Berlin 1890-1910: Photographien von Heinrich Zille. Das alte Berlin hat in Zille den Bildchronisten seiner Alltagsgeschichte gefunden

Berlin 1890-1910: Photographien von Heinrich Zille. Das alte Berlin hat in Zille den Bildchronisten seiner Alltagsgeschichte gefunden

 

Heinrich Zille war auch ein begnadeter Photograph.

 

Heute, gut 30 Jahre nach ihrer Wiederentdeckung, haben seine zwischen 1890 und 1910 entstandenen Aufnahmen längst den Status von Klassikern der Photogeschichte.

Unter Historikern zählen sie zu den frühesten Zeugnissen einer sozialdokumentarischen Photographie in Deutschland, und für alle Zille- und Berlinfreunde sind sie ein unschätzbarer Fundus an biographischen und stadtgeschichtlichen Informationen.

 

Das alte Berlin“ hat in Zille den Bildchronisten seiner Alltagsgeschichte gefunden – die zum guten Teil auch die Zille’sche Familiengeschichte ist:

 

Berlin 1890-1910: Photographien von Heinrich Zille
Taschenbuch: 104 Seiten
Schirmer Mosel Verlag
ISBN-13: 978-3829601382
Taschenbuch EUR 7,95
gebraucht ab EUR 3,95 bei Amazon.de

 

Heinrich Rudolf Zille (* 10. Januar 1858 in Radeburg bei Dresden; † 9. August 1929 in Berlin) war ein deutscher Grafiker, Maler und Fotograf. In seiner Kunst bevorzugte der Pinselheinrich genannte Zille Themen aus dem Berliner Volksleben, das er ebenso lokalpatriotisch wie sozialkritisch darstellte.