Regionen noch freie Verfügbarkeiten
PiNCAMP bietet Suche nach noch freien Campingplätzen

Mit der ersten vorsichtigen Öffnung des Campingbetriebes in der Tourismus-Modellregion Ostseefjord Schlei ist der Startschuss für die Campingsaison 2021 gefallen.

„Bei einer weiterhin positiven Entwicklung des Infektionsgeschehens ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis deutsche Campingplätze wieder öffnen können“, berichtet Uwe Frers vom ADAC Campingportal PiNCAMP.de.

Der Camping-Experte sieht einen Buchungsansturm auf deutsche Campingplätze zurollen: „Die Campingplätze an der Schlei waren nach Bekanntgabe der Öffnung im Nu ausgebucht.

Ich erwarte einen ähnlichen Ansturm auf die Camping Hotspots an den Küsten und in den Alpen. Viele deutsche Campingplätze melden schon jetzt eine extrem hohe Auslastung für die Sommermonate.“

Deshalb sei eine rechtzeitige Buchung des Wunschplatzes dringend angeraten. „Wer als Camper in diesem Jahr ohne vorherige Buchung anreist, muss damit rechnen, abgewiesen zu werden“, so Frers.

Die beliebtesten Campingziele liegen in Deutschland

In 2021 ist die Nachfrage nach Camping in Deutschland besonders hoch. Auf PiNCAMP.de entfielen seit Jahresbeginn die Hälfte aller Aufrufe nur auf deutsche Campingplätze. Im Vorjahr lag dieser Wert bei knapp unter 40 Prozent.

Die beliebtesten Camping-Bundesländer sind nach einer Auswertung des Nutzerverhaltens aufbPiNCAMP.de Bayern, Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein.

Besonders gefragte Reiseziele sind im Norden die Nordseeküste und Ostseeküste und die Mecklenburgische Seenplatte sowie im Süden die Bodenseeregion und das Allgäu.

Die beliebtesten Campingziele im Ausland liegen in Kroatien (14 Prozent), Italien (13 Prozent) und Frankreich (6 Prozent). Die Nachfrage konzentriert sich hier auf Campingziele im kroatischen Istrien und auf Plätze im Norden Italiens am Gardasee, in Venetien und in Südtirol.

Schon geöffnet und im Nu ausgebucht: Ostseecamping Familie Heide an der Eckernförder Bucht Bildrechte: PiNCAMP powered by ADAC / Fotograf: PiNCAMP powered by ADAC

Nachfrage nach deutschen Campingplätzen

Während der Corona-Pandemie ist die Nachfrage nach deutschen Campingplätzen wieder mal im Vergleich zum Vorjahr gestiegen – damit setzt sich die Erfolgsgeschichte der vergangenen Jahre fort.

Wir selbst waren neugierig: Welche deutschen Campingplätze waren 2020 die beliebtesten unter unseren Nutzern? Das Ergebnis unserer Recherche ist eine Top 100 der am häufigsten angeschauten Campingplätze auf PiNCAMP.de .

Was wir jetzt schon verraten: Die meisten Campingplätze stellen Bayern (27), Baden-Württemberg (19) und Mecklenburg-Vorpommern (17). Schleswig-Holstein schrammt mit 12 Campingplätzen zwar am Podium vorbei, ist dafür allerdings Heimat von Deutschlands beliebtestem Campingplatz 2020!

