2017. 12. September. Sehnsuchtsorte: Wo das Glück unserer Träume greifbar ist von Achill Moser

Last Updated on

Sehnsuchtsorte: Wo das Glück unserer Träume greifbar ist
von Achill Moser
Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
Verlag: Atlantik (12. September 2017)
ISBN: 978-3455000542
Verlagslink zum Buch Sehnsuchtsorte von Achill Moser
Leseprobe zum Buch Sehnsuchtsorte von Achill Moser
Buchpreis: 22,00 (D), 22,70 (A), 29,90 (CH)

Sehnsuchtsorte: Ein wunderbares Buch mit einem treffenden Untertitel: Wo das Glück unserer Träume greifbar ist. Nehmen Sie Teil an den Erlebnissen  die Autor Moser so herrlich beschreibt, riechen und schmecken Sie seine lebendigen Schilderungen. Beispiel Florenz, Seite 112: … bei Kerzenlicht in lauschigen Restaurants oder Bars einkehren und ein Glas Wein oder toskanische Speisen genießen, zum Beispiel Crostini di fegato als Vorspeise … dann Bistecca all Florentina … und als Dessert Pere in Tegame, Birnen in der Pfanne.

Zitat: Was ist eigentlich Sehnsucht? Sie ist eine unstillbare Empfindung, ist die Suche nach Glück, ist der Wunsch nach Veränderung, der unsichtbare Zeitpunkt, der Heimat oder Ankunft verheißt. Ein Gefühlsriese, der uns ein Leben lang begleitet.

Sehnsuchtsorte sind Sinnbilder unserer Träume, sie sind Projektionsflächen unserer Fantasie. Sie begeistern durch ihre Atmosphäre und ihre Geheimnisse, ihre Schönheit, ihre reiche Geschichte und Kultur lassen uns staunen. Achill Moser hat sie besucht: berühmte Sehnsuchtsorte voller Magie, die seit Jahrtausenden das Fernweh wecken. Die Fotografien und farbenprächtig geschilderten Porträts führen an sagenumwobene Orte, von denen eine ungebrochene Anziehungskraft ausgeht. Achill Moser ist in Kenia, China und im Oman unterwegs, er reist nach Marrakesch, Sansibar, Venedig, Timbuktu und Samarkand.

Achill Moser, geboren 1954, studierte Wirtschaftswissenschaften, Afrikanistik und Arabistik. Lange Zeit lebte er bei nomadisierenden Völkern in Afrika und Asien. Heute lebt er mit seiner Familie in Hamburg als freier Journalist, Fotograf und Vortragsreferent. Seine Reportagen erschienen u. a. in Merian, Geo und Stern. Zudem berichtet er in zahlreichen Fernseh- und Radiosendungen.
Webseite: www.achillmoser.de
Facebook: www.facebook.com/AchillMoser

Lesung und Multivisionsshows

Hamburg, 6. Oktober 2017, Planetarium Hamburg
Hamburg, 11. November 2017, Jenisch Haus
Hamburg, 26. November 2017, Planetarium Hamburg

Weitere Bücher von Achill Moser

Zu Fuß hält die Seele Schritt
Gehen als Lebenskunst und Abenteuer, Achill Moser
Das Gehen und Wandern, die ursprünglichste Bewegungsform des Menschen, ist eine Form der Glückssuche. Denn wer geht, kommt ins Sinnieren und läuft auch durch seine eigene Denklandschaft. Ob in den Wüsten der Welt, auf Chinas Seidenstraße, entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze oder auf Don Quijotes Spuren in der spanischen La Mancha – überall erlief sich Achill Moser ungeahnte Einsichten. Er berichtet von echten Abenteuern, den unter¬schiedlichsten Formen des Gehens – vom Nomadentum bis zum Pilgern – und vor allem davon, wie das Gehen den Blick auf die Welt und sich selbst verwandelt.
ISBN:978-3-455-70017-6

Von der Wüste und vom Meer
Zwei Grenzgänger, eine Sehnsucht, Wilfried Erdmann, Achill Moser
Den Weltumsegler Wilfried Erdmann und den Wüstenwanderer Achill Moser verbindet der gelebte Traum von Freiheit, Abenteuer und selbstbestimmtem Leben. Beide haben die Gesetze absoluter Extreme erfahren. In diesem Buch erzählen sie von den Herausforderungen ihrer Reisen und was man von Meer und Wüste lernen kann. Der eine segelte als erster Deutscher allein um die Welt, umrundete die Erde nonstop in 271 Tagen und durchsegelte ganz allein die Weltmeere gegen den Wind in 343 Tagen, was vor ihm erst vier Segler geschafft hatten. Der andere erwanderte sich als erster Deutscher Chinas Wüste Gobi, zog wie ein Nomade in 135 Tagen von Westen nach Osten durch die Sahara und durchquerte als Erster 25 Wüsten der Welt zu Fuß oder mit Kamelen. Beide haben in Meereswüste und Sandozean die Magie der Einöde und den Zauber zeitloser Leerräume zu spüren bekommen, in denen Leben und Tod dicht beieinander liegen. Für dieses Buch trafen sie sich zum Gedankenaustausch.
ISBN: 978-3-455-50268-8
Webseite: www.wilfried-erdmann.de
Facebook: www.facebook.com/wilfried.erdmann

