26. Oktober 2021

Angela Merkel: Die großen Reden. In den hier versammelten großen Reden zeigt Angela Merkel geradlinig und mit Bedacht, wie sie Politik macht und wie Worte wirken können

„Die Welt sieht Deutschland als ein Land der Hoffnung und der Chancen, und das war nun wirklich nicht immer so.“ Angela Merkel

Angela Merkel
Die großen Reden
Herausgegeben von Dr. Caroline Draeger
Dr. Angela Merkel (Autor)
Nico Fried (Vorwort)
Droemer HC
(2. August 2021)
Gebundene Ausgabe: ‎ 192 Seiten
ISBN-13: ‎ 978-3426278741
Gebundenes Buch 16,00 €
E-Book 13,99 €

zur Verlagsinfo
Angela Merkel
Die großen Reden

im Buch blättern
Angela Merkel
Die großen Reden

Aus dem Inhalt:

»Gehe ins Offene«
»Ich verneige mich«
»Jetzt zählt nur noch der Blick nach vorne«
»Die Stunde des Dankes«
»Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut«
»Der Weg zur Energie der Zukunft«
»Dafür bitte ich sie um Verzeihung«
»Stärker zusammenhalten«
»Frauen sind auch Menschen«
»Jetzt ist es an uns, Ihr Vermächtnis zu bewahren«
»Wir wollen unsere Welt schützen«
»Über die Notwendigkeit von Toleranz«
»Deutschland, das sind wir alle«
»Es ist sehr ernst«
»Ein Europa, das Hoffnung macht«
»Wir haben hier noch eine wirklich große Aufgabe vor uns«

Buchzitat: Die Kanzlerin prägte unsere Zeit, unser Leben und unsere Demokratie über eineinhalb Jahrzehnte.

In den hier versammelten großen Reden zeigt Angela Merkel geradlinig und mit Bedacht, wie sie Politik macht, wie Worte wirken können und warum die erste Kanzlerin der Bundesrepublik in mehr als einer Hinsicht Maßstäbe setzt.

Selten genug, dann aber besonders eindrucksvoll greift sie auch auf persönliche Erfahrungen zurück. Welche entscheidende Rolle ihre Reden spielen, wurde uns während der Bankenkrise 2008, in der Flüchtlingsdebatte 2015 und in besonderem Maße bewusst, als es um unser aller Engagement in der Corona-Krise ging.

Kurzzitate wie „Wir schaffen das“ oder: „Es kommt auf jeden an“ sind uns noch gut im Gedächtnis, doch im Zusammenhang der hier versammelten Redetexte wird deutlich, für welche Werte die Kanzlerin steht – jenseits aller politischen Interessen. Und warum uns ihre Worte weit über den Ort und Anlass hinaus heute noch bewegen.

Aus den geschätzt tausend Reden sind hier die bedeutendsten herausgefiltert: Es sind bewegende Momente ihres Wirkens und Dokumente der Zeitgeschichte einer Frau, die als erste Kanzlerin in die Geschichte eingeht.

Seit dem 22. November 2005 war die 1954 geborene Angela Merkel Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland. Sie gab im Oktober 2018 bekannt, nicht mehr zur Bundestagswahl 2021 zu kandidieren.

In seinem Vorwort unterstreicht Nico Fried, Leiter der Parlamentsredaktion der Süddeutschen Zeitung, welchen Wert diese Reden für unser Verständnis von Angela Merkel und ihrer Kanzlerschaft haben.

Und wie sehr der Kanzlerin daran gelegen war, bis zum letzten Moment an ihren Reden arbeiten zu können, um sie der jeweiligen aktuellen politischen Situation anzupassen.

So gehört zum Erbe dieser Kanzlerschaft auch diese Auswahl aus einer „erkleckliche Anzahl bemerkenswerter Reden“, ohne die „das Bild der Regierungszeit Merkels nach 16 Jahren nicht nur unvollständig, sondern auch unerklärlich wäre.“

Zitate

Angela Merkel ist „zuverlässig, ehrlich, intellektuell präzise und auf eine natürliche Art freundlich“. Barack Obama
„Ich beglückwünsche Sie zu Ihrer klaren Haltung.“ Bodo Ihrke, Bürgermeister Templin
„Ganz normal“ Nachbarin in der Uckermark über Angela Merkel
„Dass sie so eine mächtige Person ist, das bedeutet ihr nichts.“ Ulrich Matthes, Schauspieler
„Eine Führungsfigur und eine klare Stimme“ Bill Gates

Dr. Angela Merkel (geb. 1954) ist seit dem 22. November 2005 Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland. Im Oktober 2018 gab die CDU-Politikerin bekannt, nicht mehr zur Bundestagswahl 2021 zu kandidieren.

Dr. Caroline Draeger (geb. 1967) ist promovierte Sinologin und arbeitet seit über 20 Jahren als Verlagslektorin.

Nico Fried ist seit 2007 Leiter der Parlamentsredaktion der Süddeutschen Zeitung.