28. November 2021

Bildband: Wild Seas. Die Schönheit und Zerbrechlichkeit der Ozeane. Gewinner des “Wildlife Photographer of the Year” und des “World Press Photo Award” von Thomas Peschak

Sein ganzes bisheriges Leben lang dokumentierte der National Geographic-Fotograf Thomas Peschak die Schönheit und Zerbrechlichkeit des Lebens an und in den Ozeanen. Oft nur mit Schnorchelmaske und Kamera ausgerüstet, lichtet er Haie in fressender Raserei ab, weicht Krokodilen aus und verfolgt Riesenkrabben. In dem neuen Bildband Wild Seas (National Geographic) zeigt er die Pracht unberührter Meere, erzählt aber auch von den Schattenseiten ausgelöst durch Klimawandel, Verschmutzung und Überfischung:

Bildband: Wild Seas
Die Schönheit und Zerbrechlichkeit der Ozeane
Gewinner des “Wildlife Photographer of the Year” und des “World Press Photo Award”
von Thomas Peschak
Aus dem Amerikanischen von Susen Truffel-Reiff

zur Verlagsinfo
Wild Seas von Thomas Peschak

Aus dem Inhalt:

MEERESGESCHICHTEN-ERZÄHLER
MEERESSCHILDKRÖTEN: URTÜMLICHE MEERESBEWOHNER 
MANTAROCHEN: SANFTE RIESEN 
SEEVÖGEL: GEISTER DER MEERE
HAIE: SCHATTEN IM MEER 
SARDINEN: GEBOREN UM WANDERN 
GALÁPAGOS: DRACHEN UND VAMPIRE 
NATURSCHUTZ: MEERESBEWUSSTSEIN

PESCHAK’S APPELL:  WERDEN SIE AKTIV 

DEM IST NICHTS HINZUZUFÜGEN …

Buchzitat: Vom vielfach ausgezeichneten Fotograf Thomas Peschak, der bereits sein Leven lang die Schönheit und Zerbrechlichkeit des Lebens an und in den Ozeanen dokumentiert. Oft nur mit Schnorchelmaske und Kamera ausgerüstet, lichtet er Haie in fressender Raserei ab, weicht Krokodilen aus und verfolgt Riesenkrabben. Er zeigt die Pracht unberührter Meere, erzählt aber auch von den Schattenseiten des Klimawandels, der Verschmutzung und Überfischung dahinter.

     Ein ganz besonderer National Geographic Bildband mit über 200 atemberaubenden Fotos aus wilden Ozeanen rund um den Globus – und den Storys dahinter.

Thomas P. Peschak ist Auftragsfotograf für das National Geographic-Magazin und National Geographic Explorer. Ursprünglich als Meeresbiologe ausgebildet, der sich auf Konflikte zwischen Mensch und Tier spezialisiert hat, wurde er zum Fotojournalisten für Wildtiere, nachdem er erkannte, dass er durch Fotos einen größeren Einfluss auf den Naturschutz haben kann als durch Statistiken. Er ist mehrfacher Gewinner des BBC Wildlife Photographer of the Year und des World Press Photo Award und hat 1,2 Mio. Follower auf Instagram.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Thomas Peschak (@thomaspeschak)