Die beliebtesten Campingplätze Deutschlands 2020: Platz 100 – 11

Platz 100: Freizeitpark am Emsdeich, Niedersachsen
Platz 99: Campingplatz Schillig, Niedersachsen
Platz 98: Alpsee Camping, Bayern
Platz 97: Camping am Mühlenteich, Rheinland-Pfalz
Platz 96: Campingplatz Nieder-Mooser See, Hessen
Platz 95: Campingplatz Amici Lodges, Nordrhein-Westfalen
Platz 94: Campingplatz Schluchsee, Baden-Württemberg
Platz 93: Campingplatz Drewoldke, Mecklenburg-Vorpommern
Platz 92: Campingpark Breitenauer See, Baden-Württemberg
Platz 91: Family-Resort Kleinenzhof, Baden-Württemberg
Platz 90: Camping Landal Sonnenberg, Rheinland-Pfalz
Platz 89: Camping Heidehof, Baden-Württemberg
Platz 88: Campingpark Kamerun, Mecklenburg-Vorpommern
Platz 87: Campingpark Südheide, Niedersachsen
Platz 86: Campingparl Sanssouci, Brandenburg
Platz 85: Erlebnis-Campingpark Lug ins Land, Baden-Württemberg
Platz 84: Camping-Park Lüneburger Heide, Niedersachsen
Platz 83: Camp Hammer, Nordrhein-Westfalen
Platz 82: Insel-Campingplatz Sandseele, Baden-Württemberg
Platz 81: Campingplatz Fischbach, Baden-Württemberg
Platz 80: Ferien-Camp Börgerende, Mecklenburg-Vorpommern
Platz 79: Campingplatz Bannwaldsee, Bayern
Platz 78: Ostsee-Camping Gut Karlsminde, Schleswig-Holstein
Platz 77: Ostsee-Campingplatz Liebeslaube, Mecklenburg-Vorpommern
Platz 76: Eifel-Camp Freilinger See, Nordrhein-Westfalen
Platz 75: Freizeitpark Wisseler See, Nordrhein-Westfalen
Platz 74: Camping Südstrand, Schleswig-Holstein
Platz 73: Campingpark Augstfelde, Schleswig-Holstein
Platz 72: Campingplatz CAP-Rotach, Baden-Württemberg
Platz 71: Naturpark-Camping Prinzenholz, Schleswig-Holstein
Platz 70: Camping am Kreuzeck, Niedersachsen
Platz 69: Ferienparadies Gut Horn, Bayern
Platz 68: Campingplatz Blaue Lagune, Nordrhein-Westfalen
Platz 67: Camping Resort Zugspitze, Bayern
Platz 66: Prümtal-Camping Oberweis, Nordrhein-Westfalen
Platz 65: Campingplatz Seewang, Bayern
Platz 64: Nordsee-Camping Neuharlingersiel, Niedersachsen
Platz 63: Eurocamp Spreewaldtor, Brandenburg
Platz 62: Chiemsee-Camping Rödlgries, Bayern
Platz 61: Familienpark Senftenberger See, Brandenburg
Platz 60: Campingplatz Hegne, Baden-Württemberg
Platz 59: Campingpark Kalletal, Nordrhein-Westfalen
Platz 58: Campingplatz Trixi Ferienpark, Sachsen
Platz 57: Ostseecamping Ferienpark Zierow, Mecklenburg-Vorpommern
Platz 56: Camping Elbsee, Bayern
Platz 55: Camping- und Ferienpark Teichmann, Hessen
Platz 54: Camping Ostsee Katharinenhof, Schleswig-Holstein
Platz 53: Camping Gut Kalberschnacke, Nordrhein-Westfalen
Platz 52: Damp Ostseecamping Schubystrand, Schleswig-Holstein
Platz 51: Camping Waldsee, Bayern
Platz 50: Dünencamp Karlshagen, Mecklenburg-Vorpommern
Platz 49: Regenbogen Prerow, Mecklenburg-Vorpommern
Platz 48: Camping Park Weiherhof, Rheinland-Pfalz
Platz 47: Strand- und Familiencampingplatz Bensersiel, Niedersachsen
Platz 46: Camping Birnau-Maurach, Baden-Württemberg
Platz 45: Hegi Familien Camping, Baden-Württemberg
Platz 44: Regenbogen Göhren, Mecklenburg-Vorpommern
Platz 43: Camping Stover Strand International Kloodt, Niedersachsen
Platz 42: Campingpark Ostseebad Rerik, Mecklenburg-Vorpommern
Platz 41: Ostseecamp Suhrendorf, Mecklenburg-Vorpommern
Platz 40: Camping Stubbenfelde, Mecklenburg-Vorpommern
Platz 39: Kur- & Feriencamping Holmerhof Dreiquellenbad, Bayern
Platz 38: Via Claudia Camping, Bayern
Platz 37: Wellness Camp Düne 6, Mecklenburg-Vorpommern
Platz 36: Camping am See Allensbach, Baden-Württemberg
Platz 35: Campingpark LuxOase, Sachsen
Platz 34: Camping-Resort Allweglehen, Bayern
Platz 33: Ferienparadies Schwarzwäler Hof, Baden-Württemberg
Platz 32: Campingpark Gitzenweiler Hof, Bayern
Platz 31: Camping am Fresenbruch, Mecklenburg-Vorpommern
Platz 30: Campingplatz Horn, Baden-Württemberg
Platz 29: Insel-Camp Fehmarn, Schleswig-Holstein
Platz 28: Freizeitcenter Oberrhein, Baden-Württemberg
Platz 27: Ostseecamp Seeblick, Mecklenburg-Vorpommern
Platz 26: Camping Brunnen, Bayern
Platz 25: Camping Brugger am Riegsee, Bayern
Platz 24: Waldcamping Brombach, Bayern
Platz 23: Ostsee-Freizeitpark Booknis, Schleswig-Holstein
Platz 22: Camping Klausenhorn, Baden-Württemberg
Platz 21: Camping am Nordseestrand, Niedersachsen
Platz 20: Camping Park Gohren am See, Baden-Württemberg
Platz 19: Campingplatz Pilsensee
Platz 18: Vital CAMP Bayerbach, Bayern
Platz 17: Camping-Grüntensee-International, Bayern
Platz 16: Camping Münstertal, Baden-Württemberg
Platz 15: Alpen-Caravanpark Tennsee, Bayern
Platz 14: Kur-Gutshof-Camping Arterhof, Bayern
Platz 13:Ostseecamp Rostocker Heide, Mecklenburg-Vorpommern
Platz 12: Südsee-Camp, Niedersachsen
Platz 11: Park-Camping Lindau am See, Bayern
Platz 10: Ostseecamping Familie Heide, Schleswig-Holstein
Platz 9: Camping Hopfensee, Bayern
Platz 8: Camping Miramar, Schleswig-Holstein
Platz 7: Camping Wirthshof, Baden-Württemberg
Platz 6: Rosenfelder Strand Ostsee Camping, Schleswig-Holstein
Platz 5: Alfsee Ferien- und Erlebnispark, Niedersachsen
Platz 4: Strandcamping Waging, Bayern
Platz 3: Campingpark Kühlungsborn, Mecklenburg-Vorpommern
Platz 2: Camping- und Ferienpark Havelberge, Mecklenburg-Vorpommern
Platz 1: Camping- und Ferienpark Wulfener Hals
Quelle: https://www.pincamp.de/magazin/

