1000 Places To See Before You Die: Die neue Lebensliste für den Weltreisenden von Patricia Schultz

Das Buch 1000 Places to see before you die – Die neue Lebensliste für den Weltreisenden inspiriert und liefert Informationen über die schönsten und sehenswertesten Plätze des gesamten Globus.

Es richtet sich an alle Globetrotter, Weltenbummler und solche, die es einmal werden wollen.

Die bildhafte Schreibweise und Begeisterung der Autorin lädt dazu ein, es sich zu Hause auf der Couch gemütlich zu machen und von Ihrer nächsten Kurz- oder Fernreise zu träumen:

 

1000 Places To See Before You Die:
Die neue Lebensliste für den Weltreisenden
von Patricia Schultz
Taschenbuch: 1220 Seiten
Verlag: Vista Point (Go Vista Reiseführer)
Auflage: 3., aktualisierte Neuauflage
ISBN-13: 978-3957334466
Taschenbuch EUR 19,99

Verlagsinfo zum Buch
1000 Places To See Before You Die von Patricia Schultz

 

Zitat: Auf 1200 Seiten schreibt die in New York lebende Autorin Patricia Schultz über Orte und Dinge, die jeder gesehen haben sollte. Ihre Idee avancierte zum internationalen Bestseller.

Das Buch 1000 Places To See Before You Die wurde weltweit in 25 Sprachen übersetzt und verkaufte sich über vier Millionen Mal. Es ist der meistgekaufte Reiseführer Deutschlands.

 

Die Autorin stellt hier nicht nur die klassischen Sehenswürdigkeiten vor, sondern beschreibt die exotischsten Reiseziele so anschaulich, dass Sie sich nichts sehnlicher wünschen werden, als ihr Konto zu plündern und sofort ins Flugzeug zu springen, um endlich den Lammfleischkebap auf dem Tolkuchka-Basar bei Ashgabat zu essen oder auf den Spuren von Rubens in Antwerpen zu wandeln.

 

Damit Sie ganz genau wissen, wie Sie das anstellen, verfügen die Artikel über Informationen zu dem Wo? Wie? und Wann? der vorgestellten Ziele. Zahlreiche Kapitel enthalten zudem Vorschläge für Hotels und Restaurants.

 

Entdecken Sie 12 zusätzliche, nach Themen und Art der Erlebnisse sortierte Register:

 

Aktivurlaub, wilde Tiere und Abenteuer
Antike Stätten: Pyramiden, Ruinen, versunkene Städte
Kulinarische Erlebnisse
Veranstaltungen und Feste
Wunderschöne Natur: Gärten, Parks, Naturschutzgebiete und Naturwunder
Traumstrände und Inselparadiese
Hotels, Resorts, Lodges, Pensionen
Lebendige Geschichte: Burgen und Paläste, historische Stätten
Panorama- und Themenstraßen, Bahnreisen, Schiffsrouten
Heilige Stätten
Prost!: Bars und Kneipen, Weingegenden und Weingüter, Brauereien und Destillerie
Berühmte und außergewöhnliche Museen

 

Von Wanderlust und Fernweh

 

Die Reisekultur hat sich verändert. Während das Reisen bis vor wenigen Jahren noch mit sehr viel Aufwand verbunden war, ist die Traumreise heutzutage nur ein paar Klicks oder einen Gang ins Reisebüro entfernt. Dank Billigfluganbietern und der Couchsurfing-Kultur ist das Globetrotting nicht mehr allzu strapazierend für die Geldbörse.

Die Liste von Patricia Schultz zu den 1000 Places, die Sie im Laufe Ihres Lebens sehen sollten, ist eine Liste von Orten und Dingen, die Sie nicht tun müssen, sondern sich wünschen zu tun. Sie ist Anregung, Inspiration und Reiseführer in Einem. Lassen Sie sich vom Fernweh und der Wanderlust anstecken, denn das Reisen ist eine Sucht, die nicht geheilt werden muss!

