17. September 2021

Burgen, Ritter, Schlossgespenster: Abenteuer-Wanderungen in der südlichen Oberpfalz von Georg Luft. Spannendes Hintergrundwissen, kleine Anekdoten und Gruselgeschichten erwecken das mittelalterliche Wanderabenteuer zum Leben

Burgen, Ritter, Schlossgespenster: Abenteuer-Wanderungen in der südlichen Oberpfalz
von Georg Luft
MZ Buchverlag
Battenberg-Gietl Verlag
(20. Mai 2021)
Taschenbuch: 160 Seiten
Abbildungen: durchgehend farbig
ISBN-13: 978-3866463967
EUR 16,90

zur Verlagsinfo
Burgen, Ritter, Schlossgespenster
von Georg Luft

im Buch blättern
Burgen, Ritter, Schlossgespenster
von Georg Luft

Buchzitat: 22 spannende Wanderungen ins Mittelalter der südlichen Oberpfalz

Eine Zeitreise ins 13. Jahrhundert unternehmen und einen Hauch von Mittelalter spüren, der einem eine leichte Gänsehaut verleiht?

Der Wanderführer Burgen, Ritter, Schlossgespenster
von Georg Luft bringt Sie zu Orten,
wo einst Ritter hausten.

Zu Orten, wo gelebt, geliebt, gekämpft und gemordet wurde,
wo man Geschichten erzählte und
wo Geschichte geschrieben wurde.

Die 22 Rundwege zwischen Velburg, Falkenstein und Kelheim sind so konzipiert, dass Sie meist auf etablierten Wanderwegen laufen, diese aber für kleine abenteuerliche Ausflüge verlassen.

   Spannendes Hintergrundwissen, kleine Anekdoten und Gruselgeschichten erwecken das mittelalterliche Wanderabenteuer zum Leben!

Georg Luft ist gebürtiger Regensburger, verbrachte seine Kindheit jedoch in Velburg. Dort aufgewachsen in einer Zeit, in der Kinder noch stundenlang auf dem Burgberg (ohne Helm und Aufsicht) herumkraxeln konnten. Von Eltern erzogen, für die Reisen und das Interesse an Neuem zur Grundversorgung zählte.

Für seine Wanderleidenschaft prägten ihn vor allem die Wanderungen mit dem Vater unter dem Motto „Je schlechter das Wetter, desto besser!“. Der gelb-blaue Wende-Friesennerz hielt.

1977 Umzug nach Regenburg, Eintritt ins Gymnasium mit Geographie als beständigem Lieblingsfach. Studium in Regensburg und Kanada. Seit 1996 Geographie- und Englischlehrer am Dr.-Johanna-Decker-Gymnasium in Amberg.

Die Wanderleidenschaft kehrte nach 2002 zurück. Jurasteig mit der Familie 2008. Danach immer extremere Touren allein und mit der Familie auf Jurasteig und Goldsteig, aber auch am Mittelrhein, im Grand Canyon und in den Rocky Mountains. Wiederholte Expeditionen nach Niederbayern sowie Mittel- und sogar Oberfranken.

2014 erste (freiwillige) Übernachtung im November bei strömendem Regen unter einer Allzweckplane, 2018 Winter-Nachtwanderungen mit Biwak bei Schneefall, im selben Jahr 100 Kilometer in 27 Stunden auf der Goldenen Straße.

Organisator von bislang drei 24-Stunden-Wanderungen für den Förderverein der Dr.-Johanna-Decker-Schulen Amberg e. V. Parallel dazu Ausarbeitung eigener Touren und Strecken. Wanderführer für den BN mit jährlich vier Jahreszeiten-Wanderungen. Herausgeber des P-Seminar-Freizeitführers „Draußen daheim“ für den Landkreis Amberg-Sulzbach.
Webseite: www.wanderbar.bayern