Über die Alpen nach Italien
Zu Fuß 1500 Kilometer auf den Spuren Heinrich Heines, Aaron Moser, Achill Moser
“In uns selbst liegen die Sterne unseres Glücks.” Heinrich Heine 75 Tage wandert Achill Moser mit seinem 18-jährigen Sohn über die Alpen und durch Italien. 1500 Kilometer folgen sie der Route Heinrich Heines, der einst von München über Innsbruck und Mailand nach Florenz reiste. Ein Fußmarsch mit Abenteuern und Gefahren, aber auch mit einer uralten Erkenntnis: “Man braucht nicht viel zum Glücklichsein.” Heinrich Heines Aufzeichnungen in der Hand und auf dem Rücken nur das Lebensnotwendige: Achill Moser, Mitte fünfzig und leidenschaftlicher Fußgänger, sucht noch einmal die gemeinsame Herausforderung mit seinem Sohn, bevor dieser eigene Wege geht. Der Vater hat bislang 25 Wüsten der Erde durchwandert – diesmal folgen sie der Route, die knapp zweihundert Jahre vor ihnen Heinrich Heine nahm, seinerzeit per Postkutsche. Anschaulich erzählen Vater und Sohn von ihren Erlebnissen: von Anstrengung, Angst und Fremdheit ebenso wie von überwältigenden Naturschönheiten und atemberaubenden Kunstschätzen. Eine Geschichte, die verborgene Aufbruchsgefühle weckt und tiefe Einblicke gibt in die Gefühlswelt von Vater und Sohn.
ISBN: 978-3-455-50193-3

Fünf Jahre in den Wüsten der Welt, Achill Moser
Zu Fuß und mit Kamelen durch 25 Wüsten der Welt Achill Moser erzählt von den Höhepunkten seiner Reisen und nimmt den Leser mit auf seine Wanderungen durch die geheimnisvollsten Einöden der Erde. Atemberaubende Fotos geben auch einen bildlichen Eindruck davon. Bereits als Siebzehnjähriger reist Achill Moser in die Wüste, die ihn begeistert, sein Leben verändert und die er intuitiv als “Heimat meiner Seele” erlebt. Mehr als dreißig Jahre lebt er als Pendler zwischen zwei Welten. Mal wandert er monatelang durch die Weiten in Afrika, Asien, Amerika, Australien und Europa – dann genießt er wieder das Leben als Familienvater in Hamburg. Ihm geht es nicht nur ums Abenteuer, sondern er ist ebenso stets auf der Suche nach sich selbst. Somit ist jeder Weg in die Wüste für ihn auch eine spirituelle Reise sowie ein gewagter Gang in die eigene Seelenlandschaft – denn erst in uns selbst zeigt die Wüste, was sie ist. “Wer durch die Wüste wandert, kommt bei sich selbst an.”
ISBN: 978-3-455-50106-3

Nimm nur mit, was du tragen kannst
Auf den Spuren Heinrich Heines durch den Harz, Achill Moser
Ein Vater, sein Sohn und das Abenteuer einer Wanderung. Auf einer Strecke von 250 Kilometern hat Achill Moser einen alten Weg neu entdeckt. Er durchstreift bekannte und fast vergessene Regionen, erzählt von magischen Orten, grandiosen Landschaften und trifft auch die Gespenster der jüngsten deutschen Vergangenheit, als Stacheldraht und Mauerwerk Deutschland in zwei Teile trennte. Im Herbst 1824 unternahm Heinrich Heine eine große Wanderung durch den Harz, die zur Niederschrift seiner berühmten Harzreise führte, jenes humoristischen Büchleins, in dem er sich an der Schönheit der Natur berauschte und über die Engstirnigkeit der bürgerlichen Welt amüsierte. Achill Moser ist Heines Harzroute nachgegangen, zusammen mit seinem fünfzehnjährigen Sohn. Vier Wochen tauchte er ein in das Land der Wälder und Moore, Burgen und Hexen. Von Göttingen über den Brocken und Wernigerode bis zur Burg Falkenstein. Ein Reise-Essay, der auch Entdeckungsreise, literarische Spurensuche sowie liebevolles Porträt eines großen Dichters ist – und ein Wegweiser aus der Schnelllebigkeit unserer Zeit. Das Buch enthält alle Stationen der Heine-Wanderung von 1824: Nur wo man zu Fuß war, war man wirklich.
ISBN: 978-3-455-50077-6

Hoffmann und Campe Verlag: Autorenseite von Achill Moser