Anleitung zum Träumen und Liste zum Abhaken – Über das Buch 1000 Places to See Before You Die

Die Erstausgabe von 1000 Places erschien 2003 und war auf Anhieb ein durchschlagender Erfolg. Das Buch ist der erfolgreichste Reiseführer des letzten Jahrzehnts im deutschen Buchhandel und in der Top 20 der meistgekauften Bücher auf dem deutschen Markt in diesem Zeitraum (Quelle: Spiegel Online). Allein die deutsche Erstausgabe verkaufte sich über 750.000 Mal und stand 273 Wochen auf der SPIEGEL-Bestsellerliste.

 

Die Welt ist in dem Buch in acht große Gebiete unterteilt:

Europa, Afrika, der Nahe Osten, Asien, Australien, Neuseeland & die Pazifischen Inseln, die Vereinigten Staaten von AmerikaKanada, Lateinamerika, die Karibik, die Bahamas und Bermuda.

Diese gliedern sich wiederum in Länder, Regionen & Städte.

 

Am Ende jedes Eintrags gibt es praktische Informationen, die Ihnen bei der Reiseplanung helfen: Telefonnummern, Webadressen und Hotelpreise. Hinzu kommen Auskünfte zu Reise- oder Tourveranstaltern sowie zur idealen Reisezeit.

Die Auswahl der 1000 Places ist eine bunte Mischung: Neben Sehenswürdigkeiten, werden auch Landschaften, Events oder unvergleichlich schöne Hotels vorgestellt. Außerdem wird auf weitere Ausflugsziele und Attraktionen in der Nähe hingewiesen.

Das Besondere des Buches 1000 Places to See Before You Die ist, dass die Autorin sich nicht auf die allseits bekannten und beliebten Sehenswürdigkeiten beschränkt. Neben dem Pariser Eiffelturm und der Freiheitsstatue in New York – an deren Entwurf übrigens ebenfalls der französische Ingenieur Alexandre-Gustave Eiffel beteiligt war – werden auch Reiseziele und Sehenswürdigkeiten vorgestellt, die sich abseits des touristischen Mainstreams befinden.

Eine Wanderung durch das urzeitliche Baliem-Tal in West-Indonesien gehört für sie genauso auf die Lebensliste eines Weltreisenden wie die neuntägige Besteigung des Kilimandscharo und der Besuch des fränkischen Juwels Bamberg oder die Teilnahme an einem ekstatischen Gospel-Gottesdienst in Harlem, dem neuen Szenebezirk von New York.

Neben den Highlights eines Landes, einer Region oder einer Stadt können Sie so auch verborgene Schätze dieser Welt entdecken – oder erst einmal anfangen davon zu träumen. Wenn Sie zuvor nie darüber nachgedacht haben, die älteste bewohnte Stadt der Welt zu besuchen, die sich auf der unberührten Insel Lamu in Kenia befindet oder in einem Eishotel in der schwedischen Stadt Jukkasjärvi zu übernachten, dann haben Sie 1000 Places einfach noch nicht gelesen.

 

Europa – Mysterien und Metropolen

 

Der europäische Kontinent bietet trotz seiner vergleichsweise geringen geographischen Größe eine schier unendliche Reisevielfalt, die in 1000 Places präsentiert wird. Neben Jahrhunderte alten Städten und bedeutenden Museen finden sich auf dem nach Australien zweitkleinsten Kontinent spektakuläre Landschaften und Traumstrände.

In Westeuropa begeistern gotische Kathedralen und barocke Schlösser, in Südeuropa antike Wunder, traumhafte Küsten und abgelegene Buchten, während der Osten Europas mit unberührten Landschaften und uralten Bräuchen aufwartet.

