Angst- und Panikattacken endlich loswerden. Schritt für Schritt durch die Salutogenese. Bewegungsmangel aus Angst ums Herz

Veröffentlicht von

Last Updated on

Angst- und Panikattacken endlich loswerden.
Schritt für Schritt durch die Salutogenese
von Marc Netzer und Alexandra Josephine Südlauer-Heyer

(Ängste verstehen, Band 1)
Taschenbuch: 206 Seiten
Verlag: Independently published
(3. Januar 2020)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-1653600199
Werbung: Bei Amazon informieren
Taschenbuch 14,99 €
Kindle 4,99 €

Buchzitat: Angstattacken und Panikstörungen erfolgreich auflösen können!

Nicht alle Angst- und Panikstörungen werden durch Traumata, Neurosen oder schreckliche Erlebnisse aus der Kindheit ausgelöst – ebenso nicht durch andere psychische Störungen.

In den meisten Fällen steckt eine jahrelange Überbelastung der Psyche, das Vergessen eigener Interessen sowie das Hintenanstellen der eigenen realen Lebenswünsche und deren Umsetzung eine extrem große Rolle.

Man verliert sich selbst, ohne dass es einem überhaupt bewusst wird, geschweige denn auffällt. Es wird immer mehr Ballast angesammelt und auch getragen.

In diesem vom Autor entwickelten Arbeitsbuch Angst- und Panikattacken endlich loswerden wird Ihr Leben, Ihre Interessen, Ihre Lebenswünsche, sowie die Selbstverwirklichung und der Vergleich zum heutigen IST-Zustand durchleuchtet, gespiegelt und durch professionelle Anleitung wiedererlangt.

Wenn sie es endlich Leid sind, Ihre Angst- und Panikstörung über Ihr Leben bestimmen zu lassen, statt umgekehrt, dann ist dieses Arbeitsbuch genau das Richtige für Sie.

Das Praxisbuch Angst- und Panikattacken endlich loswerden. Schritt für Schritt durch die Salutogenese ist als eine Art „Navigationsgerät“ zu verstehen.

Der Autor Marc Netzer und seine Co-Autorin Alexandra Josephine Südlauer-Heyer sind Spezialisten auf ihrem Gebiet und haben schon mehrfache Trainings (Coachings) erfolgreich entwickelt und die nicht nur in der Psychotherapie angewendet werden.

„Ein gutes Arbeitsbuch, ist ein Werk wo es dem/die Leser-/innen gelingt einen Mehrwert mitzunehmen, um sich selbst weiterzuentwickeln und sich auf psychischer Ebene zu erholen und Störungen jeglicher Art ablegen zu können.“
Buchzitat Ende

Entdecken Sie Marc Netzer bei Amazon: Finden Sie alle Bücher, Informationen zum Autor

Entdecken Sie Alexandra Josephine Südlauer-Heyer bei Amazon. Finden Sie alle Bücher, Informationen zum Autor

Vintagebuch TV-Tipp

Montag, 11. Mai 2020, 21:00 bis 21:45 Uhr
Dienstag, 12. Mai 2020, 00:45 bis 01:30 Uhr
Mittwoch, 13. Mai 2020, 06:35 bis 07:20 Uhr

Diese Themen behandeln die Bewegungs-Docs heute Abend um 21 Uhr im NDR Fernsehen (Folge 9):

♦ Knie-Arthrose: Durch Balance-Training die Schmerzen loswerden
Teufelskreis: Bewegungsmangel aus Angst ums Herz
♦ Übungen nach der OP: Sportlicher Wiedereinstieg mit neuer Hüfte

Bewegung als Medizin: In der dritten Staffel dieses einzigartigen Fernsehformats wird wieder Menschen geholfen, die an ihren massiven Gesundheitsproblemen fast verzweifeln.

Die Bewegungs-Docs beweisen, dass sich mit speziellen Bewegungstherapien schon innerhalb weniger Monate erstaunliche Ergebnisse erzielen lassen.

Teufelskreis: Bewegungsmangel aus Angst ums Herz

Zitat: Bis vor Kurzem galt für Andrea H. noch das Motto: Sport ist Mord. Sie leidet an einer Herzneurose, auch Herzangst genannt. Seit zehn Jahren meidet die 55-Jährige panisch jede Form von körperlicher Belastung.

Die Folgen des jahrelangen Bewegungsmangels sind Übergewicht und ein erhöhter Cholesterinspiegel, eine lebensgefährliche Kombination, die zum Herzinfarkt führen könnte.

Symptome der Herzangst können sehr ernst sein

Die Gedanken kreisen bei Betroffenen regelmäßig, wenn nicht sogar ständig um die eigene Herztätigkeit. Sie horchen immer wieder in sich hinein, messen ihren Puls oder Blutdruck.

Vermeintlich wahrgenommene Unregelmäßigkeiten wie etwa ein kurzes flaues Gefühl führen zur Angstreaktion. Mögliche Symptome sind

Herzrasen/stark erhöhter Puls
Herzstechen
Herzrhythmusstörungen (Stolpern, Aussetzer)
Übelkeit
Schwindel
Schwitzen, Schweißausbrüche
Todesangst
erhöhter Blutdruck
Zittern
Atemnot, Hyperventilation
Brustenge – Schmerzen in der Brust, die in den linken Arm oder Rücken, bis in den Unterkiefer oder in den Magen ausstrahlen können.

Bezeichnend ist, dass die Symptome in Gegenwart eines Hausarztes oder Internisten oft nachlassen.

Experten sehen Medikamente in der Herzneurose-Therapie kritisch.

Denn Schonung und Bewegungslosigkeit sind die wahre Gefahr fürs Herz: Dauerhafte körperliche Passivität erhöht das Herz-Kreislauf-Risiko erheblich.

Auf dem Praxisboot der Bewegungs-Docs setzt Kardiologin Melanie Hümmelgen auf eine ganzheitliche Therapie: ein umfassendes Bewegungsprogramm in einer Herzsportgruppe. Die Kardiologin ermuntert die Patientin, sie solle sich wieder etwas trauen, ihr Herz ist gesund.

Haben Sie Fragen dazu? Diesmal ist Orthopäde Dr. Helge Riepenhof nach der Sendung für Sie live im Chat.
Webseite: www.ndr.de