Auch abseits der bekannten Campingpfade suchen

Bei der Suche nach einem freien Campingplatz rät Uwe Frers ruhig auch mal abseits der bekannten Campingpfade das Camperglück zu suchen. „Deutschland hat so schöne Regionen, die entdeckt werden wollen: Die Mosel-Region, das fränkische Seenland, der gemütliche Niederrhein, der Bayerische Wald oder das schöne Vogtland sind lohnenswerte Ziele für einen deutschen Campingsommer 2021. Hier sind auch noch freie Plätze zu finden.“

Sein Tipp: „Auf pincamp.de sind mehr als 10.000 Campingplätze in Europa und mehr als 1.500 Campingplätze in Deutschland gelistet, über 2.000 buchbare Plätze werden umgehend angezeigt und können sofort online reserviert werden.“

Über PiNCAMP

PiNCAMP (www.pincamp.de) ist die digitale Campingplattform der ADAC SE. Das Portal listet alle Inhalte des ADAC und insgesamt mehr als 10.000 Campingplätze, 8.000 Reiseziele in ganz Europa sowie 38.500 Nutzerbewertungen. Diese Informationen vereint PiNCAMP zu einem inspirierenden Service- und Content-Angebot bestehend aus News, Reiseberichten, Interviews und Fahrzeug-Tipps.

Zudem prüfen ADAC-Experten im Rahmen jährlicher, objektiver Inspektionen dieQualität der Campingplätze. Die Plattform finanziert sich u.a. über B2B-Services für Betreiber, Verbraucher nutzen PiNCAMP kostenfrei. Geleitet wird das Berliner Unternehmen von Tourismus- und Startup-Experte Uwe Frers.

Reiselektüre, Vintagebuch Tipp:

Camping mit Todesfolge:
Camping Krimi
von H. K. Anger
Emons Verlag

    

Buchzitat: Mörderisches Lesevergnügen mit einem Schuss Romantik – nicht nur für den Campingstuhl. Mit dem Kauf eines Oldtimer-Wohnmobils erfüllen sich Kathrin und Peter einen Traum. Der zerbricht jäh, als Peter von einer Geschäftsreise nicht zurückkehrt und bald darauf für tot erklärt wird. Zum achten Hochzeitstag nach Peters Verschwinden begibt sich Kathrin auf Campingtour.

Am ersten Morgen findet sie einen Strauß ihrer Lieblingsblumen auf der Motorhaube ihres Wohnmobils, am Tag darauf ein weiteres sehr persönliches Geschenk – in Kombination mit GPS-Koordinaten, die zu einem unbekannten Ziel führen. In Kathrin flammt Hoffnung auf: Ist Peter noch am Leben? Mit Humor und Beharrlichkeit begibt sie sich auf einen Roadtrip, der für sie lebensgefährlich werden soll.