Das Großartige ist jedoch, dass die meisten Regionen viele dieser Dinge in sich vereinen. So finden Sie im Riesenreich Russland, das Europa und Asien zugleich angehört, nicht nur das majestätische, noch kaum touristische erschlossene Uralgebirge, sondern auch das Vorzeige-Projekt der Sowjetunion: die Moskauer Metro, die Technik, Propaganda und Kunst in sich vereint.

In England, dem Land der industriellen Revolution, liegt das mystische Stonehenge ganz nah bei der selbsternannten europäischen Hauptstadt des 21. Jahrhundert – London.

 

Afrika und der Nahe Osten – Safaris und Skyskraper

 

Afrika ist ebenfalls ein Kontinent voller Gegensätze. Für viele ist Afrika mit den Bildern von Wüstenlandschaften, wilden Tieren und Safaris verbunden. Doch Patricia Schultz zeigt, dass der Kontinent viel mehr bietet. Hier entdecken Sie die bedeutendsten frühzeitlichen Bauwerke der Menschheit, wie die ägyptischen Pyramiden oder die Überreste der Stadt Alexandria, Heimat von Kleopatra.

Im Nahen Osten treffen Moderne und Tradition aufeinander. Hier steht beispielsweise der Burj Khalifa, mit 828 Metern das höchste Gebäude der Welt und das „Manhattan der Wüste“ Schibam aber auch das allerheiligste des Islam – Mekka, das seit dem 7. Jahrhundert als heilige Stätte verehrt wird.

 

Asien – Tempel und Traumstrände

 

Asien ist bis heute ein geheimnisvoller und exotischer Kontinent. Patricia Schultz deckt zahlreiche Geheimnisse auf und verrät, dass Kambodschas Traumstrände in Kep den Status eine Nationalheiligtums haben, Sie in Neu-Delhi die besten Restaurants und Hotels finden, in denen Sie die kulinarischen Köstlichkeiten Indiens kosten können und in Tokyo Konsumtempel friedlich neben buddhistischen koexistieren.

 

Australien, Neuseeland & die Pazifischen Inseln

 

Backpacker Paradies. Jeder Rucksack-Tourist, der etwas auf sich hält, wird an Neuseeland und Australien nicht vorbeikommen. Patricia Schultz verrät Ihnen weshalb: Die landschaftlichen Wunder dieser Länder und Inseln scheinen unendlich.

Auf der Lord-Howe-Insel bei Australien fressen Ihnen tropische Fische aus der Hand. In Rotoura, das sich auf der Nordinsel Neuseelands befindet, können Sie beobachten, wie Schlamm, Geysire und schwefelige Dämpfe aus den Rissen der Erde sprühen und auf der Pazifikinsel Yap eine der letzten Inselkulturen kennenlernen, die sich dem modernen westlichen Leben verschließt.

 

USA & Kanada – Landschaft & Lifestyle

 

Von ihrem Heimatland, den USA, weiß die Autorin besonders viel zu berichten. Sehr interessant sind die Einträge zu den kulturellen Eigenheiten der facettenreichen Bevölkerung. In Shepshewana, einer Amishen-Gemeinde fahren bis heute Pferdekutschen. Im krassen Gegensatz dazu steht Mardi-Gras – Amerikas größte und lebhafteste Party, die konservative Gemüter regelmäßig erhitzt.

In Kanada erwartet Sie an nicht nur einem der 1000 Places wahre Wunder der Natur: In dem Gros-Morne-Nationalpark, um nur ein Beispiel zu nennen, beherrschen Fjorde, Strände, Berge, Sümpfe und Wiesen die Landschaft.

 

Lateinamerika – Heiße Rhythmen & heilige Stätten

 

Für Patricia Schultz ist der Tanz eines argentinischen Tangos, genauso essentiell für eine Reise nach Lateinamerika wie das Bewundern der Sambatänzerinnen auf dem Karneval von Rio de Janeiro. Die heiligen Stätten der indigenen Urbevölkerung, deren Rätsel teilweise bis heute nicht gelöst wurden und die explosionsartig gewachsenen Megacitys, machen den lateinamerikanischen Kontinent so facettenreich und faszinierend.

 

Die Karibik, die Bahamas und Bermuda

 

Absichtliches Abtauchen. Egal ob auf einer der Britischen Jungferninsel, auf Jamaika oder Grenadine, bereist man eine der Inseln, so fragt man sich: Wäre es wirklich so schlimm für ein paar Wochen hier zu stranden?

 

Von Einer, die auszog, um über die Welt zu berichten

 

Das Reisen liegt der Autorin von 1000 Places to See Before You Die, Patricia Schultz, im Blut und diese Freude vermittelt sie seit Jahren als Journalistin und Autorin.

Ihr erstes Eintauchen in eine fremde Sprache und Kultur beim Besuch einer Freundin in der Domenikanischen Republik beeinflusste sie als Mädchen so sehr, dass sie sich das Reisen zum Lebensinhalt machte.

Bei der Zusammenstellung der Reiseziele folgte sie ihrem Herzen und Bauchgefühl und trachtete nach einer Liste, sie sowohl großartige als auch bescheidene Orte, bekannte und unbekannte in sich vereint.

Patricia Schultz richtet sich an alle, die neugierig sind auf die Welt da draußen.
1000 Places to See Before You Die enthält eine bunte Mischung der Wunder dieser Erde und möchte zeigen, dass es selbst in unserem globalisierten und aufgeklärten Zeitalter staunenswerte und wundervolle Dinge zu betrachten gibt.

 

Patricia Schultz fasst die Schönheit und den Wert des Reisens wie folgt zusammen:

Ich glaube, dass Reisen uns zu besseren Menschen und zu bewussteren Weltbürgern macht. Ich betrachte es als Privileg und Geschenk – es muntert mich auf, macht mich leichter, erweitert meinen Horizont. Das Wichtigste – und Einfachste – ist: Reisen bringt uns Freude.

 

1000 Places To See Before You Die von Patricia Schultz

 

 

 

Verlagsinfo zum Buch
1000 Places To See Before You Die von Patricia Schultz

 

Verlagsinfo: 1000 Places To See Before You Die – Reisekalender 2019  (Zitat: Entdecken Sie jeden Monat einen neuen außergewöhnlichen Ort, von Costa Rica über Chile bis Französisch-Polynesien. Die zahlreichen brillanten Farbfotos werden von Reisetipps begleitet).

 

 

 

1000 Places To See Before You Die – Reisetagebuch (Zitat: Reisefans aufgepasst: In unserem neuen Reisetagebuch 1000 Places To See Before You Die können Sie ab sofort Ihre aufregenden Trips rund um den Globus festhalten und somit auch zuhause angekommen erneut in den schönsten Erinnerungen schwelgen. Unser Reisetagebuch bietet reichlich Platz für Notizen, Skizzen, Fotos, Adressen, Telefonnummern, Souvenirs und was Sie sonst noch alles verewigen möchten. Dieser treue, individuelle Reisebegleiter beinhaltet darüber hinaus praktische Infos etwa zu Zeitzonen und internationalen Vorwahlen sowie eine Checkliste am Ende, die die 1000 Orte verzeichnet, die man auf der Welt laut Patricia Schultz einmal gesehen haben sollte. Beschreiben Sie Ihre Reise Tag für Tag oder zeichnen Sie ein Motiv zur Erinnerung an Ihre Reise. Mit seinem praktischen Taschenbuch-Format passt das Reisetagebuch auch in kleine Taschen und findet garantiert immer einen Platz im Reisegepäck)

 

VinTageBuch Tipps:

 

1000 Places To See Before You Die: Deutschland. Österreich. Schweiz. Mehr als ein Reiseführer

1000 Places To See Before You Die: Die neue Lebensliste für den Weltreisenden von Patricia Schultz